Samstag, 17. April 2010

Weiße Narzissen


Heute möchte ich euch noch einmal einige meiner Narzissen zeigen, aber diesmal nicht die Gelben, die meinen Garten gerade dominieren, sondern die Weißen.


Die Dichter-Narzisse ist bei den weißblütigen Sorten mein Faforit. Als Schnittblume mag ich sie vor allem wegen ihres zarten Dufts.


Die weißen  Trompeten-Narzissen sehen besonders edel aus.


Bei den gefüllten Narzissen besitze ich nur Sorten mit weißen Außenblättern, im Herbst werde ich mich auch bei den Gefüllten nach reinweißen Sorten umsehen.

Diese Narzissenfamilie ist nicht mehr sortenrein, aber diese gemischten Tuffs gefallen mir sehr gut, sie wirken sehr natürlich.


Diese gefüllte Narzisse hat fast rote Blütenblättchen

Kommentare:

Helens Blog hat gesagt…

Hallo Anette,
wie immer wunderbare Fotos!

Zu dem Buchstabenkissen… hat dein
Enkelkind einen Kosenamen oder geht
da nicht der Familienname?

Wünsche Dir einen schönen Sonntag
liebe Grüße Helen

Julka Kindermode hat gesagt…

Sind die schön! Ich hoffe das unser Garten auch bald ein Paradies wird.

VLG Karin

Station88 hat gesagt…

Herzlich willkommen auf meinem Blog...Schöne Gartenbilder von mir findest du auch in der Fotocommunity von Wohnen und Garten unter der Usernamen Decofloral.Ich mag die weißen zarten Narzissen mittlerweile auch lieber als die gelben,obwohl die eben zum Frühling dazugehören..
Liebe Grüße
*Astrid

luna hat gesagt…

Was es nicht alles gibt an Sorten...
Ich habe nur die Gelben, in klein und in groß.
Schön sind Deine Fotos!
Sei lieb gegrüßt...schönen Wochenstart..Luna

Laufen-Basteln-Garten hat gesagt…

Hallo Anette,
vielen Dank für deinen lieben Kommentar, habe mich über deinen Besuch gefreut.Deine Fotos deiner Narzissen sind toll geworden. ich habe nicht so sehr viele große, meist hab ich die tete a tete ausgepflanzt, welche ich vorher für die Wohnung gekauft hatte...
Bis bald Christel