Freitag, 18. November 2011

Peryton

Wenn es immer früher dunkel wird, dann sitze ich gern gemütlich in meiner Sofaecke und lese. Um diese Jahreszeit mag ich besonders mystische Geschichten und Legenden von seltsamen Wesen.
Da  gibt es zum Beispiel den Peryton. Er besitzt den Körper eines Hirsches. trägt aber Flügel. Er wirft einen seltsamen Schatten,der wie der Schatten eines Menschen aussieht. Man legt ihm nahe, dass er die spirituelle Manifestation von verstorbenen Menschen ist. Es wird behauptet, das Tier stammt von Atlantis.
Was fällt mir nun bei so einem seltsamen Wesen ein? 

Na klar, das geht auch in Heu. Und so kann ich euch heute meinen Peryton, meinen geflügelten Hirsch zeigen.




Kommentare:

Giga hat gesagt…

Bardzo mi się podobają Twoje"robótki" z siana. Podziwiam Cię za cierpliwość w robieniu ich. Pozdrawiam

Sunray Gardens hat gesagt…

It's very nicely done. I like the story.
Cher Sunray Gardens

schöngeist for two hat gesagt…

der ist auch so schön geworden, ich find die so super.. eine schöne Handarbeit!
Wünsche dir ein schönes Wochenende!
Lieben Gruss Elke

Traumhausgarten hat gesagt…

Sehr schön der Peryton :)

Lg Sandra

Christine hat gesagt…

Sehr schön ist dein Peryton geworden .
Liebe Wochenendgrüsse Christine

Regina hat gesagt…

Bin wieder ganz begeistert, was du wieder gewerkelt hast! Toll!

Schönes Wochenende und liebe Grüße Regina

Laufen-Basteln-Garten hat gesagt…

...der gefällt mir sehr gut...
Liebe Wochenendgrüße schickt dir Christel

Gartenpee hat gesagt…

super Idee und wunderbar gebastelt, dein Peryton!
da wünsch ich dir viel Zeit zum lesen und neue Ideen! Bin gespannt. LG Pee