Mittwoch, 3. April 2013

Kleine Sonnen

Ich bin bescheiden geworden.

Wenn mir vor einem Jahr Anfang April jemand eine Huflattichblüte gezeigt hätte, wäre es nichts Besonderes gewesen.


Aber in diesem April freue ich mich schon über Schneeglöckchen 





oder über einen schön bemoosten Ast.





Wenn ich heute die kleinen Sonnen des Huflattich finde, dann bin ich richtig glücklich.




Kommentare:

Dagmar Parzelle hat gesagt…

Froh zu sein bedarf es wenig....

In diesem Frühling (darf man das überhaupt so nennen?) wird die Gärtnerin doch recht bescheiden, oder? Ich habe heute Luftsprünge gemacht, als ich in meinem Garten, noch immer voller Schnee, einen lausigen kleinen Krokus entdeckt habe. Glaube mir, es wird!!!

Viele liebe Grüße
Dagmar

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Ich darf ja gar nicht jammern!!! Wir haben zumindest keinen Schnee mehr und heute war es verhältnismäßig mild und sonnig! Ich konnte sogar ein wenig draußen werkeln! Ach ja, so eine Huflattichblüte hat schon was...
viele Grüße von
Margit

Danny hat gesagt…

auch ja, man wird bescheiden.
Schön, deine Bilder, bei uns ist es schon wieder trüb und kalt.

liebe Grüße von danny

Sunray Gardens hat gesagt…

The Snowdrops look lovely. That moss branch is cool looking.
Cher Sunray Gardens

Die Waldfee hat gesagt…

wenn ich bedenke, wie im letzten Jahr der April uns mit wärmenden Sonnenstrahlen verwöhnt hat ... kaum zu glauben.
Die Natur steht noch recht still.
Aber gestern war es mal so angenehm und die Sonne kam am Nachmittag hervor, das ich tatsächlich prompt die Gartenbuddelsaison eröffnet hatte ... wenn auch nur für 3 Stunden.
So hab ich ein Eckchen im Cottagegarden schon recht ansehnlich ;)

Liebe Grüße, Moni

Gartenwildwuchs hat gesagt…

Ach es ist doch schön, wenn man sich auch an den kleinen Dingen erfreuen kann ;-) ich bin heute auch durch den Garten geschlichen und habe mich über jede kleine Pflanze gefreut :-) lG Steffi

Sabine Gimm hat gesagt…

Wunderschön ♥
LG Sabine

CarpeDiem hat gesagt…

Das hast Du schön geschrieben. So ähnlich ging es mir auch. Wie kann man sich im April über Winterlinge freuen dachte ich noch und freute mich .......
Lieben Gruß Cordula

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Schön sind deine Bilder und du hast recht, man erfreut sich in diesem Frühling oder das, was sich so nennt, schon am Kleinen.
Dein neuer Header gefällt mir übrigens auch sehr!!!
Liebste Grüsse
Ida

stadtgarten hat gesagt…

Das kann ich voll und ganz unterschreiben!
In diesem Frühling freut man sich ja schon fast über aufkeimendes Unkraut ;)
Aber ich hab grad gehört, dass es am Wochenende bis zu 10 Grad warm werden soll - das sind doch mal Perspektiven ;)))
Liebe Grüße, Monika

Marguerite hat gesagt…

Du hast ja so recht! Eigentlich hat das Ganze auch sein Gutes: Man lernt wieder genau hingucken und auch das Einfache schätzen.
Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
Herzlichst
Margrith

Eine Gartentraeumerin hat gesagt…

Bescheiden nennst du das? Du hast ja ne Schneeglöckchenplage! Lieben Gruß, Karin

Elisabeth hat gesagt…

Oh wie dich verstehe liebe Anette, jedes noch so kleine Blümchen erfreut mein Herz. Wie ich gestern wieder feststellte, sind die Gärten noch ziemlich verwaist, in früheren Jahren wurde zu dieser Jahreszeit emsig gewerkelt.

Lieber Morgengruss
Elisabeth

PETRA JANSSEN hat gesagt…

Oh, ok! ... dann wächst da also Huflattich vor unserem Wohnzimmerfenster: ♥

Sonnig verfröstelte Grüsse,
Petra

Giga hat gesagt…

Mnie sie też takie cudowne widoki marzą, a u nas ciągle śnieg. Pozdrawiam.
Ich werde auch mit den herrlichen Blick auf Traum, und wir haben noch Schnee. Yours.

Janneke hat gesagt…

In diesem kalten Frühling blühen die Schneeglocken noch in April, hier auch. Der bemoosten Ast ist auch sehr schön! Lassen wir hoffen das es bald etwas wärmer wirdt.

Herz und Leben 2 hat gesagt…

Ja, so ist das. Bei uns ist der Huflattich auch gerade aus dem Boden gekommen. Unglaublich spät! Ich traue mich noch gar nichts zu säen, aber reicht für manche Pflanzen dann überhaupt die Zeit aus zum Wachsen und Gedeihen?? ;-) Na gut, nächste Woche soll es wärmer werden ...

Liebe Grüße
Sara

Petra hat gesagt…

Seufz wir alle sehnen den Frühling herbei und freuen uns über jede Blüte. Der Schnee ist zumindest schon mal weg, jetzt kann der Frühling wirklich kommen und zwar mit großen, schnellen Schritten. GLG Petra, die sich aus der Versenkung (vielleicht auch dem Winterschlaf) zurück meldet.

Ute Böhm hat gesagt…

Es ist interressant zu bemerken, wie sich der Blick verändert, wenn wir alle soooooo sehr auf den Frühling warten. Auf das Neue, Frische, auf Farben, auf Wärme, auf Leben. Da fallen uns andere Dinge auf, Kleinigkeiten, über die wir uns freuen und dankbar sind. Wie z.B. das Moos auf dem Baum. Dann sehen wir "mit anderen Augen".
Deine Bilder sind sehr schön, besonders gefällt mir das, wo sich die Blüte des Blausternchens öffnet.
Einen schönen, sonnigen Sonntag wünscht
Ute