Montag, 5. April 2010

Osterpause

Wie schön die Osterfeiertage auch waren, mit liebem  Besuch, gutem Essen, Osterfeuer und allem was dazu gehört, heute Morgen hielt es mich nicht mehr, mein GG hat sich um Frühstück und Gäste gekümmert und ich genoß eine ungestörte Stunde zuwischen meinen Beeten. Meine Nachbarn wirkten etwas irritiert, als sie mich um acht Uhr morgens am Feiertag bewaffnet mit Hacke und Eimer im Garten entdeckten, aber ich fand es herrlich zwischen den frisch sprießenden Stauden Unkraut zu zupfen.

Im Vorgarten sieht es dank Tulpen und Azalee schön bunt aus

Nach dem Frühstück gesellte sich meine Tochter dazu und wir gruben noch diverse Stauden für ihren Terrassen-Kübelgarten aus. Natürlich war auch noch Zeit für einige Fotos und so verging der Ostermontag wie im Flug. Jetzt ist Ruhe eingekehrt und ich sitze gemütlich im Büro.
Die botanischen Tulpen gehören  mit ihrer frühen Blüte  unbedingt in meinen Vorgarten
Nur ein Belli, aber eine perfekte Blüte

Kommentare:

Luna hat gesagt…

So wunderschöne Gartenimpressionen!
Freut mich, daß Dir der türkise Zaun meines Vaters gefällt, bei ihm ist außen alles in dieser Farbe gehalten, auch der Hausanstrich.

Schönen Wochenbeginn...lG Luna

Elvira hat gesagt…

Oh, wie schön und Farbenfroh es bei Dir ausschaut!!! Bei mir blühen noch keine Tulpen. Bisher ist das Gartenbild Gelb geprägt von den Osterglocken. Die Tulpen zeigen lediglich Blütenköpfchen, man kann die Farbe aber noch nicht erkennen.

Liebe Grüße von Elvira

Planthunter hat gesagt…

Oh wie gut kann ich das verstehen....es gibt wohl nichts schöneres für Gartenverrückte....Grüne Grüße Sandra

Jutta hat gesagt…

Bin ganz deiner Meinung, zu mir sagte man auch schon, heute ist aber "Sonntag " aber garteln überkommt einen halt !Egal welcher Tag.
LG Jutta

Fuchsienrot hat gesagt…

Da kann ich dich gut verstehen...in den Garten gehe ich auch, wenn mir der Sinn danach steht. Wen interessieren da Feier- oder Sonntage?! :-)
Bei dir blühen schon die Tulpen - wie schön. Ich freue mich schon sehr auf ein paar neue Sorten. Ende November hatte ich die letzten Zwiebeln vergraben.
Die Belliblüte ist wirklich ganz wunderschön. Da ist dir ja eine Superaufnahme gelungen.
LG Angelika