Dienstag, 1. November 2011

Badet der Förster im Wald?

In diesem Jahr habe ich für Halloween  keine Kürbisse ausgehöhlt, sondern ihnen Gesichter gemalt.


Habe ich euch vor einigen Tagen Bilder mit Reif überzogenen Blüten aus meinem Garten gezeigt?
 Ich kann es kaum glauben. War ich doch heute am ersten November im Wald unterwegs. Mit Sommerjäckchen und T-Shirt. Gefroren habe ich nicht.




So ganz wollte der Nebel nicht verschwinden. Aber ich finde diese weiche Luft oft schöner, als die grellen Farben im Sommer.





Der Buchenwald leuchtet in den schönsten Farben. Ich wandere den Berg hinauf zum Uhlenloch.




Aber es wachsen nicht nur Buchen. Auf unserem Kalkmergel sieht man auch oft schlanke Kiefern stehen.





An einigen Stellen ist der Boden so karg, dass sich nur noch Wacholder wohlfühlt. Dort blühen noch Disteln und Glockenblumen.




Aus dem Totholz, das vom letzten Einschlag liegengeblieben ist, entsteht wieder neues Leben. Zum Glück ist die Zeit des "aufgeräumten"  Waldes hier in unserer Gegend Vergangenheit.
Aber Spargel? Was macht der hier im Wald?




Und was habe ich hier gefunden? Ist das die Badewanne vom Förster?




Es gibt immer welche, die hoch hinaus wollen.




Schon früh am Nachmittag liegt der Wald im Schatten. Der dichte Dunst gibt einen kurzen Blick auf die Autobahn frei. Es wird kühlen und ich mache mich auf den Heimweg.





Ein frisch gedrehter Kranz aus wilder Clematis darf mit nach Hause.

Kommentare:

Giga hat gesagt…

Dynie pomalowane świetnie wyglądają. Pogoda była świetna u nas też, ale my odwiedzaliśmy groby naszych bliskich. Pozdrawiam

Sunray Gardens hat gesagt…

Your pumpkins are adorable, some of the cutest I've seen. That lane is a beautiful area.
Cher Sunray Gardens

marit´s,,, hat gesagt…

Cool, Marit.

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Die Kürbisse sehen echt super aus. Lustig. Und danke dir, dass du uns auf den Waldspaziergang mitgenommen hast. Ja, einfach traumhaft die Bilder. Die Badewanne ist ja der Hit. Na da müssten man doch mal im Sommer nachschauen gehen :-)
Hab am Sonntag auch einen Waldrebenkratz vom Wald mitgebracht, auch grad geflochten. Der deinige ist dir sehr gelungen.
Hab eine gute Restwoche.
Herzlichst
Ida

Sisah hat gesagt…

Wunderschöne Fotos, so ein Herbstspaziergang und dann noch bei prächtigem Wetter stimmt die Seele froh. !

LG
Sisah

Traumhausgarten hat gesagt…

Hi,

wunderschöne Herbstbilder, ich mag die bunten Farben soooo sehr :)

Den Kürbissen ein Gesicht aufzumalen ist eine schöne Idee, toll sehen sie aus ;)

Lg Sandra

Elke hat gesagt…

Tolle Bilder!
Ich habe die Tage Spargel in einer Nordseedüne gefunden, fand ich auch erstaunlich.
VG
Elke

Kathrin hat gesagt…

Das Wetter spielt schon ein bisschen verrückt. Ich war diese Tage auch einmal im Wald spazieren und war viel zu warm angezogen. Doch heute scheint es schon wieder vorbei zu sein mit den angenehmen Temperaturen.
Deine Fotos sind jedenfalls toll geworden, besonders die Kürbisse finde ich originell.

lg kathrin

Nadelmasche hat gesagt…

Hallo,

wunderschöne Fotos hast Du von Deinem Spaziergang mitgebracht, danke fürs Zeigen.
Deine Kürbisse sind auch wunderschön anzusehen.

Viele liebe Grüße von Nadelmasche

Brigitte hat gesagt…

Waldspaziergang, ganz nach meinem Geschmack!

Lieben Gruß, Brigitte

Das kleine Schneiderlein hat gesagt…

Deine angemalten Kürbisse sehen wunderschön aus.Schöne Fotos hast du bei deinem Herbstspaziergang gemacht,
danke das du uns mit genommen hast.
Wünsche dir noch einen schönen Abend.
GGLG Regina

alice hat gesagt…

ich möchte mich bedanken für deinen Kommentar bei mir. Bei dieser Gelegenheit schaute ich natürlich auch bei dir mal vorbei...und WOW, ich bin begeistert, so tolle Bilder und die Kürbisse einfach Mega!
Ich hab sehr weit zurück gescrollt und finde deinen Blog einmalig schön. Und auch deine Strohfiguren.
Und deshalb hab ich dir einen Link zu meinem Blog hier, der dich sicher interessieren würde, schau mal hier: Strohskulpturen:

http://aliceschori.blogspot.com/search?updated-max=2011-10-02T17%3A48%3A00%2B02%3A00&max-results=10

liebe Grüsse Alice

Gosia hat gesagt…

Sehr schön die Herbstfotos, ich kann davon nur träumen. Nebel vom Morgen bis Abend :-(

Renate hat gesagt…

Tolle Bilder auf Deiner Wanderung. Ich wünschte, ich könnte auch so in die Natur hinaus. Mir fehlt ganz viel Zeit und ich hoffe im nächsten Jahr nicht mehr soviel müssen zu müssen.
Renate

Borkergarten hat gesagt…

Sehr schöne Bilder deiner Waldwanderung. Im Moment machen diese besonderen Spaß. Die Laubwälder sind bunt wie selten und das Wetter ist so warm wie sonst im September. Deine Bilder zeigen das deutlich. VG Manfred

Meriseimorion hat gesagt…

Herrlich dein Waldspaziergang, was für eine schöne Stimmung!
Die Wälder sind im Moment aber auch wirklich wunderschön, ich kann mich auch gar nicht satt sehen.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
Kerstin

luna hat gesagt…

Schöne Fotos hast Du gemacht.
Schön auch, daß Ihr einen unaufgeräumten Wald habt!
DU fragtest, was aus dem Kahlschlaggebiet geworden ist...ja, aus den Baumstumpfen wachsen Büsche, meist Weiden...
Bis in den Herbst hinaus stehen fast menschenhohe Gräser und Pflanzen dort und man bemerkt den Frevel gar nicht so. Erst im späten Herbst, Winter sieht man dann doch viel mehr vom Ausmaß...und dann kommen die Biber und beknabbern die Holzstümpfe, bis sie nur mehr wie Trichter da stehen...und dennoch wachsen wieder Büsche heraus.
Schönes WOE und lG von Luna

april hat gesagt…

Da hast du aber von einem kleinen Spaziergang ganz wunderbare Impressionen mitgebracht, auch lustige ;-) und noch was Handfestes für dich selbst, den Kranz. Schön.
Herzliche Grüße
April

Mariette's Back to Basics hat gesagt…

Liebe Anette,

Was sind die Buchen schön im Herbst! So ein Buchenwald hätte ich auch gerne. Wir haben einige Buchen im Waldgarten aber das reicht noch nicht.
Ganz lieber Gruss und danke für deinen Besuch und Kommentar!

Mariette