Samstag, 6. Oktober 2012

Vorher - nachher

Ein Schauer jagt den anderen und kräftige Windböen lassen die Blumenkübel über die Terrasse kugeln.
Seit zwei Tagen sucht uns echtes Herbstwetter heim und ich gebe es auf, ständig alle Töpfe wieder an ihren Platz zu stellen.

Unser Nachbar versucht gerade aus dem Puzzel auf seinem Rasen sein Garagendach wieder herzustellen.

Weil es bei diesem Wetter niemand Spaß macht im Garten mit der Kamera spazieren zu gehen, gibt es  aus der Konserve. Die folgenden  Bilder sind schon im Laufe dieser Woche entstanden und nicht erst heute.

Zuerst habe ich zwei Vorher- Nachherbilder





Das Bild zeigt den Gartenbereich vor unserem Gartenhaus. Es entstand 2008 und zeigt den damaligen Garten kurz bevor wir ihn von den Vorbesitzern übernommen haben. In den Apfelbäumen sieht man Früchte leuchten, es ist also etwa die gleiche Jahreszeit wie auf dem unteren Bild.


Jetzt erahnt man von dieser Position aus das Gartenhaus hinter den Büschen in der Mitte des Bildes nur noch. Auch der hintere Teil des Gartens ist bewachsen und nicht mehr zu sehen.
In den letzten drei Jahren hat sich viel verändert und ich habe mir einen Wohlfühlgarten geschaffen.



Tapfer halten die letzten Ritterspornrispen durch. Selbst den Sturm der letzten Tage hat sie nicht umgeworfen.




Bis zum ersten Nachtfrost werden  die gelben Tageteswolken weiterblühen.





Leider sind sie genau so frostempfindlich wie Duftwicken





und Cosmea. 
Hoffentlich werden wir von der ersten Kälte noch etwas verschont.



Aber auch wenn es friert leuchten die vielen kleinen Blüten der Herbstastern weiter.




Auch Alpenveilchen sind bei leichten Nachtfrösten nicht in Gefahr und dürfen noch auf der Terrasse bleiben.

Kommentare:

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Also die Vorher-Nachher-Aufnahmen sind wirklich frapant. Einfach toll diese Veränderungen!
Ja langsam melden sichmwohl,wirklich die Herbststürme an. Dann ists einfach schön, wenn man noch ein paar bunte Erinnerungensfotos aus dem Sommergarten hat. Öhm, ich glaub, ich hab tonnenweise :-)
LG
Ida

Kathrin hat gesagt…

Bei uns gab es in den letzten Tagen recht sommerliches Wetter, doch ab morgen, soll es auch bei uns anders werden.

lg kathrin

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Ich liebe Vorher-Nachher-Bilder! Da zeigt sich, was du alles geleistet hast! Toll!
Bei uns war es heute auch ziemlich stürmisch... aber die Wäsche wurde wunderbar trocken!! Ha, ha,...
viele Grüße von
Margit

Danny hat gesagt…

Toll, dein vorher-nachher Foto. Ich finde es auch sehr schön, was du dir da geschaffen hast.
Deine Cosmea finde ich sehr schön, in dieser Blütenform kenne ich sie noch garnicht.

Liebe Grüße von Danny

Majue*s hat gesagt…

....ein krasser Unterschied!!!...aber es ist doch schön, zu sehen, dass sich deine Arbeit gelohnt hat!!

Liebe Grüße
Ute

Sunray Gardens hat gesagt…

Lovely blooms and I really like the long shots of the garden.
Cher Sunray Gardens

Elisabeth hat gesagt…

Liebe Anette, schön das bei dir im Garten noch so eine Blumenpracht herrscht. Das Vorher/Nachher-Bild ist schon sehr interessant.

Herzliche Grüsse
Elisabeth

Traumhausgarten hat gesagt…

meine Güte, das ist ja nicht wiederzuerkennen. Du hast dem Garten Leben und Zauber eingehaucht, toll

lg Sandra

stadtgarten hat gesagt…

Toll, was Ihr da geleistet habt, Euer Garten ist wunderschön geworden!
Liebe Grüße, Monika

guild-rez hat gesagt…

Vorher - Nachher Fotos sind immer wieder sehr interessant
anzuschauen. Vielen Dank für den sehr schönen Spaziergang durch den Garten. Meine Rosen verblühen sicher bald, da gebe ich Dir recht. Sie wachsen an einer sehr warmen südlichen Hauswand.
Auch bei uns wird es kühler am Ontario See.
LG Gisela