Sonntag, 3. Januar 2010

Schnee...

Was macht man wenn im Garten 20 Zentimeter Schnee liegen?
Spazieren gehen.
Ich wandere nicht durch Sibirien sondern mitten in Deutschland. Durch die weiße Decke wirkt die Landschaft so einsam und weit, ich erkenne auf den Bildern kaum, dass ich nur wenige hundert Meter von zu Hause fort bin.


Unser altes Bahnwärterhäuschen. Sonst verfallen und verlassen, aber jetzt ganz romantisch.

Alles Grau in Grau, es schneit unentwegt weiter.

Die Vögel finden an den Feldrändern noch reichlich Hagebutten und andere Früchte und Beeren.


Schneeeinsamkeit - gleich um die Ecke- ein seltenes Erlebnis



Kommentare:

s'Wuseli hat gesagt…

Heul, ich will auch!
Na ja, wenigstens haben wir nun eisige Kälte, Puderzucker auf den Gräser, blauer Himmel, vereiste neue Seen und Sonnenschein. Auch damit können wir gut leben, grins.
Genieß den Schnee!
Liebe Grüße
Gabi

Planthunter hat gesagt…

Hallo
sehr schöne Eindrücke vom Spaziergang.....LG Sandra

Cat with a Garden hat gesagt…

Alles Gute für 2010 auch von mir! Wir sind gestern aus Hannover zurückgekommen, da lagen auch 30 cm Schnee. Zum Jahreswechsel waren wir an der Nordsee und hatten Glück mit dem Wetter.
Viele Grüße!

Naturwanderer hat gesagt…

Vielen Dank für deinen Besuch bei mir. Deine Bilder sind beeindruckend. Das kleine Bahnwärterhäuschen hat es mir besonders angetan. Schneebilder gibt es bei uns selten, deshalb üben sie einen besonderen Reiz auf mich.
ganz liebe Grüße
von Edith

blumenfee57 hat gesagt…

Ja, es ist wunderschön, dieser Traumwinter. So viel Schnee war lange nicht mehr. Wollen wir es genießen.

Ein gutes neues Jahr wünscht Charlotte.