Sonntag, 30. Januar 2011

Im Kaffeehaus

Nachdem ich euch gestern Bilder aus dem Bereich Feldanbau im Tropenhaus Witzenhausen gezeigt habe, geht der Spaziergang heute weiter durch das Kaffeehaus und in das Palmenhaus.

Grundsätzlich haben heute Forschungsarbeiten im Gewächshaus oberste Priorität, d. h. die
gärtnerischen Mitarbeiter unterstützen vorrangig die Forschung der Wissenschaftler
sowohl durch praktische Arbeit bei der Versuchsanlage und -betreuung, als auch durch die
Anzucht von Pflanzenmaterial für Laboruntersuchungen.
 
 
Noch grüne Kaffeebohnen an einer Kaffeepflanze
 
Eine Auswahl der Pflanzen des tropischen Hochlandes wird in der Abteilung
Kaffeehaus mit einer Minimumtemperatur von 18°C und einer relativen Luftfeuchte von
65% kultiviert. Es sind dies vor allem Genussmittel wie Kaffee, Mate-Tee, aber auch
Heilpflanzen wie Chinarinde und Kampfer.


Hier erkennt man auch reife, rote Kaffeebohnen


Die vielen hohen Kaffeepflanzen vermitteln den Eindruck, sich in einer richtigen Kaffeeplantage zu befinden.
Eine Besucherin bahnt sich einen Weg durch die dicht stehenden Pflanzen.

Weiter führt der Weg ins Palmenhaus

 Die Abteilung Palmenhaus beherbergt aufgrund der größeren lichten Höhe des Hauses die hochwachsenden
Pflanzen wie Kokos- und Ölpalme, Bananen, Parakautschukbäume, aber auch einen
asiatischen Hausgarten  mit kleinem Feuchtbiotop u. v.m.
 
 
 
Die hohen Bananenstauden stoßen fast an das Dach des Gewächshauses. Hier wachsen wie im Dschungel noch viele andere Pflanze, die ich mir nicht alle merken konnte.


An einigen Stauden konnte man unreife Bananen sehen. Die riesigen Blüten fand ich besonders beeindruckend.


Selbst die Pflanzen im Teich sind nützlich, wie dieses Sumpfpfennigkraut, das auch als asiatischen Wassernabel bekannt ist und das in der Medizin und im Wellness-Bereich genutzt wird.



Unter dem Dach dieser Kokospalme mache ich Pause.

Morgen beende ich meine kleine tropische Reise zu den Nutzpflanzen mit Bildern aus dem Kakaohaus und der Orangerie.

Kommentare:

Angelina hat gesagt…

Ich wusste gar nicht, dass Bananenblüten so riesig sind... und so wunderschön!
LG

Alke hat gesagt…

ich war schon gespannt auf den zweiten teil.. schöööön und faszinierend!
danke fürs mitnehmen :)
gruss
alke

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Heute möchte ich Lisa Marie als neue Leserin ganz herzlich begrüßen.
Ich freue mich, liebe Lisa Marie, dass du meinen Blog gefunden hast.
Anette

2 B's World hat gesagt…

Die Blüten der Bananenstauden sind wirklich wunderschön. Das habe ich so noch nicht gesehen. Ein tolles Bild.
Überhaupt beschreibst Du in Wort und Bild schöne Details, die sehr informativ sind.


Liebe Grüße von Birgit

Brigitte hat gesagt…

Ein interessanter Beruicht mit sehr dekorativen Fotos! Ich freue mich auf den nächsten Post!

Lieben Gruss, Brigitte

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

wunderschöne und beeindruckende Bilder - gehört die riesige Blüte zu der Bananenstaude? Irre -
ich wünsche dir einen schönen Tag - lg. Ruth

Kathrin hat gesagt…

Ich gehe auch so gerne in Botanische Gärten, leider haben wir keinen wirklich großen und umfassenden in der Nähe.
Die Bananenblüte finde ich auch sehr toll!

lg kathrin

Laura hat gesagt…

Auch der zeite Teil ist sehr schön. Vorallem tolle Bilder, als wäre man dabei. :-)
Danke für die Eindrücke
LG Laura