Freitag, 6. Juni 2014

Türkenmohn, Islandmohn, Klatschmohn




Ihr Lieben,
heute möchte ich mich nur mit einer Pflanzengattung beschäftigen: Mohn

Bei mir findet sich Türkenmohn und Islandmohn und am Straßenrand Klatschmohn.

Der im Frühjahr ausgesäte Kanadische Mohn wurde größtenteils ein Opfer der Schnecken. Mal sehen, ob sich die übrig gebliebenen Pflänzchen noch bis zur Blüte entwickeln können.



Islandmohn (Papaver nudicaule) wächst eigentlich nicht im sondern vor dem Garten.Am Zaun und in jeder Asphaltritze entfaltet er seine Blüten in Gelb, Weiß und Orange. Pflege braucht er keine, er sät sich jedes Jahr zuverlässig wieder aus. 






















Mein Türkenmohn (Paver orientale) verträgt die Hitze gut. Sein geringer Wasserbedarf mach ihn zur idealen Bepflanzung für alle Sonnenbeete.









Mohn gehört zu meinen Lieblingsblumen und darf daher in meinem Blumengarten einfach nicht fehlen. Jedes Jahr von Mai bis Juni kann ich mich an den großen und doch zarten Blüten des Türkischen Mohns nicht satt sehen. 








Doch dann ist die Pracht leider schon wieder vorbei und auch das Laub der Staude wird nach der Blüte braun und zieht ein.Dadurch entstehen dann leider unschöne Lücken im Beet. Um diese zu schließen pflanze ich dicht an den Mohnpflanzen Blattstauden, die die braunen Mohnpflanzen überdecken.








Rot ist nicht gleich Rot. Von der Farbe der Leidenschaft sind 105 Nuancen bekannt. Rot ist eine der reizvollsten Gartenfarben für mich, aber nicht immer einfach in den Garten einzubinden.






Hier habe ich den leuchtenden Mohn mit blass-gelbem Brandkraut  (Phlomis russeliana) kombiniert.



Einfacher fügt sich Türkenmohn in blassen Farben in den Garten ein.
                                                                                                                                                                                                                                                                                             










Ebenfalls nicht im Garten wie der Islandmohn, aber am gegenüberliegenden Straßenrand, wächst Klatschmohn. In unserer Straße stehen nicht sehr viele Häuser und es gibt zwischen den Grundstücken große Wiesen, die nur zweimal im Jahr gemäht werden. Dort haben viele Wiesenpflanzen die Möglichkeit sich anzusiedeln.







Ich finde die zarten Blüten genau so schön wie die Blüten der Mohnpflanzen im Garten.





Mit diesen Blüten beende ich meinen Post. Aber vorher wünsche ich euch noch schöne Pfingsttage.



Kommentare:

Linda hat gesagt…

Very beautiful! :)

Tina/Bellazitronella hat gesagt…

Guten Morgen liebe Anette,
wunderschön sind deine Mohnblumen Fotos.

Hier in Österreich im Waldviertel gibt es ein Mohndorf.
Dort gibt es ein Mohn Museum und viele, viele, viele Mohnfelder.
Soooooo schön ist es dort.
Man kann auch viele Spezialitäten aus Mohn erwerben....

Ich mag Mohn auch so gerne.
Vielleicht pflanze ich auch mal welchen. Meine Schwiegermutter meinte schon mal, sie gibt mir von ihren Mohnblumen Ableger...
(Keine Ahnung ob das funktioniert)....

Viele, viele Liebe Grüße
und auch Dir schöne Pfingstfeiertage!!

Deine Tina

wohnsinniges aus den smilabergen hat gesagt…

Ich mag den Mohn auch sehr liebe Annette, habe ihn aber (noch) nicht im Garten. weil ich wegen der Blütezeit und Lücke im Beet eher skeptisch war.
Aber nächstes Jahr sieht es in meinen Beeten vielleicht auch schon anders aus und er kann einziehen.
VLG Bine

Marguerite hat gesagt…

Guten Morgen
Da ich auch zu den Mohn-Fans gehöre, bin ich bei Deinem heutigen Post voll auf die Rechnung gekommen.
Wunderschön, danke.
Herzlichst
Margrith

yvonne zaugg hat gesagt…

Liebe Anette,
was für schöne Fotos! Auch ich liebe den Mohn! Die Farben sind so intensiv, und die Blütenblätter seidig fein! War gerade gestern mit der Kamera an einem fantastischen Mohn/Weizenfeld! konnte mit der Knipserei vor lauter Freude fast nicht mehr aufhören!
Wünsche dir schöne Pfingsttage!
As lieabs Grüassli
Yvonne

yvonne zaugg hat gesagt…

Liebe Anette,
was für schöne Fotos! Auch ich liebe den Mohn! Die Farben sind so intensiv, und die Blütenblätter seidig fein! War gerade gestern mit der Kamera an einem fantastischen Mohn/Weizenfeld! konnte mit der Knipserei vor lauter Freude fast nicht mehr aufhören!
Wünsche dir schöne Pfingsttage!
As lieabs Grüassli
Yvonne

Gartenbiene hat gesagt…

Hallo Anette,
ich habe soeben Deine zauberhaften Mohn-Bilder bewundert. Eines ist schöner als das andere.

Die Blüten vom Staudenmohn sind regenfest. Schade, dass sie bei heißem Wetter so schnell verblühen.

Mohn kündigt den Frühsommer an. Sooo lange haben wir darauf gewartet, nun ist er da°!
Ich wünsche Dir schöne Pfingstfeiertage.
Liebe Grüße von Ingrid

Glasperlenfee hat gesagt…

Mohn ist eine meiner Lieblingsblumen und Deine Fotos sind wunderschön. Die Farbenvielfalt dieser Pflanze begeistert mich immer wieder und ganz besonders gut gefällt mir Dein Bild mit dem blass-orangefarbenem Mohn. Schade nur, dass die Pflanzen nach dem Verblühen recht schnell unansehnlich werden. Ich habe meine jetzt bodentief abgeschnitten und hoffe, dass ich so noch einmal zu einer zweiten Blüte anregen konnte. Letztes Jahr hat das funktioniert.

Liebe Grüße
und hab ein schönes Pfingstwochenende

Frau Schritt hat gesagt…

Wunderbare Fotos zu einer meiner Lieblingspflanzen. Wünsche Dir ein schönes Pfingstfest und gute Erholung, Frau Schritt

Ela hat gesagt…

Beautiful photos and wonderful flowers !

Sunray Gardens hat gesagt…

Poppies are lovely blooms showing such great color on their paper thin petals. Great colors you show.
Cher Sunray Gardens

WilderGartenVordereifel hat gesagt…

Liebe Anette,
ein hoch auf den Mohn :-)).
Den Islandmohn hatte ich lange Zeit im Garten, dieses Jahr ist er leider verschwunden. Vielleicht hatte ich im Frühling zu eifrig rumgeharkt. Ich habe auch weißen Mohn, doch der sieh ziemlich ramponiert aus. Das Laub ist schon sehr unansehnlich obwohl die Pflanze noch blüht. Im nächsten Jahr werde ich mir den gefüllten noch mal genauer anschauen, der wäre noch was für meinen Garten!

Liebe Grüße und eine schöne Woche Alexandra