Dienstag, 5. November 2013

Wieder Zeit zum Töpfern

Die Tage werden immer kürzer und die langen Abende laden zum Basteln ein.

Wenn ich eure Blogs besuche, dann finde ich eine Vielzahl herrlicher Handarbeiten, Basteleien mit Papier und anderen Materialien und auch einige Blogs, die keramische Arbeiten zeigen. 

Inspiriert von so viel Kreativität töpfere ich seit einiger Zeit.
Im Sommer bin ich am liebsten draußen in der Natur, aber jetzt besuche ich wieder öfter meine kleine Werkstatt.

Da ich keinen eigenen Brennofen besitze,  dauert es oft lange bis zum ersten Brand. Deshalb zeige ich euch meine neue Figur schon jetzt  vor dem Schrühbrand.





Da ich nicht verkaufe, kann ich meiner Fantasie freien Lauf lassen und es kommen oft Arbeiten zustande, die nicht in jedes Wohnzimmer passen.

Mein "Hirte"  ist so eine Figur. Bei der Arbeit mit Ton lasse ich mich treiben, lebe mich aus. Natürlich greife ich auch gern die Ideen der großen Keramiker auf und manches, was ich bei den Profis  entdecke, fließt durch meine Hände in den lebendig werdenden Ton.





Kommentare:

yase hat gesagt…

Du solltest dich damit befassen, das es Leute gibt, die deine Kunstwerke kaufen wollen.....
Dein Hirte ist sehr berührend...
Herzlichst
yase

Alexandra Gall hat gesagt…

Liebe Anette,
Super sieht er aus. Hoffentlich geht beim Transport und Brand alles gut. Bin schon auf das Endergebnis gespannt, denn sicherlich bekommt er noch Farbe. Oder?
GLG Alex

Giga hat gesagt…

Jesteś niesamowita, nie wiedziałam, że takie wspaniale rzeźby tworzysz :)
Sie sind erstaunlich, ich wusste nicht, dass so eine wunderbare Skulpturen schaffen :)

Sophinies hat gesagt…

Ich bin ja eigentlich auch immer kreativ tätig...aber getöpfert habe ich noch nicht.
Sieht klasse aus ..
LG
Antje

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Guten Morgen liebe Anette
Wow, ich bin begeistert. Wirklich!!! Der Ausdruck ist dir perfekt geglückt. Nicht einfach, nein wirklich schwierig, sowas zu töpfern! Und ich wünsche dir ganz fest, dass dem Hirten nichts passiert auf dem Transport zum Brennofen. Eine heikle Tour.
Ganz liebe Grüsse
Ida

chacheli-macheri hat gesagt…

Liebe Anette
Dein Hirte sieht fantastisch aus , hoffentlich übersteht er die Brände , denn aufs Endergebnis bin auch ich gespannt.
Liebe Grüsse
caro

zabor hat gesagt…

Wie schön,ich würde den Hirten kaufen.Bin gespannt wie Du ihm Farbe gibst.

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

Cooler Hirte....bin gespannt, wie er nach dem Brand aussehen wird!
LG
Sisah

Wolke-Sieben hat gesagt…

Eine großartige Figur - bin schon gespannt welche Glasur sie bekommt!
Gruß Doris

PETRA JANSSEN hat gesagt…

Wunderschön, so pur! ♥
Bin dennoch auch auf die anstehende Verwandlung gespannt.

Alles Liebe,
Petra

Steinigergarten hat gesagt…

Ein ganz beeindruckendes Werk - ich würde sagen Kunstwerk. Das macht eine sehr nachdenkliche Stimmung.
LG Sigrun

Svanvithe hat gesagt…

Was für eine gelungene Arbeit, liebe Anette. Die Figur ist jetzt schon großartig.

Beste Grüße

Anke

Elisabeth hat gesagt…

Ich bin begeistert von deiner Töpferarbeit liebe Anette und wünsche dir für die langen Winterabende noch viele inspirierende Ideen.

Herzlicher Gruss
Elisabeth

Sunray Gardens hat gesagt…

Lovely piece you've done there.
Cher Sunray Gardens

schöngeist for two hat gesagt…

grosse Klasse super schön und man siehts dein ganzes Gefühl liegt darin!
Lieben Gruss Elke