Samstag, 25. Februar 2017

Im Schneeglöckchenrausch



Wie jedes Jahr bezaubern mich die kleinen weißen Glockenblüten des Schneeglöckchens aufs Neue.
Sie sehen so zerbrechlich aus, wenn sie im rauen Wind der letzten Tage ausharren.
Für mich sind sie der Inbegriff von Zartheit, obwohl sie alle Wetterkapriolen unbeschadet überstehen.
Sie berühren etwas in mir, läuten sie doch den Frühling ein und steigern meine Vorfreude auf Wärme und Sonne.



Der Gattungsname Galanthus "Milchblume" - und nivalis = schneeweiß bezieht sich gleich doppelt auf seine Blütenfarbe.. Die englische Bezeichnung Snowdrop kommt vom deutschen Wort Schneetropfen und bezieht sich auf eine Form von Ohrringen, die im 16 Jhd. besonders modern waren. 



Wenn man sich mit dem ersten Schneeglöckchen, das man im Frühjahr sieht, die Augen auswischt, dann wird man das ganze Jahr nicht krank - jedenfalls glaubte man das früher. So viel ich weiß, ist das Schneeglöckchen giftig. Ich würde das mit dem Augenwischen nicht ausprobieren.



Es gibt 1500 verschiedene Schneeglöckchen-Sorten, eine schöner als die andere. Erst bei genauem Hinsehen kann ich erkennen, dass jede Sorte etwas anders aussieht.


Ich pflanze regelmäßig im Frühjahr Schneeglöckchen in Körbe um sie vor den Hauseingang zu stellen.  Nach der Blüte kommen sie wieder zurück in den Garten.


Im letzten Post stellte ich euch eine neue Helleborus vor. Jetzt ist noch eine Pflanze dazu gekommen. Die Blüte ist nicht so spektakulär wie die der gefüllt blühenden Helleborus niger snow frills, aber ich finde auch sie sehr hübsch.



Wieder hatten wir heute Morgen Minusgrade . Da wollen sich die Blüten der Winterlinge nicht öffnen. 



Dafür leuchten Winterjasmin und die ersten Kätzchen der Drachenweide aus dem hinteren Garten um so kräftiger.



Mit dieser kleinen neuen Vogelfamilie verabschiede ich mich für heute von euch.  Im Winter hatte ich kaum Zeit zum Töpfern, aber jetzt entstehen wieder einige Teile. Es macht mir wieder richtig Spaß, in meiner kleinen Werkstatt zu werkeln.


Kommentare:

Die Gartenbotschafterin hat gesagt…

Wunderwunderschön liebe Annette. Das riecht nach Frühling! Ich habe gestern begonnen den Garten abzuräumen und habe auch die ersten Schneeglöckchen spitzen sehen. Im letzten Jahr habe ich Schneeglöckchen in Tontöpfe gesetzt, um so dort ganzjährig zu belassen. Da tut sich leider noch nichts, evtl. klappt das auch gar nicht. ?
LG Sabine

Ursula Szymik hat gesagt…

Liebe Anette,
bei dir sieht es schon so schön "Frühlings-Frisch" aus ;-))). Eine wunderbare Idee, die Schneeglöckchen in Körbe zu pflanzen. Das sieht ganz zauberhaft aus.
Da ist ja ein ganzer Vogelschwarm aus deiner Werkstatt "geschlüpft". Die sehen echt putzig aus.
Einen schönen Sonntag und
viele liebe Grüße
Ursula

Marijke hat gesagt…

Ein schönenen gute Morgen Anette,
Auch zu mir bringen die Schneeglockgen das gefühl das der Winter vorbei ist. Es bringt mir zu singen. Schöne Bilder hast du gemacht.
Liebe grosengrusse Marijke

Elke Schwarzer hat gesagt…

Hallo Anette,
der erste Korb gefällt mir besonders gut. Ich habe nie probiert, die in Töpfe zu setzen, dabei sind es eigentlich immer genug und sie bedrängen sich sowieso gegenseitig.
VG
Elke

Suza hat gesagt…

wunderschön deine Frühlingsblumen. Hoffentlich wird es bald etwas wärmer,ich habe solhe Sehnsucht nach Frühling.
LG susa

Giga hat gesagt…

Kocham przebiśniegi. Gdy je zobaczę, to wiem, że wiosna idzie.Śliczne są Twoje ptaszki. Pozdrawiam.

