Sonntag, 1. März 2015

Frühlingsanfang



Heute beginnt für Meteorologen der Frühling. Ich finde, mit Frühling hat das nichts zu tun, im Gegenteil: uns erwartet eine nasse und stürmische Arbeitswoche.


Allerdings, wenn ich mich im Garten umsehe, dann scheinen die Frühlingsblüher anderer Ansicht zu sein.






Kaum lässt sich die Sonne hinter regenschweren Wolken blicken, öffnen überall Krokusse ihre Blüten.




Ist sie nicht schön? Helleborus orientalis Barbara gehört für mich zu den schönsten Helleborussorten. Heute hat sich die erste Blüte geöffnet.




Auch bei den Weidenkätzchen tut sich was. Nicht mehr lange und Bienen und andere Insekten finden reichlich Pollen.






Zu den Frühlingsblühern in meinem Garten gehören seit einigen Jahren auch Alpenveilchen (Cyclamen coum). Sie sind winterhart und blühen schon ab Februar.





Meine diesjährigen Lieblinge sind die jetzt blühenden Märzenbecher, die auch
Frühlingsknotenblume (Leucojum vernum) genannt werden.

Kommentare:

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Anette,
jetzt kommt er aber der Frühling, bzw. er ist schon da, wenn man Deine schönen Blütenfotos sieht.
Da sind wir noch ein ganzes Stück weit hinten, ich freue mich schon, dass der Schnee endlich weniger wird.
einen schönen Sonntagabend wünsch ich Dir und liebe Grüße
Gerti

felix-traumland.eu hat gesagt…

wunderschöne fotos
ist das christrose?die .... barbara?
sehr schön
liebe grüße
regina

Regina hat gesagt…

hallo, liebe Anette
die Sonne hat doch schon ganz Kraft, denn die Blumen sind jetzt ganz schnell gewachsen!
Und pünktlich zum März-Beginn blüht der Märzenbecher, toll!

freue mich auch schon auf Donnerstag! Wollen wir vorher noch einige Tüten zusammenkleben??

liebe Grüße Regina

Trixi trauminsel hat gesagt…

Hallo liebe Anette,
das sind traumhafte Bilder!
Die Helleborus orientalis Barbara ist wunderschön - ganz mein Geschmack!
Lieben Gruß und einen guten Start in einen hoffentlich milden März,
Trixi

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Also, wenn ich Deine Bilder so betrachte, dann ist der Frühling nicht mehr aufzuhalten - trotz Schmuddelwetter! Die "Barbara" sieht einfach toll aus! Auch ich bin ein großer Freund der wilden Alpenveilchen!!! Ein Wiese mit Alpenveilchen, Schneeglöckchen und Winterlingen... ein Traum!!!! Ich hoffe, dass sich diese Pflanzen schön vermehren und mit der Zeit schöne Teppiche bilden!
Viele Grüße von
Margit

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

Ja, der Frühling kommt und ist auch von den paar Wetterkapriolen nicht mehr aufzuhalten. Die Märzemnbecher sind für mich immer das Signal, weil sie wirklich pünktlich um den ersten März ihre Blüten öffnen, hier blüht allerdings erst eine einzige. Da sieht's bei dir schon üppiger aus.
Die abgebildete Helleborushybride ist wirklich ein Traum!
LG
Sisah

allegria hat gesagt…

Stimmt, das Wetter wird in den nächsten Tagen wenig frühlingshaft. Aber der Garten lässt sich nicht beirren, alles steht in den Startlöchern bzw. ist schon da. Vorgestern habe ich immerhin einen Märzenbecher entdeckt,die Burschen tun sich schwer hier und verschwinden fast immer. Mögen auch meine "Freunde", die Wühlmäuse, dran Schuld sein.
Liebe Grüße
Karen.

chacheli-macheri hat gesagt…

Liebe Anette
das sieht ja schon sehr *frühlings-versprechend *aus ,
wunderschön .
Die Märzenbecher gehören auch zu meinen Lieblingen , leider gucken sie bei mir im Gärtchen noch nicht aus dem Erdreich .
Liebe Grüsse
caro

LilaFlieder hat gesagt…

Auch bei uns war heute eher Schmuddelwetter angesagt, aber die Sonne scheint ganz herrlich und deine schönen Bilder dazu, das ist schon echt wie Frühling. Besonders die gefüllte Lenzrose ist wunderschön.
Viele Grüße Doris

Alexandra Gall hat gesagt…

Liebe Anette,
herrlich, das macht Frühlingsgefühle bei solch einem Regenwetter. Danke dafür.
Liebe Grüße
Alex

Kathinka hat gesagt…

Das sind sehr gelungene Fotos. Schön, daß schon so vieles blüht. Hier gibt es außer ein paar Schneeglöckchen immer noch nichts zu sehen, ich denke, nächsten Herbst werde ich es auch noch einmal mit Hellboren versuchen...
VG Kathinka

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Anette,
wenn ich deine Blüten anschaue,
dann ist der Frühling nicht mehr weit.
Er hat seine Fühler bereits ausgestreckt.
Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir
Irmi

Margit hat gesagt…

Ich bin hingerissen von deiner Barbara!
Liebe Grüße, Margit

Tante Mali hat gesagt…

Liebe Anette,
uiii da tut sich ja auch schon einiges in deinem Garten. Deine Barbara ist eine Augenweide. Sollte beim nächsten Gärtnereibesuch darauf achten. Danke für den Tipp!!!
Ein sonniges Wochenende wünsche ich dir
Elisabeth