Dienstag, 25. März 2014

Frühling macht Pause








Der Frühling macht Pause. Es ist kalt und ungemütlich nass. Einige von euch berichten auf ihren Blogs sogar von Schnee. 
Trotzdem geht das große Blühen unermüdlich weiter. Jeden Tag kann ich etwas neues entdecken und für euch im Bild festhalten.



Dort wo vor wenigen Tagen noch Krokusse blühten, leuchten jetzt Narzissen. Von den Krokussen bleiben nur die grasartigen Blätter.



Am Miniteich blühen botanische Tulpen. Im Hintergrund wächst ganz zart ein Lungenkraut.








Die weißen botanischen Tulpen (Tulipa Turkestanica) stehen hauptsächlich im Vorgarten.






Die etwas fransig wirkenden Stiefmütterchen habe ich im vorigen Jahr ausgesät. Zwar blühten sie schon im letzten Herbst, aber jetzt legen sie erst richtig los.





Langsam erwacht auch der Steingarten zu neuem Leben. Hier seht ihr Lenzrosen, Blaukissen, Walzenwolfsmilch, winterfeste Kakteen und Stiefmütterchen.

Kommentare:

yase hat gesagt…

Bei uns hat es auch nochmals geschneit... aber das hält jetzt nicht mehr.
Ich liebe den Frühling!
Herzlichst
yase

Gartenbiene hat gesagt…

Hallo, herrlich sieht es aus, wenn es überall blüht. Die ausgesäten Stiefmütterchen sind hübsch und auch die frühen Tulpen gefallen mir gut. Am Wochenende soll der Frühling wieder zurückkommen.
Liebe Grüße von Inrid

Frau Schritt hat gesagt…

Traumhaft schöne Gartenbilder. Auch wenn der Winter kurzfristig zurückgekommen ist - Frühling liegt in der Luft!!! Herzlich, Frau Schritt

Frau Sonnenhut hat gesagt…

Das ist auch mit ein Grund, warum der Frühling für mich die schönste Jahreszeit ist. Egal wo man hinblickt, überall gibt es etwas Neues zu entdecken das am Werden ist.
Wieder eine hübsche Zusammenstellung, liebe Anette.

Herzliche Grüße
Uschi

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Bei uns war es heute Nacht ziemlich frostig! Es sah irgendwie unwirklich aus... gefrostete Forsythien! Jetzt ist aber die Sonne wieder da und es wird angenehm warm!
viele Grüße von
Margit

Regina hat gesagt…

hoffentlich werden wir hier in unserer Region vom Schnee bewahrt.
Dein Steingarten ist ja schon prima in Blüte!
Liebe Grüße Regina

Svanvithe hat gesagt…

Was für eine Blütenpracht. Ich weiß schon, warum ich den Frühling besonders mag.

Fröhliche Grüße

Anke

Margrit hat gesagt…

Ich finde es auch so schön, dass man im Frühling fast täglich Neues entdecken kann. Allerdings friert es hier nachts noch manchmal. Aber das wird irgendwann auch vorbei sein.

Viele Grüße
Margrit

Christa J. hat gesagt…

Heute war es schon wieder ein bisschen wärmer bei uns, liebe Anette und trotz kleiner Pause geht das Blühen wirklich weiter, wie man hier an deinen tollen Fotos sehen kann.:-)
Ich mag die weißen Traubenhyazinthen auch total gerne, ich liebe sie, besonders auch in Kombination mit den blauen. :-)

Liebe Grüße schickt dir
Christa

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Anette
Wunderschön sind Deine Bilder.
Auch bei uns gab's am Wochenende Schnee. Übrigens den ersten in diesem Jahr ;o( Doch nun soll der Frühling wieder zurückkommen. Es ist zwar noch kalt, aber gestern konnten wir doch bereits wieder die Sonne geniessen.
Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

CarpeDiem hat gesagt…

Ich finde dieses durch den Garten schleichen und wieder eine neue Blüte zu entdecken herrlich und auch wenn es bei uns im Norden 2 Nächte etwas kalt war pausiert der Frühling hier ganz und gar nicht.
LG Cordula

Mach mal hat gesagt…

Wow, so tolle Farben! Es tut richtig gut, deine Bilder zu sehen, wo es bei uns vor ein paar Tagen sogar gehagelt hat. Ich hoffe, der Frühling kehrt bald auch zu uns zurück und bleibt erstmal ein Weilchen. Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

Mein Waldgarten hat gesagt…

Bei uns ist es inzwischen wieder schön.
Eine herrliche Farbenpracht in Deinem Garten, liebe Anette!

Liebe Grüße in einen hoffentlich sonnigen Tag
Sara

Kerstin hat gesagt…

Hallo Anette,

oh ja, es ist einfach schön nun jeden Tag zuzuschauen wie alles erblüht. Hier ist der Frühling und die Sonne auch wieder da.

Herzliche Abendgrüße
Kerstin