Dienstag, 3. Januar 2012

Spinnen im Haus - Heutiere





Spinnen überleben den Winter bei uns auf unterschiedliche Art. Einige Spinnenarten halten Winterstarre in geschützten Verstecken. Es gibt aber auch winteraktive Spinnen, die oft das nächste Frühjahr nicht erleben. Andere Spinnenarten können nur als Jungtiere überwintern.





Und dann gibt es noch die Heuspinne. Sie sitzt gemütlich über der Haustür oder an der Zimmerwand, am Fenster oder im Wintergarten. Niemand verfolgt sie, sie braucht keine Nahrung und auch keinen warmen Raum. Wenn ich fleißig neue Spinnen herstelle, dann gehört sie auch nicht zu den seltenen, vom Aussterben bedrohten Arten.







Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Also die Spinnen sind sicher sehr schwer herzustellen, aber ich möchte sie auch nicht aus Heu im Haus haben, selbst, wenn sie so süß ausschauen wie Deine.

lg kathrin

luna hat gesagt…

Da sind mir die Heuspinnen in jedem Fall lieber...=0))
In der Gartenhausküche überwintern auch Pflanzen...da muß sich eine Schnecke mit überwintert haben, heimlich, in irgend einem Topf...sehe ihre Hinterlassenschaften und sehe auch Bißspuren...
Nur Schneckenkorn in der Küche?
Andererseits eine Schnecke irgendwo in einem Küchenkastel drin?
Bäh......
Lg Luna

Sisah hat gesagt…

Oh, die gefallen mir ! Eigentlich sind solche Dekoteile nicht mein Ding, aber die Spinnen aus Heu sind originell! Spinne 1 ist dir aus Biologielehrerinnensicht am besten gelungen: Die 8 Laufbeine sitzen hier korrekt am Vorderkörper!

Frohes neues Jahr
Sisah

Sisah hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Sisah hat gesagt…

Es ist natürlich das letze Spinnchen, das ein spinnengerechtes Laufwerk hat!
Sisah

C. K. hat gesagt…

Diese Spinnen sind mir aber zehnmal lieber als die anderen. Am Waldrand wohnend, finden sich aber eher die echten Krabbelbiester zum Überwintern ein.
LG, Christiane

Laufen-Basteln-Garten hat gesagt…

Hallo Anette,
hier ist der Link zur Häkelanleitung für das runde Blütenkissen.

fliegenpilzlesblog.blogspot.com/2011/07/anleitung-fur-rundes-blumenkissen.html

Hoffe der Link hilft dir weiter, es ist sehr gut beschrieben, sogar mit Fotos.

Wünsche dir viel Spaß beim Häkeln.

Liebe Grüße von Christel

Broceliande hat gesagt…

Also ich muß sagen, deine Heuspinnen sind die ersten, wo ich keine Gänsehaut beim Anblick bekomme, grins....
Wünsche dir noch ein schönes Neues Jahr.
Ganz liebe Grüße, Christina

Garden Cats + Crafts hat gesagt…

Liebe Anette,
zunächst wünsche ich Dir noch ein frohes neues Jahr, von ganzem Herzen !!!
Grrr! Spinnen. Ich habe eine (echte) Phobie. Aber ich gebe zu, an diese Heutierchen könnt ich mich glatt gewöhnen. Sie sehen niedlich aus und haben echt niedliche Gesichter.
Viele liebe Grüße
Birgit

casdradaju hat gesagt…

Uihh...ich liebe Spinnen. Schade ich kann nur ein Bild bei Dir sehen, die anderen zeigt es mir leider nicht an. Aber das was ich sehe gefällt mir echt gut.
Liebe Grüße von Dagmar

Brigitte hat gesagt…

Leider konnte ich gestern nur eine Spinne sehen, heute sind alle sichtbar. Brush-footed-trapdoor-spider - so sehen sie aber aus. Es besteht schon Ähnlichkeit mit der deutschen Heuspinne *g*!

Sind dir sehr gut gelungen!

Lieben Gruß, Brigitte

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Also ich, ich mag die Spinnen definitiv nicht, ja ich leide schon fast unter einer Spinnenfobie - aber ich schaff dran :-)
Deine Spinnchen, die sehen aber wirklich lustig aus - und sie herzustellen, bestimmt nicht leicht.
Ganz liebe Grüsse
Ida