Montag, 17. September 2012

Querbeet im September






Wie versprochen mache ich heute mit euch einen kleinen Spaziergang durch den Garten.

Langsam werden die Rabatten wieder etwas ansehnlicher. Nachdem ich lange keine Zeit hatte,  wollte ich vor allem alles Verblühte entfernen. Schubkarre für Schubkarre landeten die Reste so mancher Sommerblüte auf dem Kompost. Ausuferndes Wachstum der herbstlichen Stauden wurde begrenzt und der Boden gelockert.
Heute am Sonntag konnte ich nach getaner  Arbeit gemütlich in der Sonne sitzen und die letzten warmen Stunden des Sommers genießen.




Im Steingarten leuchten noch immer bodendeckende Nachtkerzen (Oenothera hydrida). Diese Nachtkerzenart blüht durchgehend von Juni bis Oktober. Sie bildet lange, hängende Ranken. Im Frühjahr schneide ich sie bis auf 5 cm zurück.







Auch Fetthennen sind für den Steingarten geeignet. Diese ganz flach wachsende Art heißt
Sedum cyaneum Sachalin.



Fetthennen blühen in dieser Jahreszeit in allen Beeten. Hier eine sehr hoch werdende Art mit rötlichen Blättern und fast weißen Blüten. Sie stammen alle von einem Stengel ab, den ich vor Jahren mit einem Blumenstrauß geschenkt bekam. Fetthennen kann man leicht in einem Glas Wasser bewurzeln. Schon nach ein bis zwei Jahren wächst so ein einzelner Stengel zu einer kompletten Staude heran.





Auch die Gräser am Miniteich sind schnell heran gewachsen. 







Im Schattenbeet ist es nicht mehr so farbenfroh. Die meisten Blumen sind verblüht. Dafür kommt das hohe Kreuzkraut (Ligularia) besonders gut zur Geltung.

Die schöne Blattschmuckstaude liebt schattige Ecken mit genügend Feuchtigkeit. Bei mir leider ein Problem. Alle schattigen Flächen sind extrem trocken, weil sie sich unter großen Bäumen befinden. Also bleibt nur viel Gießen.
Im Hintergrund blühen die letzten Astilben und Rudbeckien.




 Noch so ein durstiges Pflänzchen.
 Meine Oleander ließen sich sehr viel Zeit bis zur Blüte. Am fehlenden Wasser lag es nicht, eher am kühlen Frühsommer.



 Geht es euch auch so? Im Wechsel der Jahreszeiten habe ich immer eine Gartenecke, die mir besonders gut gefällt. Im Moment ist es das Beet mit dem hellblauen Rittersporn, der jetzt seine zweite Blüte zeigt. Im Hintergrund blühen roter und gelber Sonnenhut. Im Vordergrund des Bildes stehen zwei niedrige Fetthennen in Pink und Rosa und die unermüdlich blühenden gelben Mädchenaugen. Auch eine Königskerze  blüht neben den blassen Blüten einer Mini-Hortensie.
Im Korb rechts blüht ein blauer Storchschnabel. Er fühlt sich in seinem Pflanzkorb sehr wohl, wandert aber bald ins Gräserbeet.




Kommentare:

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Herrlich sind Deine September-Gartenbilder!!! In meinem Garten blüht gar nicht mehr so viel! Jetzt freue ich mich aber darauf, wenn sich die Blätter einiger Geranium-Sorte so schön rot verfärben!
Dann wird es nochmal so richtig bunt!
Viele Grüße von
Margit

Die Waldfee hat gesagt…

dein Garten ist doch noch ein tolles Blütenmeer.
Bei mir ist es nicht mehr so Farbenprächtig.
Ja und Morgen heißt es : Rasen schneiden und Unkraut zupfen.
Und weil ich die letzten Tage / Wochen wenig Zeit hatte, werde ich lange im Garten verbringen und zupfen, zupfen, zupfen :0(
Dein Steingarten gefällt mir sehr.
Eine schöne Blumenmischung hast du dort angesiedelt.

