Freitag, 18. Juni 2010

Erste Rosen


Lichtkönigin Lucia

Überall in der Gartenbloggerwelt sieht man jetzt die schönsten Rosen. Obwohl Rosen in meinem Garten nicht im Mittelpunkt stehen, mag ich sie natürlich sehr. Inzwischen blühen auch bei mir die ersten Rosen und ich zeige natürlich gern einige der schönen Blüten.



Aber vorher möchte ich euch etwas anderes zeigen. Diesen alten Kürbis haben die Elstern im Kompost freigekratzt. Ich finde es einfach wunderbar, wie die neuen Kürbispflänzchen sich ihren Weg ins Leben bahnen, wie aus dem Tod neues Leben entsteht.


Aber jetzt zu den versprochenen Rosenblüten. Da ich leider die meisten Namensschildchen, falls je vorhanden, verschusselt habe,meist ohne Namensangabe.






So ganz stimmt das mit den Namen doch nicht. Dies ist Veilchen-Blau, ein Rambler. Sie steht erst seit diesem Frühjahr an einem alten Apfelbaum.



Constanze Spry, auch ein Neuzugang am Rosenbogen



Eine bei unserem Einzug schon vorhandene Kletterrose







Meine "Wilde", mein GG hält sie für Unkraut, aber ich habe für sie gekämpft, sie darf im Garten bleiben.



Lykkefund, der Rambler wurde bei unserem Umzug von 6 Meter auf 1/2 Meter gekürzt. Trotz Umzugsstress zeigt die Rose schon wieder bei einem Meter Höhe ein Meer von Blüten.




Die unverwüstliche Westerland



Die edel aussehende "Aldi", auch eine Kletterrose



Und zum Schluß namenlos, doch wunderschön.

Kommentare:

luna hat gesagt…

Die Letzte ist gewiß eine Englische (duftet sie), wahrscheinlich eine Austinrose.
Ach, mich berührt das mit dem Kürbis sehr.
Ich hoffe, das junge Pflanzerl darf weiterleben?
Deine restlichen Rosen finde ich wunderbar und von jeder Farbe ist etwas dabei.
Hab ein schönes WOE...Lg Luna

Verena hat gesagt…

Wunderschöne Rosen hast du in deinem Garten! Und das namenlose Exemplar gefällt mir besonders gut, ich mag diese nostalgischen Blüten sehr!
Ich wünsche dir ein sonniges Gartenwochenende! Hier regnet es leider mal wieder.
Liebe Grüße
Verena

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Anette,
die Rosenblüte ist doch immer wieder das Highlight der Gartensaison. Sehr schöne Rosen blühen bei Dir, auch wenn nicht alle einen Namen haben...ja und die Kürbissämlinge, was soll ich dazu sagen...die Natur ist einfach wunderbar!
Nun bin ich auch endlich dazu gekommen, Deine Gartenrundgänge mitzumachen. Sehr schön ist es bei Dir, die großen, üppigen und schwungvoll an den Rasen angrenzenden Staudenbeete sind genau nach meinem Geschmack. Deinem Garten sieht man an, dass er mit viel Liebe und Hingabe angelegt wurde.

Ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Bärbel

alke hat gesagt…

das mit dem kürbis ist wirklich toll. für meinen geschmack ist sowas mehr garten, als alle rosen zusammen - (sag ich frank und frei, auch wenn mich jetzt manch einer hauen möchte).
aber die rosen sind auch schön. da hast du ja eine menge verschiedener.
aber so ist das mit dem garten und den verschiedenen ecken. mir kommts gerade so vor, als habe ich nicht viel an rosen, aber wenn ich grade zähle, dann sind es mittlerweile auch schon 7 verschiedene. bei mir blühen aber erst 2.
ich wünsche dir ein sonniges wochenende
alke

Borkergarten hat gesagt…

Die Rosen blühen doch wunderschön, die Wilde sollte man tolerieren. Sie dürfte doch Hagebutten bringen. Dann habt nochmal was davon. VG vom Manfred Manfred aus dem Borker Garten

Brigitte hat gesagt…

Hallo Anette,
wie sympathisch, du wirfst nicht mit den Namen um dich! Ich weiß die auch nie, mittlerweile jedoch hebe ich mir die Kärtchen in einer extra Box auf. Aber, mir kommt es eigentlich mehr auf das Bild an, und die hast du perfekt vermittelt!

Alke hat es übrigens bereits genau so gesagt, wie ich es auch sagen würde, dein Kürbis zeigt mehr Garten als alles andere zusammen. Es ist ein ganz tolles Foto! Gehen und Kommen! Wir hatten letztes Jahr auf dem Kompost genau das gleiche und daraus kamen 14 Hokaido-Kürbisse, ganz von alleine. Das war ein schönes Erlebnis.

Lieben Gruss, Brigitte

Katharina hat gesagt…

Liebe Anette.

Deine Bilder sind wieder mal wunderbar. Ich liebe Gartenbilder.

Alles Liebe.
Katharina

petrasart hat gesagt…

Ohja...der Kürbis...ich verbinde genau diese kleinen "Wunder" mit der Natur! Und Deine Rosenbilder sind wirklich wunderschön! Wir haben hier wohl eine "Wilde", die ich auch grad sehr verteidige. Wenn sie blüht, werd ich erstmal herausfinden müssen, was es für eine ist. Wünsche Dir einen schönen Sonntag, lG, Petra

Petra hat gesagt…

Liebe Anette, du hast ja wunderbare Rosen in deinem Garten, ich finde deine Bilder wie immer einfach nur WOW, toll ... und das Foto mit dem Kürbis ist einfach einmalig, wie neues Leben entsteht. GLG Petra

Lilo hat gesagt…

Liebe Anette,
auch ich mag Rosen sehr, und Du hast ja eine große Auswahl zu bieten!
Dein Kürbiswunder ist wirklich beeindruckend und schön!
Weiterhin viel Freude mit Deinen Rosen wünscht Dir
Lilo

Schneeroserl hat gesagt…

Liebe Annette, vielen Dank für deine Besuch auf meinem blog, sorry wird noch etwas dauern weil ich meine Gedanken und Bilder erst sortieren bzw ordnen muss..

deine Bilder sind wunderschön, Rosen sind ja einer meiner Lieblingsblumen, sie sind einerseits wunderschön und doch unnahbar durch ihre Dornen
herzliche Grüße aus Wien, Rose