Mittwoch, 13. Oktober 2010

Was gehört zum Herbst?



Eßkastanien -die kleinen, stacheligen Igel gehören für mich zum Herbst.

Im letzten Herbst fand ich in einer Staude einen winzigen Sämling einer Eßkastanie. Da die Bäume in der Umgebung nicht wachsen muß ein Vogel die kleine Kastanie in unserem Garten verloren haben. Weil jeder eine Chance haben soll wurde der Winzling an passender Stelle eingepflanzt. Inzwischen sieht man schon, dass er mal ein Baum werden soll.



Das gelbe Laub der Gleditschie vor unserem Schlafzimmerfenster - wie kahl wäre der Ausblick ohne sie.





Die roten Beeren der Berberitze - sie halten bis zum Frühjar wenn sie nicht von der Vögeln entdeckt werden.



Die Herbstdeko vor der Tür - ich habe wieder die Vogelscheuche, die ich im vorigen Herbst gebastelt habe, aufgestellt.




Das leuchtende Rot der Büsche an der Grundstücksgrenze - das alles gehört zu meinem Herbst.
Aber da wagen sich auch einige Pflänzchen ins Bild, die ich eigentlich nicht mit dieser Jahreszeit verbinde.




Die Christrosen stehen in voller Blüte, sie wollen nicht bis Weihnachten warten




Auch den Primeln dauert die Wartezeit bis zum Frühjahr zu lange. Sie veranstalten jetzt schon ein Probeblühen.

Kommentare:

Geli hat gesagt…

...guten Morgen Anette, ja so sieht es nun aus, aber die Zeit vergeht so schnell und schon wieder ist es mit vielen Blumen geschmückt, aber das Bunt hat ja auch was...lG Geli

THEA hat gesagt…

Hallo Anette,

Heleborus und priula hast du schon!!

Sind die nicht wunderschön!!

Waw, bei uns habe ich davonnoch nichts gesehen!

Warten wir ab!

lieve groetjes van Thea

Anneliese hat gesagt…

Traumhaft diese Farbenpracht--
Du verstehst es immer wieder, die Pflanzen ins rechte Licht zu rücken.
LG Anneliese

Nadelmasche hat gesagt…

Hallo,

einen schönen Herbst hast Du mit Deinen Fotis hier mitgebracht.
Danke fürs Zeigen.

Viele liebe Grüße von Nadelmasche

Leovi hat gesagt…

Bonita secuencia otoñal. Mi pasión, las hojas rojas.

2 B's World hat gesagt…

Du zeigst uns den Herbst von seiner schönsten Seite. Da muß man diese Jahreszeit doch einfach mögen.

Liebe Grüße von 2 B's

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Anette,
Du hast den Herbst richtig schön in Szene gesetzt! All dies gehört auch für mich zum Herbst, das wunderschön gefärbte Laub, Kürbisse und Kastanien. Die Gleditischie stand damals, als wir den Garten angelegt haben, auch auf meiner Wunschliste, aber aus irgendeinem Grund haben wir sie dann doch nicht gepflanzt...Jetzt erfreue ich mich am rot gefärbten Laub der Eberesche und Hartriegel. Ja, und Du wirst es nicht glauben, bei mir blühen auch seit Wochen Primeln und Aurikeln. Frühling im Oktober, ist doch mal was anderes. ;)

Liebe Grüße von Bärbel

Fuchsienrot hat gesagt…

So schön, liebe Anette, kann der Herbst sein. Diese Farbenpracht ist einfach sensationell. Ein wunderschöner Post! :-)
LG Angelika

Babara hat gesagt…

Ich staune, du hast bereits blühende Helleborus! So schön! Ist das eine stets früh blühende Sorte, oder dieses Jahr einfach eine Ausnahme, dass sie bereits blüht? Nachdem ich gesehen habe, dass in deinem post "erster Frost" noch immer sehr vieles blüht, nehme ich an, das hat sich in der Zwischenzeit auch etwas geändert. Meine Cosmeen haben dem ersten Frost auch standgehalten, dafür sind andere Pflanzen der Kälte erlegen.
Liebe Grüsse,
Barbara