Donnerstag, 11. November 2010

Endlich wieder Sonne

Heute Vormittag macht es wieder Spaß mit der Kamera in den Garten zu gehen. Die Sonne lacht vom Himmel und an der Hauswand ist es richtig warm.


Ich dachte schon, dass ich in diesem Jahr keine Gelegenheit habe meine Winterastern zu fotogriafieren.
Im letzten Winter sind einige Pflanzen verfroren und meine Astern sind überschaubar geworden.


Die gelben Astern leuchten auch bei bedecktem Himmel. Aber diese Astern wirken nur bei Sonne.


Die weiße, ungefüllte Sorte hat Margeriten-ähnliche Blüten.



Rosa Astern zusammengepflanzt mit Myrtenastern. Sie ergänzen sich perfekt.



Sehr alt und unverwüstlich. Eine "geerbte" Aster der kein Regen und kein Frost etwas anhaben kann.

Da die Planze sehr hoch wird und dann leicht verkahlt bekommt sie im Frühsommer einen Chelsea-Schnitt. Das heißt, ich schneide einen Teil der Triebe um ein Drittel zurück. So wachsen sie unterschiedlich hoch, blühen nicht alle gleichzeitig und haben mehr Halt.

Kommentare:

*Manja* hat gesagt…

Ohja, das sind wirklich tolle Foto`s geworden...
LG, *Manja*

Kathrin hat gesagt…

Bei uns war die Sonne schon länger nicht mehr zu Gast - leider. Aber bei Dir strahlen die Astern mit der Sonne um die Wette.

lg kathrin

sternthaler75 hat gesagt…

Aber hier ist es auch so bunt wie bei mir... sieht so schön aus. geniesse die Sonnenstrahlen, die du damit einfängst.
LG Petra

Anneliese hat gesagt…

O, Du Glückliche, noch so eine Blumenpracht.
Bei uns blüht nichts mehr.
LG Anneliese

Sabine hat gesagt…

Das mit der Sonne hat sich hier erst einmal erledigt. Das Sturmtiefzieht gerade über uns hinweg.
LG Sabine

Ivo Serentha and Friends hat gesagt…

Thank you for visiting the "photosphera" and that he joined the blog, I reciprocate willingly to the beautiful flowers of the blog.

A hug

2 B's World hat gesagt…

Danke für diese farbenfrohen Aufnahmen. Die Blüten bringen mir Sonnenstrahlen ins Haus. Bei uns ist es nämlich seit Tagen nur noch grau und regnerisch.
Genieße die Sonnenstunden und deine wunderschönen Pflanzen.

Liebe Grüße von 2 B's

Margit hat gesagt…

Wow, du hast ja viele Chrysanthemen! Mir sind leider letzten Winter auch einige erfroren, da muss ich im kommenden Jahr unbedingt Ersatz pflanzen, denn zu dieser späten Jahreszeit noch so schöne Blüten zu haben, tut gut!
Liebe Grüße, Margit

Bioblog-Weissig hat gesagt…

Danke für diese Bilder, die mich noch ein wenig an die wärmere Jahreszeit erinnern. Obwohl es in den letzten Tagen in der Sächsischen Schweiz richtig schön war.

Herzliche Grüße, Karin

Geli hat gesagt…

...wenn ich deine Bilder sehe, kann man kaum glauben, dass wir den 12.11. haben liebe Anette...wunderbar...lG Geli

Brigitte hat gesagt…

Das hat sich ja gelohnt! Hübsche Pflanzen! Und die Sache mit dem Chelsea-Schnitt - prima! Das werde ich mir merken. Ich seh schon, man lernt immer was dazu, das ist das Schöne an den Blogs!

Lieben Gruss und ein schönes WE, Brigitte

Gartenfee hat gesagt…

Ich glaube es nicht, bei Dir sieht es aus wie im Sommer! Wenn ich jetzt in unseren Garten schaue, ist da rein gar nichts mehr Blühendes. Selbst der späte Eisenhut ist mittlerweile verblüht und die Astern sind auch nicht mehr besonders ansehnlich.Danke für diese farbenfrohen Bilder an diesem stürmischen, grauen Novembertag!

Liebe Grüße von Bärbel

Nadelmasche hat gesagt…

Hallo,

schöne Bilder hast Du wieder mitgebracht.
Es gibt noch so einige schöne Farbtupfer im Garten, mal sehen,wie lange noch.

Viele liebe Grüße von Nadelmasche