Montag, 6. Mai 2013

Im Vorgarten

Meist zeige ich euch Bilder aus dem hinteren Garten.

Aber natürlich gibt es auch einen Vorgarten. Die Grundanlage des Vorgartens stammt noch von den Vorbesitzern. Es wäre schade die großen Rhododendren oder uralten Pfingstrosen zu entfernen. Auch die immer noch gesunde große Buchskugel möchte ich gern behalten. In der Mitte des Vorgartens wächst eine stattliche Yuccafamilie. Auch sie möchte ich gern behalten. 
Nun versuche ich dem Drumherum irgendwie Struktur zu geben. Sei es farblich oder durch Formen. Noch immer bin ich unzufrieden. Durch den willkürlich gepflanzten Altbestand bekomme ich keine klaren Linien hin. Alles sieht immer wuselig aus. 
Wahrscheinlich muss ich mich doch irgendwann zu einer totalen Neubepflanzung entschließen.





Direkt am Gartenzaun blüht verschiedenfarbiger Goldlack. Den Goldlack habe ich vor einigen Jahren ausgesät. Weil ich nicht wusste wo ich die vielen Setzlinge lassen sollte, wanderten einige in den Vorgarten.





Ähnlich war es mit der Gemswurz.  Die überzähligen Pflanzen wachsen jetzt im  Vorgarten.






Die wunderbar altmodischen Aurikel wuchsen schon immer am Fuß der Yuccainsel. 





Die Blüten sehen samtig aus und haben dieses warme Rot, das in jedes Beet passt.





Im Hausschatten blüht ein Tränendes Herz. Dicentra darf man wohl auch zu den altmodischen Gewächsen zählen. Aber in letzter Zeit erlebt es eine wahre Renaissance und die zierlichen Herzchen nicken wieder in vielen Gärten.






Auf der sonnigen Seite des Vorgartens geht es bunt zu. Unter den über den Zaun hängenden Büschen unseres Nachbarn habe ich Tulpen gesetzt. Ich finde es schön, wenn die Grundstücksgrenzen nicht so genau zu erkennen sind und manche Blume auf beiden Seiten wächst.





Zu den ganz späten Tulpen gehört "Black Hero", eine manchmal fast schwarz wirkende Tulpe.





Auch "Virichic" blüht spät. Erst Grün- Zartrosa zeigt die Blüte nach einigen Tagen Steifen in Grün und Pink.





Früher überwuchs ein dichtes Dickicht Pachysandra einen großen Teil des Vorgartens. Auch diese prächtige, alte Bergenie war völlig überwuchert. Nach vier Jahren dankt sie die "Befreiung" mit hohen weißen Blüten. 




Am Grundstücksrand  breitet sich ein Teppich mit Frühlingsplatterbsen aus.

In kurzer Zeit wird sich das Aussehen des Vorgartens wandeln. Dann haben Rhododendron und Pfingstrose ihren großen Auftritt.
Bestimmt gibt es dann wieder Bilder aus dem Vorgarten.




Kommentare:

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Wie schön!!!!! Ganz wunderbare Bilder zeigst Du uns!!!!
Besonders gefällt mir ja die Tulpe "Virichic"!!! Eine wundervolle Pflanze!
viele Grüße von
Margit

Christa J. hat gesagt…

Wow, Anette, was für eine Blütenpracht, ich bin begeistert.:-)
Wie herrlich der Goldlack leuchtet und auch Aurikelchen strahlt mit den anderen Blumen um die Wette.
Deine Tulpe "Virichic" ist eine ganz außergewöhnliche Schönheit. :-)

Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
Christa

Sunray Gardens hat gesagt…

Really lovely. You've done well with your combinations.
Cher Sunray Gardens

Anna hat gesagt…

traumhaft wie es bei dir blüht und erst diese farbenvielfalt, herrlich. ein bild schöner als das andere.
liebe grüße AnnA

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

Whow, da hast du das Frühlingslicht in deinen Frühlingsblühern ganz besonders schön eingefangen. Und ich sehe sogar Goldlack in deinem Garten, der sogar den Winter überstehen konnte. Oder hast du die Setzlinge im Gewächshaus überwintert?
LG
Sisah

Elisabeth hat gesagt…

Dein Vorgarten gefällt mir so gut liebe Anette, nun sehe ich auch wieder mal Aurikel. Der Goldlack ersetzt die Tulpenpracht mit seinen vielfältigen Farben.

Sehr schöner Post. Herzlichen Dank und liebe Grüsse
Elisabeth

SchneiderHein hat gesagt…

Wow, das scheint aber ein ziemlich großer Vorgarten zu sein, wenn da auch noch Pfingstrosen, Rhododendron und Yucca drin Platz haben! Da bin ich schon gespannt auf weitere Fotos ...
LG Silke

Annika hat gesagt…

Die Farbenpracht gefällt mir ausgesprochen gut!
Auch das du alte Pflanzen erhältst und bei euch keine starren Grenzen die Beete einzäunen finde ich sehr gut.

Wunderschön!

Liebe Grüße,
Annika

blumenfee57 hat gesagt…

Dein Vorgarten scheint ja riesig zu sein, und so schön bunt. Da wirst wohl nur du eine Unordnung erkennen. Ich finde alles sehr schön.
LG Charlotte

Frauke hat gesagt…

du hast ja eine vielzahl von Frühlingsblüher, und hast ja viel Fläche im Vorgarten
du beklagst dass der Garten keine Srtuktur hast, oft helfen Formgehölze oder eine Reihung gleicher Pflanzen oder ein Hingucker wie Sitzplatz...
da gibt es doch schöne Bücher und Vorschläge
Frauke

juralibelle hat gesagt…

Wunerschöne Gartenaurikel und das im Freiland, da hast du die Schnecken wohl gut im Griff.
toller Fruhlingsschmaus die bilder.
Juralibelle

Regina hat gesagt…

hallo, liebe Anette
was für eine Blumenpracht in deinem Vorgarten! Sieht großartig aus!

liebe Grüße Regina