Samstag, 11. August 2012




Hallo Ihr Lieben,
nachdem ich im letzten Post nicht über die Terrasse hinaus gekommen bin,  geht es heute wieder quer Beet.

Ganz langsam schleicht sich der Herbst in den Garten . Die ersten gelben Blätter segeln von den Bäumen herab. Manchmal zeigen sich leere Stellen in den Beeten denn vieles ist verblüht und zurück geschnitten. Aber für andere späte Blumen ist jetzt Hauptsaison.




Gazanien
man kann sie ganz leicht aus Samen ziehen.
In diesem Jahr versuche ich sie im Haus zu überwintern. Habt ihr mit der Überwinterung von Gazanien Erfahrungen?





Winterharte Fuchsie 'Lady Thumb'

Obwohl die Fuchsie winterhart sein soll, decke ich sie nach dem Rückschnitt mit viel altem Laub zu und befestige alles mit Tannenzweigen.


Bisher hat sie immer wieder ausgetrieben und erreicht eine Höhe von ca 70 cm.







Die Wärme liebenden Zinnien haben in diesem Sommer sehr gelitten. Durch die erst fehlende Sonne beginnen sie jetzt erst mit der Blüte. Ich pflanze sie gern als Lückenfüller in die Nähe von Türkenmohn oder andere Blumen, die sich jetzt einziehen.






Noch immer blühen Echinacea. Ich schneide sie erst später zurück, um Samen für die nächste Aussaat im Frühjahr zu gewinnen.

















Zarte Männertreublüten  ( Lobelia erinus)





Sie schweben über dem Beet

Schmuckkörbchen (Cosmeen) bringen Leichtigkeit in den Garten. Sie müssen jedes Jahr neu ausgesät werden. In diesem Jahr habe ich mich für eine weiße, gefüllte Sorte entschieden.
Das rosa Pflänzchen auf dem unteren Bild hat sich kurzerhand selbst ausgesät.
























Wie ich schon öfter geschrieben habe, gehören für mich auch Geranien in den Garten.







Für viele Jahre im Garten. 
Früher dachte ich immer, dass Kokarden (Gaillardia) einjährig seien. Dabei macht ihnen ein kalter Winter keine Probleme. Kokarden sind nicht pflegeleicht, das jedenfalls ist meine Meinung. Alles Verblühte muss regelmäíg entfernt werden. Auch absterbende Pflanzenteile sollte man immer bis auf die Erde abschneiden. Nur bei guter Pflege blüht die Kokarde reich und lang.









 Aus der Ferne sehen Tagetesblüten fast wie Kokarden aus.



 

Inmitten der Farbenvielfalt im Sommergarten wirken die hohen weißen Phloxdolden sehr beruhigend.





Bei den meisten Rosen, wie hier bei  "Ros de resht"  beginnt die zweite Blüte.


















 Mit einem Bild vom Steingarten  und bunt blühenden Verbenen möchte ich mich für heute von euch verabschieden.



Kommentare:

Sunray Gardens hat gesagt…

Really lovely blooms right now. Lots of color to look at when you are out.

Cher Sunray Gardens

Jana hat gesagt…

Viel schöne Blümchen hast du in deiem Garten.Und es ist alles sehr dekorativ angelegt.Schön anzusehen.
Schönen Sonntag und liebe GRüße Jana.

schöngeist for two hat gesagt…

was für schöne Blumen du hast und wie du das machst, herrlich wenn man so alles an legt wie du!
Schön wenn man Samen hat und wachsen sieht im nächsten Jahr!

Schönen Sonntag..
Lieben Gruss Elke

Regina hat gesagt…

hach, Anette, deine Blumen hast du wieder so schön mit der Kamera eingefangen.
Die Gazanien-Blüten sehen aus wie eine Sonne, so habe ich sie noch nie wahrgenommen.

Wünsche euch einen schönen Sonntag und liebe Grüße
Regina

jankasgarten hat gesagt…

Schön blüht es und sieht es in deinem Garten aus.
Schönen Sonntag und viele Grüße
Dorothea

Red Rose. hat gesagt…

You have a beautiful garden! Now I enjoy your many shining flowers in my room.
Here in Japan, it has been very hot!
Have a great day!
Redrose

Kiekplaotiesenzo hat gesagt…

o nein, nog keine herbst! ich liebe die summer!!! sehr schõne blumchen in deinem garten! gruss, Diny

christine hat gesagt…

Schöne Blumenbilder aus deinem Garten sind bei dir zu sehen.

LG
Christine

Elisabeth hat gesagt…

Liebe Anette, wie immer ein Genuss für mich durch deinen Garten zu streifen. Die Gazmanie und die Cosema haben es mir besonders angetan.

Schöne Woche und herzliche Grüsse
Elisabeth