Donnerstag, 7. April 2011

Erste Tulpen

Die Zeit vergeht wie im Flug. Jede freie Minute verbringe ich im Garten und es wird nicht langweilig. Das Bloggen kommt dabei zu kurz, aber ich denke, dass ihr dafür Verständnis habt.

Inzwischen stehen alle Agaven auf der Terrasse. Bis auf meine Fuchsien wurden alle Kübelpflanzen umgetopft oder mit frischer Erde versorgt. Ich habe ihnen einen Cocktail aus einem Teil Kompost, zwei Teilen guter Blumenerde, etwas Hornspäne und hochwertigen Düngeperlen gemixt. Mal sehen, ob es ihnen schmeckt.
In den Staudenbeeten kämpfe ich gegen Scharbockskraut und ganz jungem Löwenzahn. Auch die ersten Nacktschnecken sind unterwegs. Aber unser Igel, der vor dem Kellerfenster den Winter verschlief, jagt wieder Engerlinge. Die altvertrauten Bohrlöcher im Rasen haben ihn verraten.



Die ersten Tulpen blühen. Die weißen botanischen Tulpen (Tulipa Turkestanica) stehen hauptsächlich im Vorgarten.



Narzissen stehen in voller Blüte. Bei dem guten Wetter knicken sie nicht wie in anderen Jahren um.


Unsere alte Korkenzieherhasel verlor inzwischen ihre Kätzchen und wartet auf Blätter.
Sie gibt den Frühjahrsblumen Schutz.



Küchenschellen fühlen sich in der Sonne besonders wohl.

Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Wirklich tolle Fotos! Eine lila Küchenschelle habe ich heute auch bei Hofer gesehen und war so schwer am überlegen, ob ich sie nicht mitnehmen sollte, aber ich hatte dann doch schon zu viel zum Tragen.

Das Scharbockskraut macht mir auch mächtig zu schaffen, es überwuchert mein Blumenbeet und ausreißen bringt nicht viel - leider.

lg kathrin

chrissi hat gesagt…

Schöne frühlingshafte Fotos. Natürlich macht der Garten jetzt mehr Spass als alles andere. Mich findet man im Moment auch nur dort. Hoffentlich bleibt uns die Sonne noch ein wenig erhalten.
Liebe Grüße, Chrissi und viel Spass beim buddeln und Blümchen pflanzen.

Giga hat gesagt…

Für mich gibt es noch Tulpen und Küchenschelle-Blume. Aber was bald so schön wie mit dir. Ihre

Masha hat gesagt…

I love the daffodils with grape hyacinth and the tree in the background. Your garden looks so beautiful.

Regina hat gesagt…

Wenn ich daran denke, was für viele Kübelpflanzen du hast, ist das Umtopfen ja eine ganz schöne Arbeit für dich! Die kleinen Tulpen hätte ich gar nicht als Tulpen erkannt, sehen sehr zierlich aus! Die Küchenschelle ist ein echter Hingucker!

Wünsche dir weiterhin viel Spaß in deinem Garten und sei ganz lieb gegrüßt
Regina

Martina hat gesagt…

Verständnis...ja klar! Ich bin zur Zeit auch am liebsten im Garten. Deine Kübelpflanzen-Erdmischung hört sich gut an. Statt Hornspänen könnte man auch Horngries oder Hornmehl verwenden, weil das schneller für die Pflanze verfügbar ist. Hornspäne brauchen ja an die 5 Jahre zum Verrotten und bis dahin hast Du vielleicht schon wieder umgetopft.
Liebe Grüße von Martina

Brigitte hat gesagt…

Wunderschön ist es in diesen Tagen im Garten! Bloggen kann warten, dafür hat jeder Verständnis!

Wünsch dir ein schönes Wochenende in deinem schönen Garten, Brigitte

Christine hat gesagt…

Guten Morgen ,
tolle Bilder von deinen Blmenbeeten hast du eingestellt . Wer hätte kein Verständnis , wenn du lieber im Garten werkelst , als zu bloggen . Ich bin auch jede freie Minute in und mit meinem Garten beschäftigt .
Ich wünsche dir einen herrlichen Tag .
GLG , Christine

Seelenstuebchen hat gesagt…

Liebe Anette
Deine Bilder sind der FRÜHLING
Wunderschön!!
GGLg.Doris

Sanias Zaubergarten hat gesagt…

solche tulpen habe ich auch im garten, nur wusste ich gar nicht, dass es tulpen sind...wieder um eine erfahrung reicher!

tolle fotos.
viele grüße. Sania