Samstag, 26. Juni 2010

Noch mehr Rosen


Weil sie sooo schön sind zeige ich euch heute noch mal Rosen. In diesem Jahr blühen die Rosen sehr unterschiedlich auf. Während ich bei den ersten schon viele verblühte Rosen abschneiden muß sind andere noch nicht aus dem Knospenstadion hinaus.







Die Kletterrose auf dem oberen Bild hat diese leicht gewellten Blüten.



Ein Geschenk von einem Rosenliebhaber. Er hat die Pflanze aus einem Rosenstengel von einem gekauften Rosenstrauß gezogen. Die Rose wächst seit Jahren in meinem Garten und hat auch den Umzug mitgemacht.





Eine seltsame Rosensorte. Eigentlich gehört sie meinem Nachbarn. In Zaunnähe wächst bei ihm diese rosa Rose. Durch unterirdische Ausläufer hat sie sich an mehreren Stellen bei mir angesiedelt. Jeder aus dem Boden kommende Stiel blüht zuverlässig. Inzwischen wachsen bei mir mindestens 10 Exemplare.






Eine ausgepflanzte Topfrose. Sie wächst nur sehr langsam, hat aber ganz reizende kleine Blüten.








Kommentare:

Gartendrossel hat gesagt…

danke, Anette, für diese tollen Rosenfotos... schade, das es noch kein Duft-Internet gibt, würde gerne mal schnuppern...

einen wunderschönen Sonntag wünscht Dir Traudi

broceliande hat gesagt…

Wunderschöne Rosenfotos, die du uns zeigst. Ich möchte auch demnächst mal versuchen eine Rose durch einen Steckling zu vermehren. Bei mir blüht auch gerade erst meine Climberrose so richtig und die anderen fangen erst so langsam an - alles fast zwei Wochen später als sonst die Jahre. LG christna

Brigitte hat gesagt…

Durchwegs, liebe Anette, lauter wunderschöne Rosen! Ich kann mich daran immer kaum sattsehen!

Was mir hier besonders auffällt, sind die Farben!

Lieben Gruss, Brigitte

Elvira hat gesagt…

Wirklich traumhafte Rosen hast du in deinem Garten. Sehr beeindruckt bin ich ich auch von der Kleinblütigen, die direkt an einem Baumstamm wächst. Der Standort scheint ihr ja gut zu gefallen.
Rosenstecklinge habe ich schon oft gezogen. Es gelingt fast immer. In diesem Jahr will ich versuchen zwei Sorten zu kreuzen. Bin schon gespannt, ob und was dabei heraus kommt.

Liebe Grüße von Elvira

Geli hat gesagt…

...da sage ich mal gar nix weiter als---EINFACH FANTASTISCH...danke und eine tolle Woche zwischen den herrlichen Rosen wünscht die Geli

Irene hat gesagt…

Hallo Anette..du hast eine wunderschöne Rosenpracht in deinem Garten...ich hatte bisher nur weißblühende..bis auf die Rhapsody Blue..habe mir aber nun die Leornado da Vinci geholt..obwohl ich mir nicht sicher bin,dass sie farblich in meinen Garten passt:-))hoffentlich habe ich soviel Glück,wie du mit deinen Schönlingen..Liebe Grüße Irene

Laufen-Basteln-Garten hat gesagt…

....einfach herrlich deine Rosenfotos, hab eben auch so gedacht....da müsste ich jetzt mal dran schnüffeln können....LG Christel

Henry hat gesagt…

Tja, da bräuchte man wirklich "Duft-Internet"! Habe heute mal auch ein paar Sorten (so ca. 50) online gestellt. Schau ruhig mal nach, vielleicht findest Du ja die eine oder andere Sorte, die Dir gefällt... ;)
LG Henry

alke hat gesagt…

schön.. ja. rosen sind überraschend.

ich versuche ja immer mal wieder geschenkte minitöpfchen bei mir auszusiedeln.. und habe dieses jahr auch eine wundersame überraschung erlebt. die ausgesiedelte blassrosfarbene.. blüht plötzlich richtig rosa.. aber gefüllt, wie eine alte.. und im letzten jahr war sie nur eine "schenkerose" im minitopf.

du hast ja schon richtig viel.. garten- und rosenwissen.. vielleicht.. weisst du ja auch demnächst mal, wie meine heisst. jetzt hoff ich erstmal, dass sei den nächsten winter überlebt, was bei diesen.. minitopgrosen ja nicht immer gesagt ist..

liebe grüsse
alke

Anke hat gesagt…

Zauberhafte Rosenbilder liebe Anette, ich bin auch am überlegen, ob ich mal eine Kletterose an unserem Pflaumen- oder Mirabellenbaum hochwachsen lassen sollte.

Blumige Grüße
von Anke

Herz-und-Leben hat gesagt…

So schöne Rosen hast Du! Diese Unterschiedlichkeit konnte ich auch beobachten, ganz eigenartig! ;-)
Meine Mutter kann auch Rosen selbst ziehen. Man muß sie auf eine ganz bestimmte Art und Weise von einem Rosenstrauch abbrechen, nur dann wird es was, wie sie es ausprobiert hat.

Die Rosa Rose Deines Nachbarn kommt mir bekannt vor, aber ich merke mir die Namen oft nicht. Ich finde sie auch sehr schön in ihrer Einfachheit. Das nenn' ich jedenfalls Glück, wenn sie einfach so über den Zaun gewachsen kommt!

Nochmals liebe Grüße
Sara