Dienstag, 18. Mai 2010

Meine Lieblinge in dieser Woche


Nachdem es im letzten Post nichts Blühendes zu  sehen gab, habe ich mich heute im Garten umgesehen und überlegt, was ich noch nicht gezeigt habe. Inzwischen blüht so vieles, dass ich hier nur eine Auswahl zeigen kann.



Die Gemswurz gehört sicher nicht zu den besonderen Pflanzen, aber sie darf mit ihren schönen gelben Blüten in keinem Garten fehlen. Auf dem Foto zeige ich eine kleine Staude mit hohen Blüten. Ich habe aber auch andere Doronicumsorten, die deutlich kompakter wachsen und niedriger bleiben. Besonders schön gefallen mir die gefüllten Sorten. Ich denke gerade, ich sollte sie alle mal fotografieren. Vor einigen Tagen habe ich auf dem Blog von Elfriede sehr schöne Bilder von verschiedenen Doronicumarten gesehen.



Ebenfalls unverzichtbar sind für mich die kleinen Hasenglöckchen. Bei mir wachsen sie in weiß und bau.



Ja, und dann habe ich noch ein Meer von Maiglöckchen. Sie sehen wunderschön verwunschen aus. Bei der großen Menge an Maiglöckchen müßte unser Haus in einer Duftwolke stehen, aber leider duften sie nicht. Warum meine Maiglöckchen nicht riechen, weiß ich nicht, vielleicht liegt es an der Sorte.



Zum Schluß noch ein Bild unserer Gartencalla, die seit zwei Tagen im Garten stehen darf.


Kommentare:

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Anette,
die Gemswurz mag ich auch sehr gern. Ich habe in einem Beet, in dem im Moment sonst noch nichts blüht, 5 Gruppen der höheren Sorte. So hat die Gemswurz hier in jedem Frühling ihren großen Auftritt ;). Ich wusste gar nicht, dass es auch gefüllte Sorten gibt. Von denen würde ich mal gerne Fotos sehen.

Deine Gartencalla sieht sehr edel aus!

Liebe Grüße von Bärbel

Lilo hat gesagt…

Hallo Anette,
eine wunderbare Blütenvielfalt ist bei Dir im Garten zu bestaunen!
Ja im Moment (trotz fehlender Sonne, blüht alles sehr schön!
Ganz lieben Gruß
Lilo

Verena hat gesagt…

Nun bin ich auch in deinem Garten spazieren gegangen. Und ich - als immer noch relativer Gartenneuling - lerne immer noch dazu was Pflanzen etc betrifft.
Liebe Grüße aus Österreich
Verena

Brigitte hat gesagt…

Hasenglöckchen kannte ich jetzt gar nicht, aber ich bin auch noch nicht so lange in meinem Garten tätig. Erst seit 2 Jahren, zuvor hatte ich kaum Zeit dazu. Doch ich lerne gerne dazu.

Schön sind sie alle, deine Bilder, aber mir hat es besonders die Gartencalla angetan. Maiglöckchen sind immer sehr zart und ich freue mich immer darauf. Bei mir duften sie, natürlich nicht übermäßig, doch in kann sie riechen.

Lieben Gruss, Brigitte

Geli hat gesagt…

hi Anette, erfreue dich weiter daran und ein schönes Pfingstfest wünscht dir die Geli

luna hat gesagt…

Man lernt nie aus.
Hasenglöckchen.
Das werden die sein, die ich auch im Garten habe...siehe Posting in meinem Gartenblog.
Fein, wenn man weiß, wie die Pflanze heißt, danke!
Und Deine anderen Fotos sind auch alle sehr schön.
Die Gartencalla ist ein Traum!
Und:
Ich freue mich, daß Du den Award angenommen hast.
Lg von Luna

Anke hat gesagt…

Liebe Anette,

ohja der Gemswurz ist eine wunderschöne Staude, wir haben ihn auch im Garten, und ich mag die gelben Blüten sehr gerne.

Und die Maiglöckchen (der Name Hasenglöckchen gefällt mir aber auch total gut) blühen bei uns auch fast überall, es duftet auch so herrlich.

Wir haben sie allerdings nur in weiß, in blau würden sie mir aber auch total gut gefallen.

Eine wunderbare Gartenzeit
wünscht Dir
Anke