Sonntag, 21. August 2011

Schwalbenschwanzraupe



Eigentlich finde ich die bunten Schwalbenschwanzraupen immer am Dill. Weil mein Dill in diesem Jahr wegen Wassermangel schon vor etlichen Wochen vertrocknet ist, war ich heute sehr erstaunt, als ich gleich drei der bunten Raupen fand. Sie verspeisten gerade ihr Mittagsmahl. Meine Cosmeen schmecken offensichtlich  sehr gut. Bisher dachte ich, dass die Schwalbenschwanzraupen Feinschmecker sind und nur Doldengewächse mögen.




Ist die Raupe nicht schön? Ich mag die Raupen genau so sehr wie die späteren Schmetterlinge.
Nach ihrem Fototermin durfte sie weiter auf den Cosmeen herumkriechen. Vielleicht sehe ich sie im nächsten Jahr als fertigen Schwalbenschwanz.



Ich besitze nicht so eine gute Kamera wie viele von euch, aber weil ich die Raupe ganz gut getroffen habe, fotografiere ich gleich noch einige Blüten.



Veronika (Hebe)
Hoffentlich wird sie nicht zu groß, sie sollte im Winter im Haus stehen.



Meine winterharte Fuchsie steht in einem größeren Pflanzkübel. Nach dem letzten Winter trieb sie aus dem Wurzelstock neu aus und blüht seit Anfang Juli.



Kugelamarant.
Die runden Blütenköpfe kann man gut trocknen.




Die kleinen Schmuckkörbchen (Cosmos sulphureus) gehören auch zu den einjährigen Blumen, die ich in diesem Jahr ausgesät habe.




Nachdem die Sterndolden witterungsbedingt eine Blühpause einlegten, sind sie nach dem Regen der letzten Woche mit ihren zarten Blüten wieder dabei.




Auch der Efeu, der im Winter in der Küche steht, freut sich über eine kräftige Dusche.




Aus dem Zehnerpack für drei Euro  haben sich kräftige Chrysanthemen entwickelt.




Gelenkblume  (Physostegia)
Leider neigt sie zum Wuchern und jedes Jahr landet eine große Menge ihrer Rhizome auf dem Kompost.







Kommentare:

Sunray Gardens hat gesagt…

Really beautiful blooms. The caterpillar isn't a beauty I know but the Butterflies sure are.
Cher Sunray Gardens

Crissi hat gesagt…

Hallöchen,
wie wunderschön dein Garten noch aussieht, alles blüht noch so herrlich!
LG Crissi

Giga hat gesagt…

Zdecydowanie wolę motyle od od gąsienic.Kwiaty masz jeszcze piękne w ogrodzie. Pozdrawiam

Alke hat gesagt…

juhu anette,
ja, ich war lange "weg". und freu mich, so nett begrüsst zu werden. das lag aber neben der gartenarbeit auch daran, dass ich 2x kein internet hatte. früher wäre ich kirre geworden, jetzt hat mich das für tage nicht dolle interessiert. lediglich die tatsache, dass ich das letzte mal selber dafü.r verantwortlich war.. ich, die jahrelang in der computerbranche gearbeitet hat.. *schäm* ruft nen techniker.. aber, was noch schlimmer ist... wegen nix.. ich dussel hatte das modem falsch gesteckt *oo*

übrigens.. mein dill ist leider auch schon auf.. schade. und raupen sehe ich momentan leider auch keine in meinem garten. vielleicht ist es zu nass?

wie gross mein neues beet ist.. ich mess nochmal genau nach.. also ohne ahorn, hinter dem ich noch einige fingerhüte und dost habe, ist es so ca. 5 x 5 meter.. pi mal daumen.. aber ich wollte eh nachmessen.
und ne neue kamera muss bei mir auch bald sein. es ist entsetzlich, wenn man zig fotos macht und nur wenige halbwegs brauchbar sind.
so, schon wieder einen roman geschrieben.
alles liebe
alke

Kathrin hat gesagt…

Ich finde, die Fotos von der Raupe als auch von den Blumen sind toll geworden. Leider konnte ich bei uns im Garten noch nie so eine große Schmetterlingsraupe entdecken.

