Donnerstag, 7. Oktober 2010

Terrasse im Herbst



Wir haben einen goldenen Oktober. Was liegt näher, als diese schönen Sonnenstunden auf der Terrasse am Garten zu verbringen.




Duch mehrere Kübelpflanzen wirkt die Terasse noch nicht so herbstlich. vor allem die Fuchsien im Vordergrund blühen noch kräftig.



Die Vanilleblume an der Tür duftet herrlich.




Bei den Begonien fürchte ich den ersten Nachtfrost. Er wird sie mitten in der Blüte zerstören.



Beim Graben im Garten muß ich diesen Maikäfer geweckt haben.
 Der gelbe Kürbis auf dem Tisch hat ihn angelockt.



Auf dem Tisch blühen die Gerbera. Die Töpfe besitze ich schon einige Jahre. Den Winter verbringen sie in einem kühlen, hellen Raum. Sie blühen zuverlässig ab August.




Am Terrassenrand haben sich die Blätter der Ballonblumen herbstlich verfärbt.


Zum Schluß noch ein Neuzugang. Die winterharte Bleiwurz soll neben der Terrasse als  Bodendecker dienen.


Kommentare:

bioblog-weissig hat gesagt…

Ja, nach einem regenreichen Spätsommer werden wir jetzt belohnt. Meine ganzen Kübelpflanzen stehen noch im Freien. Bald beginnt die große Winterplatzaktion. Schade....

Liebe Grüße,
Karin

Elvira hat gesagt…

Wunderschön blüht es noch in deinem Garten. Die Terrasse sieht richtig mediterran aus mit der Agave und den Yucka's. Vielen Dank für die herrlichen Bilder.

Liebe Grüße
Elvira

Anke hat gesagt…

Liebe Anette,

herrliche Impressionen von Deiner Terrasse und den schönen Pflanzen.

Ja wir haben ein wunderbaren Oktober bisher, hoffentlich bleibt das Wetter am Wochenende auch noch so.

Herzliche Grüße
von Anke

Brigitte hat gesagt…

Eine richtig schöne Terrasse! Obwohl die Anzeichen nicht zu übersehen sind, irgendwie ist's da nicht nach Herbst.

Das Foto mit dem Maikäfer ist eine echte Sensation!

Lieben Gruss, Brigitte

Die Waldfee hat gesagt…

Liebe Anette,
Du hast noch solch eine herrliche Blütenpracht in Deinem Garten.
Daran erkenn ich immer wieder das ich mich nicht nur auf Frühjahr u. Sommer konzentrieren darf.
Aber der Garten muss noch gedeihen bei mir, denn soooo lange haben wir ihn noch nicht.
Am Wochenende wollt ich nach div. Gräsern schauen und Astern etc.
Liebste grüße,
Moni

Sabine hat gesagt…

Diese bunten Farben im Herbst sind immer wieder schön. Hoffentlich kann der Maikäfer wieder einschlafen.
LG Sabine

Geli hat gesagt…

oh jaaaa, auf dieser Terasse hält man es toll aus, noch paar Sonnenstrahlen und alles ist perfekt liebe Anette...habe viel Ruhe dort, das wünscht dir die Geli

Borkergarten hat gesagt…

Halo Anette,
der Herbst ist wie der Frühling: Wir freuen uns über jede Blüte. Nur jetztmüssen wir etwas mehr auf das Wetter achten. Imletzten Oktober sind mir zwei Fuchsienstämmchen verfroren. Soll mir in diesem Jahr nicht wieder passieren. Beim Anblick deiner schönen Bilder will ich gar nicht glauben, dass das alles bald vorbei sein kann, VG Manfred

Feder und Flamme hat gesagt…

ein maikäfer im oktober.....welch ver...rückte welt!

wie bekommst du bloß die vanilleblume sooooo groß und üppig hin?
ich liebe sie sehr, aber bei mir bleibt sie immer ziemlich mickrig.

vor ein paar tagen hab ich auch einen rundgang durch den garten gemacht, mit gezieltem blick, was alles noch blüht.
ist gar nicht so wenig.

außergewöhnlich:
der mohn hat dicke, schon platzende knospen und die christrose steht in voller blüte, genau wie die bergenien.
wirklich eine ver....rückte welt.

deine terasse gefällt mir sehr gut, stell ich mir richtig schön gemütlich in der herbstsonne vor

liebe grüße
gaby

Regina hat gesagt…

Bei dieser Blütenpracht mag man noch gar nicht an den Herbst denken und der Oktober zeigt bis jetzt wirklich seine goldene Seite.
Ein Maikäfer ist heutzutage schon etwas ganz seltenes und dann noch im Oktober ist es etwas ganz besonderes!

Liebe Grüße
Regina

2 B's World hat gesagt…

Bei diesen traumhaft schönen Bildern ist es kaum zu glauben, daß das alles schon bald vorbei sein soll. Deine Pflanzen sind noch so toll am Blühen...bei mir im Garten sieht es da schon viel herbstlicher aus.
Genieße diese Pracht noch so lange es geht...von den schönen Tagen kann man in der dunkleren Zeit dann noch lange zehren.

Liebe Grüße von 2 B's