Mittwoch, 18. August 2010

Im Vorgarten


Im Vorgarten hat sich viel geändert. Yucca, Astilben und andere Frühsommerblüher zeigen nur noch Grün. Dafür beginnt die Zeit der Spätsommerstauden.

 Nahe am Haus im Schatten blühen die rotblättrigen Purpurglöckchen. Während die grünblättrigen Purpurglöckchen gerade Blühpause haben, haben die roten Hochsaison.


Am Eingang wachsen Vanilleblumen. Die Vanilleblumen wurden im März ausgesät und im warmen Wohnzimmer herangezogen. Ich stelle sie wegen ihres Duftes gern in die Nähe von Hauseingängen. 



Ebenfalls im Schatten wächst der Sommereisenhut. Wegen seiner Giftigkeit steht er aber von Wegen und Rasenflächen entfernt. So kommen keine Kinder mit der hochgiftigen Pflanze in Berührung.





Die Japanische Herbstanemone wächst im Halbschatten direkt neben dem Hauseingang. Die zartrosa Stauden werden ziemlich hoch und wuchern nach einem Jahr kräftig. Ich muß sie gut im Auge behalten.
Auf der anderen Seite des Eingangs pflanzte ich ganz niedrige Anemonen. Die Blüten haben ein dunkles Rosa und die ganze Pflanze wird nur ca. 30 cm hoch. Sie wuchern bisher nicht.

Kommentare:

Die Waldfee hat gesagt…

Die Vanilleblume, wie schön.
Meine blühen leider nicht mehr.
Deine sehen noch so kräftig aus auch in der Farbe.
Der Duft ist umwerfend das ist wohl wahr.
Ich hab sie auch stets so anh wie möglich am haus oder dort wo Sitzgelegenheiten sind.
Und nun ist die Zeit der Dahlien.
Habe vor Monaten einige Knollen gepflanzt und sie wollten zuerst nicht wachsen.
Dann kamen die Blätter,dann die Blüten und natürlich nicht zu vergessen.....die Schnecken.
Grrrr,die Plagegeister.
Danke lieber regen,mit Dir kamen die Schnecken ;0)
Deine Fotos bringen Farbe und Stimmung in die verregnete Woche.
Liebste Grüße,
Moni

Sisah hat gesagt…

Eine wunderschöne fotografische Inszenierung der Blütenwelt deines Vorgartens.
Erstaunt bin ich, dass man Heliotrop aus Samen anziehen kann , der dann auch noch so üppig zur Blüte kommt!
LG
Sisah

Brigitte hat gesagt…

Das rotblättrige Purpurglöckchen habe ich auch, ebenfalls im Vorgarten und wir mögen es auch sehr gerne!

Die Vanilleblume muss es wohl wert sein ausgesät zu werden, so schön wie sie sich zeigt.

Giftige Blumen werden wir wohl zukünftig nicht mehr im Garten haben werden, denn in der Familie gibt es mehrere Kleinkinder. Da heißt es vorsichtig zu sein.

Hübsch zeigt sich dein Vorgarten!

Lieben Gruss, Brigitte

Anke hat gesagt…

Liebe Anette,

die Vanilleblume habe ich auch im Kübel, allerdings nicht selbst gezogen. Der Duft ist herrlich.

Die blauen Blüten vom Eisenhut finde ich wunderschön, ein herrliches Blau.

Die Herbstanemone mag ich auch sehr gerne.

Einen schönen Sonntagabend
wünscht Dir
Anke