Montag, 12. Juli 2010

Durstkünstler



Am frühen Abend zieht ein Gewitter auf. Dunkle Wolken türmen sich dramatisch am Himmel, die ersten Blitze zucken.
Aber: wieder kein Tropfen Regen.
Jetzte hoffe ich auf die Nacht. Angelblich sollen noch Gewitterwolken  unterwegs sein.


Hungekünstler sind allgemein bekannt, auch unter den Pflanzen. Kommen sie doch mit einem Minimum an Nahrung aus. Aber im Garten wachsen auch echte Durstkünstler. Sie blühen unentwegt und stören sich nicht am Wassermangel.



Beim Spaziergang fand ich diese Königskerze. Sie wächst in einer Unterführung. Kaum Licht, Nahrung, Wasser. Als ich sie sah, fand ich sie schöner als alle meine behüteten Gartenpflanzen. Die Königskerze wirkt in dieser trostlosen Kulisse wirklich königlich.

Alle folgenden Bilder sind aus dem Garten:



Alle Pflanzen, wie diese Indianernesseln kommen mit sehr trockenen Böden zurecht.
Die Indianernessel blüht in trockenen Sommern besonders reich.






Kommentare:

majorahn hat gesagt…

Hallo Gartentraum,
ein wirklich unerschöpfliches und interessantes Thema. Im nasskalten Mai/Juni habe ich noch gedacht: alles ist möglich - alles wächst. Aber dieses trockene heiße Klima zeigt ganz schnell die Grenzen im Garten.
Ich hoffe mit dir, dass wir in dieser schwülen, heißen Nacht ein paar Tröpfchen abbekommen.
Das wäre Königskerzenlich!
Gute Nacht. A.

Die Waldfee hat gesagt…

Das Foto sieht super aus.
Die Lichtverhältnisse ....top.
Hier hat ein heftiges Unwetter getobt.
Natürlich Waldfee allein zu Haus und Chaos.
Aber an Abkühlung anscheinend nicht zu denken.
So wie die Sonne raus blinzelt wird es unangenehm heiß.
Ha,aber wir wollten es so haben ;0))
Eine schöne Post mit all den vielen schönen Pflänzchen.
Hoffentlich ist es diese Nacht mal nicht so unangenehm drückend.
GGLG
Moni

luna hat gesagt…

Hm...ich wollte es NIE so haben..aber mich fragt ja keiner...;o,
Die Hitze, wir hatten heute auch 36 Gräder.
Dienstag ist wieder Gießtag, diesmal mußte ich meinen Mann ersuchen, daß er nach der Arbeit raus fährt.
Bei uns ist nicht mal ein Trockengewitter, es bleibt sehr heiß.
Am WOE wird es dann "nur mehr heiß" sein...
Schön sind Deine Fotos wieder.
Die Königskerze mag mein Vater sehr.
Du hast recht, die kommt mit ganz wenig zurande.

Schöne Woche und lg Luna

Babara hat gesagt…

Auch wir sehnen uns nach ein einem sanften Landregen, denn die Hitze trocknet unseren "Problemboden" auch sehr schnell aus. Da ich nur meine Töpfe giesse, stellt sich jedes Jahr mehr heraus, wer zu einem Durstkünstler mutiert! Das führt zu ständigen Veränderungen im Garten (und macht das Gärtnern nie langweilig ;-) !!
Liebe Grüsse,
Barbara

THEA hat gesagt…

Das wasser wird langsam ein problem, nicht.
Aber deinen garten sieht toll aus, und auch deinen Indianernesseln mag ich sehr. Die heissen bei uns Monarde glaube ich.

Schön!!

LG von Thea

Geli hat gesagt…

...hurraaaa, es sind ein paar Tröpfchen gekommen, man wird ja schon so genügsam was Regen anbetrifft, aber vielleicht kommt heute noch mehr, denn es ist ja sowas von notwendig...also warten wir weiter liebe Anette...mit lG Geli

Meriseimorion hat gesagt…

Hallo Anette,
wir warten auch seit Wochen auf Regen und bekommen nichts ab, gestern auch mal wieder nicht.Aber lieber heißen Sonnenschein, als Unwetter. Deine entdeckte Königskerze sieht wirklich toll aus! Ich freue mich auch immer, wenn ich irgendwo ein Pflänzchen entdecke, welches sich durch den Asphalt schiebt. Soviel Willenskraft tut gut! LG Kerstin

Anke hat gesagt…

Liebe Anette,

wir haben gestern auch nur ein paar Tropfen abbekommen, ich habe so auf Regen gehofft.

Deine Blumenbilder gefallen mir total gut, sehr schöne Pflanzen hast Du in Deinem Garten.

Herzlichen Dank auch für Deinen lieben Besuch und Eintrag. Ja die Blütenzeiten der einzelnen Pflanzen sind sehr unterschiedlich, es hängt natürlich auch von der Stelle im Garten ab.
Z.B. blüht unsere eine Clematis jetzt erst, die anderen sind schon längst verblüht.

Ach ja und die Hostas stehen jetzt in voller Blüte.

Blumige Grüße
von Anke

Brigitte hat gesagt…

Eine gute Idee, die Durstkünstler vorzustellen!

Alle deine Fotos sind sehr schön, aber das Foto der Königskerze hat Klasse!

Lieben Gruss, Brigitte

Frauke hat gesagt…

und bei uns hat es so geschüttet,
aber nur die oberen Schichten sind feucht , darunter weiterhin knochentrocken
allerdings waren es auch sehr heftige Böen
aber Durst /Hungerkünstler liebe ich auch im Garten , da wir sehr sandigen Bogen haben
wie heißt die vorletzte Pflanze über der Schafsgarbe ?
herzliche Grüße aus dem nun etwas kühleren Norden, aber die Sonne scheint wieder
gelich gehe ich wieder schwimmen , brauche aber danach warme Sachen, vor zwei Tagen undenkbar..
Frauke

alke hat gesagt…

ja, das bild mit der königskerze.. das hätte kein fotokünstler besser aufgenommen bekommen.
erstaunlich, wo manche pflanzen gedeihen.. aber glockenblumen, stockrosen (leider nie bei mir), fingerhut und frauenmantel tuns ja auch gerne zwischen steinen und wegeplatten.

deine schafgarbe ist übrigens traumhaft.. ich habe auch einige sorten.. aber leider noch recht mager.. auch die farben wollen nicht so, wie sie sollten. ich denke mal, es liegt wohl am boden.
ist das eine 'cerise queen', die du da hast? der farbe nach könnte es sein..
lg alke

Frauke hat gesagt…

und die Königskerze ist natürlich nicht zu toppen
in diesem Jahr hae ich leider kein in meinem Garten, muß mal wieder Saat dazu sammeln
und Danke für deinen Eintrag und auch willkommen auf meinem Blog Frauke

SchneiderHein 2 hat gesagt…

Stimmt, zwei der hier gezeigten Durstkünstler (Mutterkraut & Schafgarbe) leben sogar in den Steinfugen bei uns auf dem heißen Südhof. Aber dieses Jahr wird eigentlich allen Pflänzchen ganz schön viel abverlangt ...
LG Silke