Freitag, 23. September 2011

Herbstanfang



Pünktlich zum Herbstanfang möchte ich euch wieder zu einem Rundgang durch mein kleines Gartenreich einladen.




Nicht nur die hohen Fetthennen, die ich euch in einem früheren Post gezeigt habe, blühen. Auch die niedrigen Boden deckenden Sorten leuchten mit ihren vielen kleinen rosa Blüten.




Auch der Oleander hat sich zu einer späten zweiten Blüte entschlossen. Von dieser dunkelrot blühenden Pflanze habe ich im Frühsommer Stecklinge bewurzelt. Inzwischen blühen die kleinen Ableger. Ich schneide kurze, etwas verholzte Triebe und lasse nur zwei, drei Blätter an dem Zweig. Dann kommt der Oleanderzweig in einen Topf mit Blumenerde und wird etwas feucht gehalten. Es dauert nicht lange, bis er bewurzelt ist.




Zum Nachbarn hin wächst vor einer alten Flechtwand Fuchsschwanz. Zu dieser Pflanze brauche ich nicht viel sagen. Sie ist nicht tot zu kriegen. Überall stehen im Frühjahr kleine Sämlinge. An den Stellen, an denen die sehr großen Pflanzen nicht stören, lasse ich sie einfach wachsen.




Ebenfalls immer wieder eine Überraschung irgendwo im Garten sind die Spinnenblumen. Leider wuchsen sie in diesem trockenen Sommer nicht so hoch hinaus, wie ich es sonst von ihnen gewohnt bin.



Die hellblauen Ageratumblüten werden gern von Bienen besucht.


Eine Mischung, die mir gefällt. Die zarten Blüten der Bartblume mit kräftig roten Zinnien.
Im Hintergrund steht einjähriger Sonnenhut.



Nicht alles wird wie ich mir das vorstelle. Der im Sommer gesäte Zierkohl gefällt nur den hellgrünen Raupen des Kohlweißlings. 





Einige verspätete Kerrieblüten




Am Beetrand wächst ein buntes Band niedriger einjähriger Astern.




Hohe Tagetes mit ihren dicken, gelben Blütenbällen. Sie blüht zuverlässig bis zum ersten Frost. Von der Tagetes wie von anderen einjährigen Blumen sammel ich jetzt Samen für das nächste Jahr. Ich hebe die Samen in Papiertüten im dunklen, trockenen Keller auf.

Leider kann ich bei meinem Rundgang immer nur einige Pflanzen zeigen. Wie schön wäre es, wenn ihr alles in Natur ansehen könntet.

Kommentare:

Sunray Gardens hat gesagt…

Everything is really beautiful. You have so many lovely plants to light up your fall garden.
Cher Sunray Gardens

marijke hat gesagt…

Wow Anette wie viel pflanzen bluhen noch bei dir. Die blaue ageratum kenne ich gar nicht. Ein schönheit.
Kommt sie nachstes jahr zuruck?
Ein schönes wochenende.
Marijke

Traumhausgarten hat gesagt…

Wundervolle Bilder und soooooo schön bunt :)

Giga hat gesagt…

Przecież u Ciebie nie jesieni, jest tak ślicznie kolorowo. Pozdrawiam

luna hat gesagt…

WUnderbare Blütenfotos und ich staune über die großen Fuchsschwänze.
Hatte versamte auch schon im Garten, die sind aber nie hoch geworden.
Ja, man möchte immer viel mehr zeigen, zumal man ja auch viel mehr Fotos macht.
LG von Luna und ein schönes WOE!

Crissi hat gesagt…

Hallöchen,
oh wie schön, dein Garten steht ja noch in voller Blüte, ich staune nur, herrlich!!
Schönes Wochenende
liebe Grüße Crissi

pontos hat gesagt…

Che belle immagini! Io non pianto mai piante annuali ma nel tuo caso stanno proprio bene!

Borkergarten hat gesagt…

Hallo,
sehr schöne bunte Bilder aus deinem schönen Garten. Es war ein Vergnügen in dieser Zeit des Verblühens so viele schöne frische Blüten zu sehen. VG Manfred

*Manja* hat gesagt…

Wunderschön...^^
LG,*Manja*

Regina hat gesagt…

hallo, Anette

bin erstaunt,was noch so alles in deinem Garten blüht! Wunderschön!

Liebe Grüße Regina

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Danke dir ganz herzlich für den schönen Rundgang - und was heisst denn hier "kleines" Gartenreich ... ui, was müsste ich denn erst zu dem meinigen sagen. Dein Garten ist auf jeden Fall eine Pracht!
Hab einen guten Wochenstart! Liebe Grüsse
Ida

Brigitte hat gesagt…

Du hast einen schönen, abwechslungsreichen Garten, den ich mir immer sehr gerne ansehe!

Schön finde ich auch dein Header-Bild!

Lieben Gruß, Brigitte

Alke hat gesagt…

nun war ich ja lange nicht hier zum antworten.
dein garten ist wie immer ein traum.. und pflanzen, die bei mir nicht wollen.. tuns bei dir. den fuchsschwanz z.b. bekomme ich bei mir nie zum wachsen.
ich lass dir liebe grüsse hier
alke

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Anette,
wie gern würde ich mir das alles in natura ansehen...wunderschön ist es jetzt bei Dir. In Deinem Garten blüht noch so vieles, das hier bereits verblüht ist. Absolut begeistert bin ich vom Fuchsschwanz und den Spinnenblumen, die wollte ich schon immer mal haben. Ich glaube, ich muss noch mehr Rasen umgraben...;-) Vielen Dank für diesen schönen Herbstrundgang!

Liebe Grüße von Bärbel

Jutta hat gesagt…

Hallo Anette
Es tut mir leid dass ich in den letzten Monaten so wenig durch deinen wunderschönen Garten spaziert bin , aber ich schaffe es einfach nicht am Abend immer zu bloggen, die Gartenarbeit macht halt müde.
Aber es kommen ja wieder andere Zeiten .
LG Jutta

Herz-und-Leben hat gesagt…

Liebe Anette,
das kenne ich auch und ist ja das Schöne an den Blogs, daß einem gewisse Dinge erst auf den Fotos auffallen.
Die Idee mit den Astern finde ich sehr gut, das werde ich mir mal merken! Bislang hatte ich ja keine Astern, aber einige habe ich mir inzwischen in den Garten geholt. Mal schauen ...
Das geringe Höhenwachstum könnte evt. auch mit der Dauer der Sonneneinstrahlung zusammenhängen. Bei uns z.B. war es nicht nur sehr trocken sondern viele Tage waren auch ziemlich dunkel durch eine dicke Wolkendecke. Im Sommer bekommen die Pflanzen gewöhnlich ja mehr Licht als in diesem Jahr.

Ja, im Sommer komme ich auch nicht so viel in den Blogs herum. Ich schaffe es gerade mal so, mein Gartentagebuch zu bestücken, damit mir aus meinem Garten nichts verlorengeht. Man vergißt sonst so schnell ...
Aber nicht mehr lange - der Winter soll in diesem Jahr ja - leider - früh beginnen ... und dann ist für das Schriftliche wieder viel mehr Zeit.

Viele liebe Grüße
Sara

Christine hat gesagt…

Ein wunderbaren Herbstgarten hast du . Ich bin gerade dabei hier mir einen Neuen Garten anzulegen . Wenn ich die Bilder so sehe , vermisse ich schon mein altes Paradies .
Wünsche dir einen schönen Abend und einen herrlichen Sonntag .
Liebe Grüße Christine