Sonntag, 6. April 2014

Sonntagsvergnügen







Jetzt liegt ein wunderschöner Sonntag hinter mir.

Angefüllt mit liebem Besuch, Kaffee im Garten und Gartenbesichtigung.

Eigentlich sollte es laut Wetterbericht bewölkt und eher kühl sein. Meine Vorbereitungen für meinen Besuch fanden am Vormittag im Haus statt. Aber als die Kaffeezeit heranrückte schien die Sonne so schön, dass wir kurzerhand auf die Terrasse zogen.
Herrlich wars. Bäume und Blüten verbreiteten einen betörenden Duft, Vögel sangen als ob es dafür einen Preis gab und der Garten zeigte sich meinen Gästen in seinen schönsten Farben.


Natürlich wurden die Beete besichtigt und begutachtet. Bei diesem herrlichen Wetter sieht natürlich alles frühlingsfrisch und schön aus.

Für euch gibt es natürlich auch ein paar Einblicke. Ich freue mich immer wenn ihr dabei seid.






Elfenblume ((Epimedium)


Es gibt in meinem Garten Ecken, besonders im Vorgarten, in die sich kaum Sonnenstrahlen verirren. Sie eignen sich hervorragend für die Elfenblume. Jedes Jahr aufs Neue kündigt sie blühfreudig den Frühling an. Die filigranen Blüten der elfengleichen Pflanze leuchten orange bis gelb.




Ebenfalls mit Schatten kommt die Frühlings-Platterbse (Lathyrus vernus) aus. Sie ist eigentlich in Buchenwäldern mit Kalkböden zu Hause.







Natürlich habe ich nicht nur Schattenecken, sondern auch ganz viele sonnige Flächen. Dort blühen jetzt Tulpen..




..und Goldlack.




Töpfe und Kübel warten auf ihre Sommerbepflanzung. Noch traue ich dem Wetter nicht und belasse es bei Bellis und Hornveilchen.




Bei den bunten Stiefmütterchen bin ich auf jeden Fall auf der richtigen Seite. Wenn es doch noch einmal friert nehmen sie bestimmt keinen Schaden.






Obwohl der April gerade erst begonnen hat, sind die meisten Veilchen verblüht.

Eigentlich blühen die Pfingstveilchen
(Viola sororia Freckles) erst im Mai, aber dieses Jahr ist alles anders.



Ist euch auch aufgefallen, dass fast alle Obstbäume gleichzeitig blühen? Hier blühen Birnen zusammen mit Kerrie. Ich finde sie sehen wunderschön aus.





Es wird wohl nur noch kurze Zeit dauern bis sich auch die Apfelblüten öffnen.




Ja, überall grünt und blüht es und ich weiß kaum noch wohin ich meine Kamera zuerst richten soll. 

Hier an der Steingartenmauer habe ich mich heute von meinen Gästen verabschiedet.

Bis zum nächsten Post verabschiede ich mich jetzt auch von euch und wünsche euch noch einen guten Start in die neue Woche.

Kommentare:

felix-traumland.eu hat gesagt…

Dann hattest du Glück mit der Sonne, bei uns war vormittag so als wolle die Sonne rauskommen, aber ab 14 Uhr hat es nur geregnet, ganzen Tag, leider
Schön bunt sieht es im deinem Garten aus
liebe Grüße
regina

DekOreenBerlin hat gesagt…

Hallo Anette,

du hast wirklich einen wunderschönen Garten. Genau so mag ich Gärten. Üppig, verwunschen und ein wenig nostalgisch. Diese Platterbse ist schön. Die will ich auch haben. Ich habe einige schattige Fleckchen im Garten.

