Samstag, 12. Februar 2011

Härtetest

Fünf Zentimeter Neuschnee. Mal sehen wie lange er liegen bleibt.


Für das Frühlingsalpenveilchen ein echter Härtetest. Mal sehen, wie die gerade geöffneten Blüten mit der Kälte zurecht kommen.



Bei der Lenzrose brauche ich mir keine Sorgen machen. Ihr macht der Neuschnee nichts aus.

Kommentare:

guild-rez hat gesagt…

Ich nehme an, dass nach Dauerfrost die Cyclame ihre Blüten verliert.
Viele Deiner Pflanzen aus dem Tropenhaus, habe ich in der Natur auf der Dominikanischen Republik bewundert und fotografiert und sie in meinem Blog vorgestellt.
LG Gisela.

Angelina hat gesagt…

Irgendwann muss der Schnee aber weichen...
Mal sehen ob der auch zu und kommen wird.
Liebe Grüße

SchneiderHein hat gesagt…

Oh, so schnell ging es bei Euch los! Hier setzte der Schneefall gestern fast erst mit der Dunkelheit ein und taut jetzt wieder, doch kalt & feucht ist es! Aber besser Kälte mit Schnee als nur eisige Temperaturen - denn bei ein paar blühenden Lenzrosen hatte ich am Mittwoch doch schon die ev. befallenen Blätter entfernt. Obwohl ich ahnte, dass das zu früh war ...
LG Silke

Anneliese hat gesagt…

O, wie schade!
Wir haben nichts vom Schnee abbekommen, es ist heute nur nebelig,brrrr!
Wünsch Dir einen schönen Sonntag!

Sisah hat gesagt…

Du musst zugeben, das sieht sehr dekorativ aus: mit Neuschnee überzuckerte Blüten.Hier ist es zwar frostig, aber Schnee haben wir nicht.
LG
Sisah

Christine-casafiore.blogspot.com hat gesagt…

Guten Morgen , traumhaft schön sehen deine Fotos ja wirklich aus , aber ob die Cyclame den Schnee übersteht ? Wir hatten hier letzte Woche schon Frühling , Sonne und milde Temperaturewn , seit Freitag ist es aber wieder grau und naßkalt .
Wünsche dir einen schönen Sonntag und eine hoffentlich schöne , neue Woche .
LG , Christine

Die Waldfee hat gesagt…

So schön der Schnee auch ist, doch jetzt wollen wir doch alle lieber die ersten kräftigen Sonnenstrahlen genießen, nicht wahr ?!
Die Lenzrose ist sehr schön.
Ich mag diese zarte Farbe.
Wünsche dir einen schönen Sonntag mit viel Sonnenschein.
Liebste Grüße
Moni

Sabine hat gesagt…

Lange wird es hoffentlich nicht mehr andauern.
LG Sabine

Borkergarten hat gesagt…

Hallo Anette,
jetzt komme ich auch noch mit dem Hinweis fauler Gärtner: Es ist doch noch Winter. Obwohl ich auch schon beim ersten Sonnenstrahl draußen war und den neuen Trieben etwas Platz verschafft habe. Aber alles was jetzt schon treibt, ist auch leicht frosthart. Bei den späteren Trieben wie zB. der Magnolie sieht das schon anders aus. VG Manfred

Alke hat gesagt…

hallo antte,
gestern hat es hier bei uns auch geschneit..
heute war es schon fast wieder frühlingshaft.. obwohl.. es ist kälte bis ende der woche angesagt.
ich denk aber mal, so, wie im letzten jahr wird es nicht. wie sagt mein mann? " das sind die letzten zuckungen.. des winters"
das alpenveilchen ist doch eine gebirgspflanze.. ich denk mal, dass sie ein bissel schnee übersteht.
liebe grüsse
alke

Giga hat gesagt…

Piekne kwiaty, ale wolałabym zeby juz nie były przysypane sniegiem

Brigitte hat gesagt…

Wir wurden komplett verschont! Bisher. Da hoffe ich, dass die Cyclame keinen großen Schaden nimmt!

LG, Brigitte

jane`s hat gesagt…

Das kommt mir doch bekannt vor: Kaum war es ein paar Tage schneefrei und sonnig, mußte ich meinen Hof mit einer Primel schmücken. Das ging genau drei Tage gut und dann bekam sie ordentlich Schnee und Frost um die Ohren. Mit einsetzendem Tauwetter wurde sie schlapp und immer schlapper. die Arme!

GlG Jane

Kathrin hat gesagt…

Wirklich tolle Bilder. Bei uns gibt es zwar keinen Schnee, dafür ist das Wetter sehr bescheiden...

lg kathrin, die sich schon sehr auf den frühling freut...

Lebenszeit hat gesagt…

Oh je, das arme Alpenveilchen. Hoffentlich übersteht es diesen eiskalten Zuckerguß. Sieht aber zusammen wunderschön aus.
Liebe Grüße
Rita