Mein Elfenrosengarten hat gesagt…

Hach, ist es nicht herrlich :-)
Toll deine Bilder!
Hab auch gerade unsere Schneeglöckchen fotografiert.
Ich liebe sie so diese kleinen Frühjahrsblüher!
Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
sendet dir die Urte :-)

Margrit hat gesagt…

Ein paar kleine Tuffs mit Schneeglöckchen habe ich ja auch. Aber nur eine einfache Sorte. In einen Korb gepflanzt sehen sie richtig niedlich bei dir aus. Die Idee sollte ich mir vielleicht mal merken.

Viele Grüße
Margrit

juralibelle hat gesagt…

Ich liebe sie auch , die Kleinen Weissen. Danke für die gekonnte Inzinierung und den informativen Text.
Frühlingsgrüsse vom Jurasüdfuss - Erika

McMaries Kleingartenwelt hat gesagt…

Sehr schöne frühlingshafte Bilder hast du! Besonders dekorativ sind die Körbchen mit der weißen Pracht.... und jetzt weiß ich wieder ein wenig mehr über diesen Frühlingsboten.
Viele liebe Grüße,
Marie

Tinie hat gesagt…

Schöne Bilder von Frühlingsblumen.

sehr schön gemacht.
Grüße Tinie

Edith Wenning hat gesagt…

Hallo Anette,
allerliebst sieht Deine getöpferte Vogelfamilie aus und Schneeglöckchen mit Moos in Körbe zu setzen, ist eine tolle Idee. Ja, ich bin im Augenblick auch im Schneeglöckchenfieber. In meinem ganzen Garten gibt es Galanthus nivalis und ich bin auf dem besten Weg, der Sammelleidenschaft zu verfallen. Es ist unglaublich, welch tolle Sorten es besonders auch von den Großen Schneeglöckchen ( Galanthus elwesii) gibt.
Liebe Grüße
Edith

Kath rin hat gesagt…

Liebe Anette, Deine Schneeglöckchen sind einfach ein Traum. Die Idee, die Pflanzen in Körben vor dem Haus aufzustellen, finde ich super. Ich denke, das mache ich nächstes Jahr auch. In den Garten pflanzen kann man sie später noch immer :)

lg kathrin

Silke R. hat gesagt…

Liebe Anette,
ich bin ganz veliebt in deine Schneeglöckchen.
Einfach herrlich deine Fotos.
Die getöpferten Pipmätze sind einfach süß.
Viele liebe Grüße
Silke

Talis Bastelballon hat gesagt…

Hallo Anette,
ich liebe deine Fotos sehr,ich fotografiere auch gern in unserem Garten,leider sieht es bei uns im Garten noch etwas trostlos aus.Die getöpferten Pipvögel sind ein traum,sie zaubern mir ein lächeln auf die Lippen.

Sei ganz lieb gegrüßt von Petra

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Hallo Anette,
die Schneeglöckchen in Körbe zu setzen ist eine schöne Idee und sieht wunderbar aus. Dieses Jahr blühen meine Galanthus richtig üppig, da könnte wohl ein kleiner Tuff ins Körbchen auf den Terrassentisch wandern.
Viele liebe Grüße, Marita

chacheli-macheri hat gesagt…

Liebe Anette
die Frühlingsblumen sehen wunderschön aus
und deine Vogelfamilie sieht auch ganz süss aus.
Liebe Grüsse
caro

kelly Doescher hat gesagt…

Moin Anette,
oh - auch hier diese zarten Frühlingsboten.
Nun kommt für mich die Entscheidung:
nehme ich für die Terrasse Primeln oder Schneeglöckchen, dein Korb sieht zauberhaft aus. Durcheinander mag ich nicht, der Markttag morgen bringt die Überraschung.
LG Kelly

A Casa Madeira hat gesagt…

Olá Anette, uma imagem mais linda que a outra.
Bom começo de março.
Abraços.

Hallo Anette, ein schöneres Bild als das andere.
Gute Anfang März.
Umarmungen.