Samstag, 5. Oktober 2013

Herbstfarben







Wieder kann ich einige Punkte auf meiner To do -Liste streichen.
Endlich habe ich die Arbeiten am Kompost beendet.
Das Winterquartier für die empfindlichen Kübelpflanzen ist vorbereitet. 
Zwei Nächte mit Bodenfrost haben sie schon überstanden. Beim nächsten Kälteeinbruch bringe ich sie mit der Sackkarre ins Haus. 
Die letzten Tomaten wurden geerntet und schon gegessen, die Pflanzen entsorgt.
Es wird noch etwas dauern, bis die letzten Äpfel gepflückt sind, aber wenigstens konnte die Pflaumenernte abgeschlossen werden. Die meisten Zwetschgen habe ich verschenkt, die Ernte fiel in diesem Herbst sehr reich aus.
In den Staudenbeeten blüht es noch reichlich. Was jetzt noch nicht abgeschnitten ist, bleibt bis zum zeitigen Frühjahr als Frostschutz auf den Beeten.
Mit dem Setzen der Blumenzwiebeln lasse ich mir immer Zeit. Ich denke, dass ich den gefräßigen Mitbewohnern im Garten nicht zu viel Zeit zum Naschen lasse. So lange der Boden nicht gefriert, ist noch genug Zeit für Tulpen und andere Schönheiten.
Seit heute Morgen liegt eine dicke Dunstglocke über der Landschaft und ein stetiger Landregen durchdringt alles. Deshalb gibt es heute Bilder von gestern. 



Ja, so war es gestern. Statt mit der Schubkarre durch den Garten zu sausen, habe ich lieber fotografiert.




Es gibt so vieles zu sehen. 
An der Terrasse blühen Polyantharosen als würde es keinen Herbst geben.



Auch bei den Geranien hat sich noch nicht herumgesprochen, dass der Sommer vorbei ist.





Leider fällt die zweite Ritterspornblüte etwas sparsam aus. Die durstigen Ritterspornpflanzen bekamen im Hochsommer zu wenig Wasser.




Die frostigen Nächte in der letzten Woche sorgten für schön gefärbtes Weinlaub.





Noch blühen einige Fetthennen in leuchtendem Rosa.





Und endlich zeigen sich auch weiße Herbstastern. 




So üppig wie ihre blauen Schwestern blühen sie aber noch nicht.





Meine zwei Freiland-Kakteen verdoppelten ihre Größe in diesem Sommer . Sie waren die Gewinner bei Trockenheit und Hitze.



Einjähriger Sonnenhut kommt mit jedem Wetter klar. Die geraden Stiele recken sich immer höher hinaus. Verblühte Pflanzen lasse ich jetzt einfach stehen und entsorge sie erst im Frühjahr.





Steppensalbei am Steingarten. Er blüht ein zweites Mal wenn man ihn nach der Blüte bis zum Boden zurück schneidet. Früher pflanzte ich sehr viel Lavendel. Aber inzwischen ersetze ich alte Lavendelbüsche durch Steppensalbei. Mir gefällt die lange Blütezeit der unkomplizierten Salbeipflanzen besser.




Rosenblüten und Regen passen nicht so gut zusammen. Wahrscheinlich werde ich morgen nicht mehr viel von den Blüten der Kletterrose finden.




Ohne Asternwelke schaffen es meine Sommerastern bis in den Oktober. Die dicken Blütenbälle  gehören zur Paeonien-Aster Violett Callistephus chinensis, einer spät blühenden Asternsorte.



Hoffentlich scheint morgen wieder die Sonne, damit das Herbstlaub  schön in der Sonne leuchten kann.






Kommentare:

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Ganz wundervoll blüht es noch bei Dir! Ich habe den Eindruck, die Pflanzen starten nach der großen Hitze nochmal richtig durch!!!
Einen schönen Sonntag wünscht Dir Margit

Brombeerchen hat gesagt…

Super wie bei dir noch alles blüht und von deinen Kakteen bin ich begeistert . Ich liebe Kakteen habe sie aber leider wegen meinen Tieren alle verschenkt und nun habe ich nur noch Sukkulenten daheim.

Liebe Grüße
Birgit

Babs Helferich hat gesagt…

schönen Sonntag :)
LG Babs

Alexandra Gall hat gesagt…

Ach ja, bei Sonnenschein wirkt der Garten viel farbenfroher. Bei uns ist heute auch Dauernieselregen angesagt.
Wünsch dir einen schönen Sonntag.
LG Alex

Sunray Gardens hat gesagt…

Lovely blooms and colors. Fall is definitely here.
Cher Sunray Gardens

Sophinies hat gesagt…

Deine Päonien Astern sind ja klasse. So eine schöne Farbe. Auch der Wein ist schon schön bunt. Schade das die Pracht nach ein bis zwei Nachtfrösten leider hin ist.
Noch einen schönen Sonntag
LG
Antje

Steinigergarten hat gesagt…

Das Kürbisfoto sieht toll aus. So einen großen grünen habe ich noch nicht gesehen. Ist er selbst gezüchtet?
LG Sigrun

felix-traumland.eu hat gesagt…

so viele schöne pflanzen hast du im garten
so viele schöne farben
liebe grüße
regina

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Ein richtig wunderbarer Herbstgarten, den du da uns präsentierst! Und dass du so viel auf deiner Liste abhacken konntest ist doch einfach super. Ich glaub, ich muss mir auch eine Liste machen ... immer ein Zeichen, dass ich bald nicht mehr weiss, wo mir der Kopf steht :-)
Liebste Grüsse und hab einen guten Wochenstart.
Ida