Freitag, 30. Juli 2010

Am Haus


Nachdem ich die hinteren Bereiche meines Gartens vorgestellt habe, zeige ich heute, was am Haus wächst. Auf der Terrasse stehen viele Kübel, die ich später zeige. Aber auch an den anderen Hausseiten blüht es den Sommer hindurch in allen Farben.

Oben seht ihr eine unserer Freilandyucca. Ich lasse die Yucca wachsen, wo sie wollen. Diese stehen im Vorgarten. Aber auch hinter dem Haus haben sich Yuccapflanzen angesiedelt. Ich vermute, dass Vögel den Samen verbreiten.


Inzwischen blüht der Herbstenzian.  Das Blau ist immer wieder ein Erlebnis.


An der Ostseite stehen Ballonblumen. Sie werden jedes Jahr buschiger und kommen mit dem trockenen Boden vor der Hecke gut zurecht.


Eigentlich sollte die Bauernhortensie im Kübel blau werden. Obwohl ich immer fleißig mit entsprechendem Dünger gedüngt habe, wurden die Blüten nur lila. Der Boden war wohl nicht sauer genug. Angeblich soll man Essigessenz ins Gießwasser geben. Aber das habe ich mich nicht getraut.


Auch die Ageratum sind nicht blau, sondern lila. Aber bei denen liegt es an der Sorte.


Die Sternblume ( Pentas Lanceolata) ist leider nur einjahrig, aber dafür blüht sie in der Sonne den ganzen Sommer.


Die hohe Tagetes pflanze ich gern in Kübel. So kann ich besser den großen Wasserverbrauch der Blumen abdecken.


Auch die Herbst- oder Japananemonen öffnen die ersten Blüten.


In der Kakteenecke neben der Terrasse haben die Echinopsis ihre rosa Blüten geöffnet. Bei der Hitze in den letzten Wochen bildeten sie besonders viele Knospen.


Noch mehr Blüten zeigen die Fuchsien vor dem Haus. Sie stehen auf der Nordseite und fühlen sich im Schatten richtig wohl.


Kommentare:

alke hat gesagt…

wunderschön, deine blüten.
und die fuchsie... ich mag die auch und habe auch einige alte. ja, im schatten fühlen sie sich wohl. leider hatte ich noch kein glück, mit winterharten und so ist jedes jahr das überwintern angesagt.
und deine hortensie.. lass sie doch lila sein! ist doch auch wunderschön.
bei uns ist ja (sogar im bauschutschotter etwas) saure erde. ich finde die.. blauwerdenkönnenden wunderbar, wenn sie in allen farbschattierungen zwischen blau über lila zu fliederfarben bis rosa blühen.
die yuccas haben hier bei uns in der gegend auch viele leute. in meinem letzten garten (bevor wir hierherzogen) hatten wir auch welche. meine schwiegermutter hat davon den letzten ableger letztes jahr entsorgt. ich habe mir leider keine ableger mitgenommen.
nach der letzten hitzeperiode denke ich darüber nach, mir wieder eine in den garten zu holen ;-)
ich wünsche dir ein schönes wochenende
alke

Ida hat gesagt…

wow, was bei dir alles blüht. Ich muss gestehen, unser Garten ist derzeit eine eher grüne Oase ... viele Schattenecken. Hm, ich glaub, ich muss das Blühende einmal noch digital einfangen ... wird keine grosse Ausbeute geben. Aber zurück zu deinem blühenden Reich - wunderschön die Impressionen, die du uns zeigst.
Liebe Grüsse
Ida

Borkergarten hat gesagt…

Hallo,
bei dir am Haus blüht es ja mächtig und eine schöner als die andere, vG Manfred aus dem Borkergarten

Brigitte hat gesagt…

Das finde ich auch, da entdeckt man so manches, das im eigenen Garten vielleicht auch noch ein Plätzchen finden könnte. Tagetes in Töpfen - das ist auch einen Versuch wert! Und dass die Ballonblumen immer üppiger werden mit der Zeit, das konnte ich auch schon feststellen!

Ein schöner Garten!

Lieben Gruss, Brigitte

Geli hat gesagt…

ein toller Satz liebe Anette==ich lasse sie wachsen, wo sie wollen==...ja das kann man, wenn man so eine *Plantage* hat wie du, aber ich bewundere deine herrlichen Blumen, meine kleine Oase hat da ja nur einen verschwindenden Teil zu bieten, aber für mich auch schön...lG Geli

Mio hat gesagt…

Richtig schöne Bilder hast du wieder eingestellt, vor allem gefällt mir das Bild von den Herbstanemonen mit der Schwebfliege.

Aber du kannst beruhigt sein, meine blau gekauft Hortensie ist auch nicht blau, obwohl ich sie regelmäßig mit teuren Dünger für blaue Hortensien dünge.

Man kann die Pflanzen wohl doch nicht so einfach überlisten.

Wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche.

LG Mio

luna hat gesagt…

Bin begeistert von der Pflanzenvielfalt in Deinem Garten!
Eine meiner Hortensien, die "Obersäuferin" (sie braucht mehr Wasser als die anderen Hortensien), ist auch lia in alle Schattierungen, von blau bis bläulichrosa.
Heuer habe ich sie nicht gedüngt, dennoch, ist erstaunlich, daneben die ist Pink.
Aber lila ist ja auch schön!
Alle Hortensien finde ich schön!
Bin gespannt, ob die 2, die seit kurzem in den Wassergläsern stehen um zu wurzeln, auch so tolle Büsche werden.

Schönen Wochenbeginn...lg Luna

THEA hat gesagt…

Hallo Anette,


Ich frage mich was sind Kübel...Ich denke Topfen??

Deine Ballonblumen sind schön!!
Und auch die Hortensieën geniese ich sehr!

Ich wünsche dir einen schönen tag.

LG von Thea

Babara hat gesagt…

So üppig blüht es in deinem bunten und vielfältigen Gartenreich! Herrlich! Da hast du aber bestimmt tüchtig wässern müssen in der Hitzeperiode. Ich habe mich gleich in das Blau des Gartenenzians verguckt und werde nun Ausschau nach ihm halten, damit ich ihn auch bei mir pflanzen kann. Hoffe einfach, er sei kein Schneckenfutter ;-) !!
Liebe Grüsse,
Barbara

Regina hat gesagt…

habe durch Zufall gerade deinen Blog entdeckt und bin ganz begeistert, was bei euch so alles wächst und blüht! Ein kleines Paradies, das aber auch viel Pflege braucht.

Habe im Profil entdeckt, dass du in Hedemünden wohnst. Ich wohne in HMÜ! Quasi sind wir ja Nachbarn.oo