Sonntag, 10. Februar 2013

Schneehase




Schneeglöckchen, grüne Wiese, vielleicht die ersten Krokusblüten. So sollte der Hintergrund für meinen neuen getöpferten Hasen aussehen. 
Jetzt steht er im Schnee und man kann seine kalten Pfötchen nicht sehen. 
Dann ist es eben kein Oster- sondern ein Schneehase.








Obwohl wir wieder eine fast geschlossene Schneedecke haben, mehren sich die Zeichen für den nahen Frühling immer mehr.


Besonders eindrucksvoll erscheinen die Zweige der Bänder- oder Japanischen Drachenweide (Salix sekka). Die später länglichen Kätzchen sind jetzt gut zu sehen und ich kann die futuristisch geformten Äste bald für Dekozwecke schneiden.








Einige der  Zweige lasse ich immer wachsen, damit sich der Virus, der diese interessanten Formen hervorruft,  weiter wirken kann.








An geschützten, schneefreien Stellen im Unterholz finde ich auch immer mehr Winterlinge. Bei so viel Energie im Pflanzenreich kann der Winter nicht mehr lange dauern.




Kommentare:

Giga hat gesagt…

Biedny zajączek pewno mu zimno :). Ciekawie rosną bazie. Pozdrawiam.
Der arme Hase :) sicher war kalt. Interessanterweise wachsende Datenbank. Yours.

Dagmar Parzelle hat gesagt…

Nicht schlecht, so ein Schneehase im Schnee! Ärgere Dich nicht, immerhin ist erst Februar! Und vielleicht will der Hase auch mal den Schnee kennenlernen! =)

Bald ist Frühling, nur noch ein paar Wöchelchen...

Viele liebe Grüße
Dagmar

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Ach so ein Schneehase ist doch auch süß!!! Und wenn draußen auch noch die Sonne scheint, ist es doch einfach perfekt!!! Natürlich freue ich mich aber auch schon auf den Frühling!!!
viele Grüße von
Margit

Danny hat gesagt…

Ein süßer Schneehase. Die Weide ist ein echter Hingucker, ich habe letztens in einer Gartenzeitung darüber gelesen, habe sie aber noch nie live gesehen.
Tolle Optik!


liebe Grüße von Danny

PETRA JANSSEN hat gesagt…

Oh, ...! Äste der japanischen Drachenweide habe ich am Wochenende im Gartencenter bewundert. Ich hoffe, Du zeigst uns noch die Blüte und das "bambusähnliche" Grün im Sommer. Habe schon überlegt ob ich sie statt Zaun an die Nachbarsgrenze setze ... :)

Alles Liebe & viel Freude mit dem Schneehasen, der die Kälte hoffentlich gerne mag,

Petra

Sunray Gardens hat gesagt…

Love the rabbit. At first I thought it was a snow rabbit. Too cute. That salix is sure cool looking.
Cher Sunray Gardens

Svanvithe hat gesagt…

Was sieht die Drachenweide genial aus.

Fröhliche Grüße

Anke

Janneke hat gesagt…

Ha, die Japanische Drachenweide haben wir im Gemeinde Büschen. Ich schneide manchmal einige Zweige für die Vase.
Grüsse,
Janneke

Christine hat gesagt…

Dein süßer Schneehase hält bestimmt gerade Ausschau nach dem Frühling , hier ist es nun leider auch wieder kalt & ungemütlich , aber die ersten Frühlingsboten schauen dennoch schon seit ungefähr 2 Wochen vorwitzig aus der Erde . Wenn das kein Vorzeichen ist !!!!
Liebe Grüße ,
Christine

Christa J. hat gesagt…

Ein Schneehase gehört in den Schnee und du siehst, der süße Kerl, den du getöpfert hast, fühlt sich schneewohl. :-)
Es ist immerhin erst Februar, also noch Winter, aber wir bekommen bestimmt noch Frühling, die Spitzen treiben weiter und bestimmt werden wir auch in diesem Jahr wieder Freude an Kroküsschen und Co bekommen. :-)

Liebe Grüße
Christa

Rosenduft hat gesagt…

Der Hase ist ja total süß! Der ist Dir echt gelungen.
Bis zum Frühling ist es nicht mehr weit, ich bin sicher bald haben wir es geschafft!
Liebe Grüße Yvonne

Traumhausgarten hat gesagt…

Dein Hase ist aber wirklich hübsch geworden und sicherlich freut er sich, dass er den Winter auch mal erleben darf ;)

Die Weide ist wirklich zaubehaft schön, habe ich noch nie gesehen.

Lg Sandra