Donnerstag, 7. Juni 2012

Schwertlilien









Schwertlilien sind die Pflanzen der griechischen Götterbotin Iris. Sie sollten die Seelen der Sterblichen über den Regenbogen  ins Land des ewigen Friedens leiten. 
Die Christen machten die Iris zur Blume der Verkündigung, die die göttlichen Botschaften überbrachte. Auch bei den Christen spielt der Regenbogen als Zeichen des Bundes zwischen Gott und den Menschen eine wichtige Rolle und mit ihm die Iris. Denn das erste, das Noah nach der Sintflut sah, war neben der Taube mit dem Ölzweig der Regenbogen.







Verstehen kann ich schon, dass die Irisblüten immer wieder mit dem Regenbogen verglichen werden. Bei der riesigen Farbpalette der Blüten liegt der Vergleich nah.





Die Bartiris wächst zusammen mit ebenfalls Trockenheit liebendem Gartensalbei.



Irgendwo im Internet habe ich gelesen, dass die Iris bei uns steril ist und deshalb nur über Rhizomteilung vermehrt werden kann. 
Im letzten Jahr habe ich Samen einer Pflanze ausgesät und den Topf über Winter im Garten gelassen. Im Frühjahr zeigten sich bald kleine Halme, die inzwischen zu Pflänzchen herangewachsen sind. Dass man Iris auch bei uns über Samen vermehren kann, habe ich in einem eurer Blogs gelesen. Leider kann ich nicht mehr sagen, wem das Blog gehört. Aber auf jeden Fall danke an die Autorin für den guten Tipp.










Gelbe Sumpf-Schwertlilie (Iris pseudacorus)
Sie steht im Unterschied zu den Bartiris sehr feucht. Die Mutterpflanze stammt aus einem Bach.















Iris sibirica
Auch diese Iris, die dichte Hoste bildet, mag es gern feucht.








Der kalkhaltige Boden meines Gartens ist besonders gut für Schwertlilien geeignet.







Kommentare:

Die Waldfee hat gesagt…

du hast so viele schöne Lilien in den tollsten Farben.
Sie können süchtig machen ;0)
Meine sind leider schon verblüht :0( was ich sehr sehr schade finde.
Ich hab es auch versucht sie mit dem Samen zu ziehen.
Bin gespannt was draus wird / Blüten haben sie keine gehabt.
Noch nicht.

Liebste Grüße,
Moni

Crissi hat gesagt…

Hallöchen,
eine wunderschöne Blütenpracht, ich habe sie auch im Garten.
Grüßle und einen schönen Tag
Crissi

PETRA JANSSEN hat gesagt…

Deine Bartiris finde ich traumschön! Als ich vor ein paar Tagen vor meiner stand habe ich über die Vermehrung mit Samen nachgedacht "ob das wohl geht?". Genial, das es Dir gelungen ist und Du gerade heute drüber schreibst ... ♥

Leider kann ich diese gelbe Sumpf-Schwertlilie kaum mehr sehen; sie ist hier einfach überall (mein Garten, ein Sumpf ... *lach*!) aber auf Deinem Bild fand ich sie dennoch schööööön ... :)))

Danke, für's Mitnehmen in Dein Paradies & alles Liebe,

Petra

Kathrin hat gesagt…

Deine Vielfalt an Irispflanzen im Garten ist bemerkenswert. Ich selbst besitze nur eine Sumpf-Iris, die heuer sogar für ihre Verhältnisse recht üppig geblüht hat.

lg kathrin

Feder und Flamme * Romantik Garten * Glitzer, Glas und Glamour... hat gesagt…

schöööne bilder! tolle farben sind das!

da fällt mir wieder ein reiner irissortenkatalog ein, den ich mal hatte. leider ist er futsch :-(
oder zum glück:-), denn es macht süchtig, wenn man da reinschaut.

bevor ich meine kleine pause beende und wieder weiter koffer packen gehe, stell ich schnell noch ein foto meiner zwergiris in den blog, die in diesem jahr zu einer monsterpflanze mutiert ist. so groß war die noch NIE!!!!

lg gaby

Angelika hat gesagt…

Wunderschöne Fotos, die Farben der Blüten eine Pracht.
Meine sind leider schon alle verblüht.
Wünsche Dir einen schönen Start ins Wochenende.
♥ liche Grüße
Angelika

Sunray Gardens hat gesagt…

Your Iris are beautiful. It's such a pretty flower anyway. The orangey ones are different, I really like the.

Cher Sunray Gardens

Elisabeth hat gesagt…

Liebe Anette, die Schwertlilien sind wunderschön in der Farbe aber auch die Sumpflilie gefällt mir sehr gut. Du hast einfach einen wunderbaren Garten.

Herzliche Grüsse
Elisabeth

Brigitte hat gesagt…

Außergewöhnliche und schöne Farben! Selber habe ich ganz alte Schwertlilien und auch Sumpflilien, die neben dem Teich beheimatet sind. Leider ist ja die Blütezeit immer relativ kurz, aber ich freue mich jedes Jahr darauf!

Liebe Grüße, Brigitte

Regina hat gesagt…

hach, Anette! Diese Blütenpracht! Wunderschön!

Schönes Wochenende und
LG Regina

Petra hat gesagt…

Liebe Anette, eine wahre Lilienpracht hast du in deinem Garten, glg Petra

Bernd hat gesagt…

Iris machen definitiv süchtig ;)
In Deutschland fühlt sich das ja noch harmlos an, meine Tante in England hat fast ausschliesslich Schwertlilien im Garten - und die Iris Szene in Amerika ist unglaublich vielseitig.

Ich habe mir für nächstes Jahr, das heisst einpflanzen in diesem Herbst, ein paar von den Iris Dusky Challenger ( lila) bestellt. Die sind in Amerika als auch in England DER Klassiker.

Wundervolles Blog. Danke