lg kathrin

Alke hat gesagt…

liebe anette,
ich habe drüber nachgedacht.. mach ich es.. oder nicht.. und entschieden.. ich mach mit!
ich habe dich für den kreativ-blogger-award ausgesucht.
man mag davon halten, was man will, der eine freut sich ein loch in den bauch, den anderen nervt es...
ich hab mir auch gedanken gemacht, ob ich mitmache.. und mache es nun. warum ich dich ausgesucht habe, steht in meinem blog.
schön, dass es das internet gibt und schön, blogs, wie deines zu kennen!
lg
alke

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Anette,
die Raupe hast du sehr gut getroffen. Ich finde die auch so schön, genau wie die späteren Schmetterlinge. Leider sind sie bei uns nur noch ganz selten zu sehen.
Sag, bleibt die winterharte Fuchsie im Kübel tatsächlich im Freien oder räumst du sie ein? Ich habe mal gelesen, dass Fuchsien nur dann winterhart sind, wenn sie im Beet ausgepflanzt sind und dass das spätestens im Juli passiert sein muss, damit die Fuchsie noch gut einwurzeln kann. Ich habe bisher noch keine eigenen Erfahrungen mit winterharten Fuchsien. Dieses Jahr habe ich das erste Mal eine ausgepflanzt und bin gespannt, was daraus wird.
Deine Blütenbilder sind allesamt sehr schön. :-)
LG Angelika

Das kleine Schneiderlein hat gesagt…

Hallo Anette,
schön sind deine Raupen und Blumenbilder.Du hast einen wunderschönen Blumengarten,gefällt mir sehr gut.
Habe mir auch deine Heuarbeiten angesehen,sind total Klasse,
so richtig nach meinem Geschmack.
GGLG Regina

Brigitte hat gesagt…

Ich finde sie auch schön, und lasse sie in Ruhe! Gesehen habe ich übrigens eine an den Kapkörbchen, die blühen ununterbrochen.

Deine Fotos sind sehr schön, und ich habe auch nur eine ganz normale Digitalkamera. Die ist schön leicht und man kann sie immer mitnehmen. Wir sind ja keine Profis.

Wünsch dir eine schöne Woche, Brigitte

Barbara hat gesagt…

Hallo liebe Anette!
Was für wunderschöne und herrliche Raupe-Blumen-Fotos hast Du fein in Szene gesetzt und supertollll abgelichtet!
Auch hab ich wieder etwas dazu gelernt, mit den Blumennamen tue ich mich stets schwer und ich muß mir stets die Namenschilder suchen oder wie jetzt, bei Dir mich mich informieren, Danke dafür;-)
Auf Deine Frage ...auf meiner Fotokiste:
"Früher galt die Ruhr immer als sehr belastet. Ist das heute nicht mehr so?"
Sie ist es nicht mehr, im Gegenteil – sie ist wieder ganz sauber;o)!

GlG Barbara

Trudy und die Tibis hat gesagt…

Da will ich doch morgen früh, wenn es noch nicht so heiss ist, meine vielen Schmuckkörbchen kontrollieren, denn Rüebliraupen habe ich trotz Dill und riesiger wilder Möhre bisher noch keine gefunden. Überhaupt keine Schmetterlinge, trotz mehrerer Sommerflieder :(
Dieser Efeu ist bei mir winterhart.
Ebenfalls der Goldherz, der sehr dekorativ ist.
LG, Trudy

Johanna hat gesagt…

Hallo Anette,
oh, was du für Kostbarkeiten im Garten hast. Einen Schwalbenschwanz habe ich ja schon ewig nicht mehr gesehen. Und so eine hübsche Raupe auch nicht. Ob es dran liegt, dass der Dill bei mir nicht gedeiht. Du hast so schöne Blumen im Garten. Deine Sterndolde ist richtig rosa. Ich hatte auch so eine gekauft und als sie blühte, war sie weißlich.
Schöne Grüße, Johanna

Regina hat gesagt…

hallo, Anette,
zuerst habe ich mich schon erschrocken, als ich die Raupe sah. Aber sie sieht sehr interessant aus.

Die Kugelamarant und die Sterndolde finde ich den zarten Farben toll.

liebe Grüße Regina

Elke hat gesagt…

Die Raupe sieht ja schon sehr dick aus, die verpuppt sich sicher bald!
VG
Elke

Laufen-Basteln-Garten hat gesagt…

Hallo Anette,
herrliche Fotos aus deinem Garten, wünderschöne Blüten...das Foto mit der Raupe gefällt mir besonders gut.
Liebe Grüße Christel