Montag, 3. Juni 2013

Erster Besuch

Zwar öffne ich meinen Garten für Gäste erst ab 16.6., aber heute Vormittag kamen schon die ersten Gartenbesucher.
Natürlich konnten sie auch heute schon einen Rundgang machen.
Ich hoffe, meine Staudenbeete haben ihnen gut gefallen.

Schon nächste Woche werde ich einen Gegenbesuch starten.
Die Familie Rodegro wird am 9. Juni am Tag des offenen Gartens teilnehmen.
Zu finden ist der große Garten in Friedland, Koogweg 1.Er bietet eine Mischung aus Zier- und Nutzgarten, Buchsbeeten, Pfingstrosen und Hangbeet.

Und was konnten sie bei mir betrachten?






In voller Blüte steht meine Wiesenmargeriteninsel. Ich mag die wilde Blume, die sich in voller Sonne am wohlsten fühlt. 
Nun war es mit der Sonne in den letzten Tagen, oder sind es schon Wochen, nicht weit her. Aber heute konnten sie den ganzen Tag Energie im Sonnenschein tanken. Der ewige Regen ist endlich vorbei.





Noch immer warte ich auf die Rosenblüte. Zum Trösten, weil alles etwas länger dauert, steht  eine kleine Moosrose auf dem Terrassentisch.






Leider halten die kleinen Topfrosen oft nur wenige Jahre nach dem Auspflanzen durch. Diese hübschen kleinen Rosen sind wohl nicht für die Ewigkeit gezüchtet.






Im hinteren Garten blühen Jakobsleiter und einzelne Iris.







Der ständig nasse Boden hat meinen Irispflanzen ziemlich zugesetzt. Dummerweise pflanzte ich direkt vor der Regenperiode einige Pflanzen um weil ich den Platz dringend brauchte. Die armen Dinger sehen gar nicht gut aus. Die Iris auf dem Bild steht im Steingarten. Die Erde ist gut durchlässig und trocknet gut ab. 






Porzellanblümchendschungel


Porzellanblümchen  (Saxifraga umbrosa) wachsen überall wo sie Platz finden. Der Standort sollte aber nicht zu feucht sein.




Wie zerknittertes Seidenpapier sehen die Blütenblätter des Türkischen Mohns (Papaver orientale) aus.







An der warmen Holzwand blüht er immer zuerst.


Kommentare:

juralibelle hat gesagt…

Es blüht überschwänglich, die Natur steckt doch einiges weg. Die Schwetlilie gefällt mir sehr gut, ich hoffe die Pflanze erholt sich schnell wieder.
Gruss Juralibelle

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

Bei euch sieht es so sommerlich aus, selbst der Mohn sieht unberührt uas, so als ob ihr nie Regen hattet.
Meine Iris haben es hier trocken und mager, sind aber durch Wind und Rgen umgekippt, viele liegen am Boden.
Wie schön deine Margeriteninsel ist, ich habe schon mehrfach vergeblich versucht Margeriten hier anzusiedeln!
Einen schönen Gartentag wünsche ich dir
Sisah

Elisabeth hat gesagt…

Trotz dem heftigen Regen gibt es in deinem Garten viel zu sehen liebe Anette, besonders die Margeriten haben es mir angetan und das der Mohn den Kopf nicht hängen lässt, ist doch ein positives Zeichen.

Herzlicher Morgengruss
Elisabeth

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Wie schön!!!!
Gestern haben sie Katastrophenalarm ausgelöst, weil die Pegel immer weiter steigen! Für heute war eigentlich ein wenig Entspannung angesagt, aber es regnet schon wieder!!!!
Hoffentlich haben wir es bal überstanden!
Wir haben noch Glück - unser Keller ist noch trocken!
Viele Grüße von
Margit

Christine hat gesagt…

Oh wie schön , dass bei dir nicht Landunter ist & dein Garten trotz des vielen Regens so gut dasteht & blüht . Ich wünsche dir & deinen Gartengästen für den 16 Juni Sonnenschein , tolles Wetter & viel Freude an deinem Prachtgarten .
Liebste Grüße ,
Christine

Sunray Gardens hat gesagt…

Everything looks so pretty. You have such lovely plants in your gardens.
Cher Sunray Gardens

Janneke hat gesagt…

Es ist schon Sommer in Ihrem Garten, mit der Sonne sieht es noch schöner aus. Ihre Wiesemargriteninsel ist wunderbar.

Babs Helferich hat gesagt…

:) :) :) LG Babs

Svanvithe hat gesagt…

Die Gärten für interessierte Menschen zu öffnen, ist eine wundervolle Idee. So hole ich mir auch ein paar Inspirationen. Letztes Jahr haben wir leider keine Zeit gefunden, vielleicht klappt es dieses Mal. Bei uns öffnen die Gärten am 22. und 23. Juni.

Allerbeste Grüße

Anke

gartengemuese hat gesagt…

Deine Iris sieht doch aber erstaunlich gut aus, dafür, dass du sie versetzt hast. Oder war diese nicht betroffen. Die Farben sind toll. Meine öffnen sich in lila und weiß - dachte ich hätte nur einfarbige. So kann es gehen ;-)
Herzlist,
Madita

tiereundnatur hat gesagt…

Wow was für ein wunderschöner Garten. Die Wiesenmargeriteninsel ist ja traumhaft, hab ich auch schon versucht ist aber leider nichts geworden.

LG Soni

(h)ausblick-(m)einblick hat gesagt…

Ach, wie herrlich es blüht!
Wunderschön!
Herzliche Grüße
Trix

CarpeDiem hat gesagt…

Ich warte auch immer noch auf meine erste Rosenblüte und wünsche Dir viel Spaß mit Deinem Gartenbesuch.
Ich finde Dein Garten sieht doch super aus und schon richtig viel am Blühen, das ist bei mir bei Leibe noch nicht.
Lieben Gruß Cordula

Mach mal hat gesagt…

Passend zum Post-Titel ist auch das mein erster Besuch auf deinem Blog. Ich habe schon ein bisschen herumgestöbert und finde deine Beiträge wirklich klasse, ich habe deinen Blog direkt abonniert! Wenn du magst kannst du ja auch mal bei www.mach-mal.de vorbeischauen. Ich bin dort Administratorin und würde mich freuen, dich bald mit einem Projekt oder ein paar Gartentipps bei uns begrüßen zu dürfen. Viele Grüße, Maral von "Mach mal"