Liebe Grüße, Moni

organicgardendreams hat gesagt…

Hallo, ich habe gerade eben erst Deinen blog entdeckt! Was fuer einen wunderschoenen Garten Du kreiert hast! Von diesem Post gefaellt mir das letzte Foto mit dem Rittersporn besonders gut, einfach traumhaft schoen. Ich mag einfach blau bluehenden Pflanzen!
Christina

Dagmar Parzelle hat gesagt…

Oh was für schöne Herbstbilder und wir ordentlich Deine Beete aussehen! Bei mir herrscht gerade der Gartenpunk - ich hatte einfach zuwenig Zeit für die Blumenbeete, da ich mit den Unmengen an Äpfeln und Tomaten kämpfe. Aber es macht Spaß und irgendwie ist das wilde Durcheinander in den Beeten auch recht lustig.
Liebe Grüße, Dagmar

Sunray Gardens hat gesagt…

Very pretty. I really like that last one, the garden is so lush and lovely.

Cher Sunray Gardens

Kathrin hat gesagt…

Wunderschöne Gartenbilder. Meiner sieht im Moment etwas Zerzaust aus. Aber ich hoffe, das bald wieder in den Griff zu kriegen.

lg kathrin

Christine hat gesagt…

Schön schaut dein herbstlicher Garten aus .
Gerade Gräser & Stauden gehören dazu . Geniesse deine Lieblingsecke !
Liebe Grüße ,
Christine

gartenverbandelt hat gesagt…

Bei dir ist aber noch viel am blühen. Ich bin ganz neidisch auf deine 2. Blüte vom Rittersporn.Habe ich schon mehrmals versucht, klappt leider nicht. Die Fetthennen bewurzeln wirklich gut, habe so auch schon welche in den Garten bekommen.
LG Dagmar






Elisabeth hat gesagt…

Danke liebe Anette das Du mich zu deinem Gartenspaziergang mitgenommen hast. Schön sieht es aus. Die Nachtkerzen geben mit ihrer gelben Farbe doch noch ein wenig Sommerflair ab. Die Fetthennen in ihren verschiedenen Arten sind immer dekorativ. Auch der Rittersporn zeigt nochmal alles in seinem feinen blau.

Herzliche Grüsse
Elisabeth

ZielonaMila hat gesagt…

Wonderful flowers, such views always enrapture. I am greeting

Borkergarten hat gesagt…

Bei dir sieht es noch gar nicht herbstlich aus. Da strahlt doch noch der Sommer aus allen Blüten. VG Manfred

Engelchen hat gesagt…

Ich bewundere und beneide dich immer wieder um deinen wunderschönen Garten liebe Anette.
Vielen Dank für deinen lieben Blogeintrag.
Wenn du Lust hast, kannst du gerne bei der Verlosung meines Blogcandys mitmachen. Ich würde mich freuen.
Liebe Grüße
Christel

stadtgarten hat gesagt…

Liebe Anette, über Deinen Besuch und Kommentar auf meinem Blog habe ich mich sehr gefreut, vielen Dank!
Auch bei Dir ist es schön bunt und herbstlich im Garten. Nachdem am Sonntag noch mal so herrliches Sommerwetter war, kann der Herbst jetzt gerne kommen, ich freue mich drauf!
Liebe Grüße, Monika

Brigitte hat gesagt…

Das stimmt! Bei uns gibt es auch so jahreszeitliche Ecken. Bei dir ist alles so bewundernswert wohlgeordnet. Du hast ganz sicher mehr Gartenerfahrung. Die muss ich mir erst noch länger erarbeiten.

Liebe Grüße, Brigitte

Luna hat gesagt…

WIe schön! Der Garten zeigt sich nochmals in herrlicher Pracht!!!
Man möchte gerne bewahren, aber das geht ja nicht.
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und lasse liebe Grüße da...Luna

(◔‿◔) hat gesagt…

Hey meine Liebe
Danke für diesen soo schönen Blog. Ich schicke dir ganz viel Liebe
und eine Einladung auf meinen Fotoblog
Liebste Grüße, Wieczorama (◔‿◔)