Liebe Grüße aus Berlin
Doreen

yase hat gesagt…

Elfenblumen sollte ich mir beschaffen.... die hören sich nach genau der richtigen Pflanz für meinen Garten an!
Deiner ist echt schön..
Herzlichst
yase

wohnsinniges aus den smilabergen hat gesagt…

Wunderschön war der Spaziergang durch Deinen Garten. Bei uns war das Wetter heute ganz ähnlich.
Ich bin auch immer wieder perplex, wie weit die Natur in diesem Jahr ist.

VLG Bine

Petra hat gesagt…

Es ist immer wieder schön deine tollen Gartenbilder anzusehen. In echt ist es bestimmt traumhaft in deinem Garten! Ich mache mir in letzter Zeit auch schon Gedanken über die Sommerbepflanzung, aber die Eisheiligen kommen erst noch....bin mir unsicher.
Liebe Grüße
Petra

WilderGartenVordereifel hat gesagt…

Liebe Anette,
ein schöner Sonntag in Deinem Garten! Die Obstbäume legen sich kräftig ins Blühen! Nur gut, dass die entsprechenden Bestäuber schon so eifrig sind! Sommerbepflanzung ! Nein das traue ich mich auch noch nicht! Hornveilchen und Co. machen doch auch echt noch was her ;-)).

Liebe Grüße Alexandra

Frau Schritt hat gesagt…

Traumhaft schöne Einblicke in Deinen Garten...da würde ich auch gerne verweilen:-). Herzlich, Frau Schritt

Regina hat gesagt…

Anette, sehe ich da wieder neue Frühlingsblumen? Obwohl ich ja im Frühling eigentlich noch nie in deinem Garten war. Die Platterbse sehe ich meiner Ansicht nach zum 1.Mal in deinem Garten. Sie erinnert mich sehr an den Wicken.

wünsche dir eine schöne Gartenwoche!
LG Regina

Tante Mali hat gesagt…

Liebe Anette,
wie schön war es, durch deinen wundervollen Garten zu spazieren, in dem noch der Duft von frisch gebrühten Kaffee hängt und sich mit den Blütendürften mischt!
Eine wundervolle Zeit
Elisabeth

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Was für ein wundervoller Spaziergang durch Deinen Garten! Herrlich, wie alles grünt und blüht!!!! Man kann sich gar nicht sattsehen!!!
Viele Grüße von
Margit

Mein Waldgarten hat gesagt…

Bei Dir ist alles noch viel weiter, liebe Anette!
Obstbäume haben wir ja leider nur noch einen Apfelbaum. Insofern kann ich das jetzt nicht so beurteilen. Aber der blüht schon! Halt, nein einen Pflaumenbaum haben wir wohl auch (war mir nicht so ganz sicher, da wir letztes Jahr nur zufällig 3 Pflaumen fanden, aber es wird wohl einer sein ...)

Liebe Grüße in die neue Woche
Sara

yvonne zaugg hat gesagt…

Liebe Annette,
jetzt weiß ich endlich wie das Pflänzchen heisst, welches ich im Moment bei meinen Morgenspaziergängen am Waldrand so häufig sehe! Platterbse.... und das dank dir liebe Anette!
Dein Garten ist einmalig schön und man sieht das du ihn liebst!
as lieabs Grüassli
Yvonne

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Anette,
das war ein herrlicher Spaziergang durch deinen Garten. Elfenblumen habe ich bislang nicht gekannt.
Einen schönen Abend wünscht Dir
Irmi

Frau Sonnenhut hat gesagt…

Hallo Anette,
fein, dass das Wetter so toll mitgespielt und dir und deinen Gästen so einen wunderschönen Nachmittag im Freien beschert hat. Und dein Garten hat auch seinen Teil dazu beigetragen und sich so herrlich präsentiert. Da wäre sicher jeder Leser gern dabei gewesen und hätte deine Beete und hübschen Arrangements in natura betrachtet, und auch den Duft und Gesang der Vögel live erlebt. Aber dank deiner eingestellten Bilder und Berichtes haben wir ja einen schönen Eindruck davon gewonnen.

Herzlich grüßt
Uschi