Donnerstag, 26. März 2015

Blick in den Märzgarten






Nachdem ich in den vergangenen Tagen nur Leberblümchen und Nieswurz gezeigt habe, wird es mal wieder Zeit für einen kleinen Gartenrundgang. 

Die Hälfte der Beete habe ich aufgelockert und vom im Winter gewachsenen Unkraut befreit.
Der im Herbst gesiebte Kompost wurde  verteilt. Da ich immer zu wenig habe, geht es zu wie beim Losverfahren. Diesmal bekamen das Beet an der Terrasse und das Gräserbeet frischen Kompost. Da die Gräser keine fette Erde brauchen, bekommen sie nur Kompost und keinen Extradünger.

Nächste Woche beginne ich mit dem Rosenschnitt. Den Startschuss gibt immer die erblühte Forsythie. Die Rosen werden mit Kompost und Rosendünger gefüttert.




Jetzt blühen die ersten Tete a Tete Narzissen. Das Rot im Vordergrund gehört zu einer Pfingstrose. Die Strauchpfingstrosen sind schon sehr weit. Man kann bereits die Knospen erkennen.




Diesmal hat die Frühlings-Azalee die Nachtfröste überlebt. Sie hat schon häufiger in den Vorjahren ihre Blüten in frostigen Nächten eingebüßt.



Scilla siberica im schon hohen Gras. Ich glaube, es wird bald Zeit den Rasenmäher hervorzuholen.






Die erste blühende Hyazinthe möchte ich euch nicht vorenthalten. Wie alle anderen Hyazinthen kommt sie aus dem Blumentopf und hat ihr erstes Frühjahr in unserem Wohnzimmer verbracht. Mit den Jahren wird die Blüte meist etwas lockerer, aber die kräftige Farbe bleibt erhalten.


Auf meiner kleinen Blümchenwiese blühen jetzt die großblütigen Krokusse.




Ich habe euch schon öfter erzählt, dass sich die Helleborus auf unserem Kalkboden gut vermehren. Hier haben sich wohl zwei Pflanzen aneinander gekuschelt. Ob ihre Kinder rosa werden?




Mit einem Bild vom Hauseingang verabschiede ich mich heute von euch und wünsche euch ein schönes sonniges Wochenende.

Kommentare:

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Anette,
das ist wieder ein Post, der das Herz
erfreut. In deinem Garten grünt und blüht es. Wunderschöne Fotos und gute Ausführungen.
Liebe Grüße schickt dir
Irmi

Ela hat gesagt…

Lovely flowers !!
Happy Spring !!

Elke Schwarzer hat gesagt…

Mein Kompost reicht zum Glück für alle Beete, aber ich habe auch nur wenig Gartenfläche.
Solche Ex-Wohnzimmer-Hyazinthen habe ich auch, sie sind sogar schon recht alt und blühen jedes Jahr wieder.
VG
Elke

LilaFlieder hat gesagt…

Hallo Anette,
gestern sind bei mir auch die ersten kleinen Narzissen und die ersten kleinen Tulpen aufgeblüht. Die Zeit der Krokusse ist bei mir leider schon fast wieder vorbei. Auf die ersten Hyazinthen freue ich mich auch schon sehr. Es war sehr schön mit dir, auf einen Rundgang in deinem Garten zu gehen. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.
Viele Grüße Doris

kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Anette,
wow so viele schöne Blüten sind schon in deinem Garten zu sehen - wundervoll die vielen Krokusse, die Lenzrosen, die Azalee - tolle frische Farben, die dem Auge und der Seele gut tun -

liebe Grüße - Ruth

Tante Mali hat gesagt…

Liebe Anette,
du hast ja einen zauberhaften Blütenreigen in deinen Garten. Ja, der Frühling ist da und zieht uns magisch hinaus. Bei dir ist er besonders hübsch.
Hab ein superfeines Wochenende
Elisabeth

Elderbeary hat gesagt…

Liebe Anette,
den feinen Rundgang durch deinen blühenden Garten habe ich sehr genossen.
Viele liebe Grüße
Ursula

*Garten-Liebe* hat gesagt…

Wie es im Moment spriesst und wächst ...es ist herrlich. Dein Rundgang durch den frühlingshaften Garten hat mir sehr gut gefallen.
liebe Grüsse Eveline

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Wie schön! Noch brauche ich den Rasenmäher nur, um das Laub der Hainbuchenhecke aufzusaugen!!! Die hat noch viele alte Blätter! Es muss wohl erst ein wenig wärmer werden, damit die abfallen!
Viele Grüße von
Margit

Janneke hat gesagt…

Lovely early spring garden. It´s a joy to work in it I suppose.
I´ve almost finished pruning roses, next week it's time for spreading compost.
Have a nice weekend and happy gardening!
Janneke

Anna hat gesagt…

Wir schreiben das gleiche Datum, den selben Monat und doch kommt es mir vor, als wären wir lichtjahre getrennt :-) wie schön es bei dir schon blüht, unglaublich. das einzige was bei uns blüht sind die Schneeglöckchen, die Märzenbecher und vereinzelte narzissen und das wars dann schon...Ach ja ich lebe nicht am nordpol sondern im schönen Kärnten :-) nur der frühling will bei uns noch nicht so recht in schwung kommen..guck ich eben bei dir macht doch auch viel freude.
herzlichst AnnA

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Anette,
manchmal glaub ich Du lebst irgendwo am Mittelmeer, wo immer die Sonne scheint und der Garten einfach herrlich ist.
Narzissen git es bei uns nur die Mini-Narzissen und an Rasen mähen ist Gott sei Dank noch gar nicht zu denken.
Wunderschön war Dein Garten-Rundgang.
ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
liebe Grüße
Gerti

Neststern hat gesagt…

Liebe Anette, das ist ein Post, bei dem mir das Herz aufgeht! So schöne Bilder. Wie schön alles spriesst.
glg zu Dir,
Susanne

Meriseimorion Mosaike hat gesagt…

Liebe Anette,
so schön war dein Gartenrundgang!!!!!
Ich staune immer, was in deinem wunderschönen Garten schon alles blüht,
da hinken wir hier doch immer etwas hinterher.
Aber deine pralle Blütenpracht tut sooo gut, denn hier ist heute alles trüb und grau. Danke für deine schönen Bilder!
Ich wünsche dir auch ein schönes sonniges Wochenende!
Liebe Grüße
Kerstin

Trixi trauminsel hat gesagt…

Herrliche Frühlingsblumen zeigst du uns, Anette! Einfach nur schön!
Und dank dir weiß ich jetzt was da in meinen Beeten blüht ... nämlich Scilla siberica :-)
Ich finde sie total hübsch und freu mich darüber. Hatte bis jetzt keine Ahnung wie sie heißen und hab auch keine Ahnung wie sie in meinen Garten kamen.
Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
Trixi

einfallsReich amy k. hat gesagt…

herrlichste frühlingsblütenpracht!!!
herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
amy

Kathinka hat gesagt…

Ach, wie herrlich es in deinem Garten schon blüht! ich muß mich hier im Norden wohl noch etwas länger gedulden...
VG Kathinka