Sonntag, 26. April 2015

Ein schöner Sonntag





Dieser Sonntag war ganz in meinem Sinne, so richtig schön.
Weil die Sonne den ganzen Tag vom Himmel lachte?
Nein, es hat geregnet, immer wieder und auch jetzt türmen sich dunkle Wolken auf.

Endlich! In den letzten Tagen trocknete die Erde immer mehr aus, die frische Saat lag im Boden und wollte nicht aufgehen. Wie auch, es war bis heute Vormittag viel zu trocken.

Aber jetzt geht es mit Sicherheit voran. Ich höre richtig, wie sich die kleinen Wurzeln vollsaugen und sich die Samenkörner aufblähen.



In diesen Wochen,wenn alles grünt und blüht ist der Garten wirklich eine kleine Welt für sich...zum innehalten, entdecken und genießen.

Nachdem ihr zuletzt hauptsächlich Tulpen zu sehen bekamt, zeige ich euch heute, was sonst noch so im Garten vor sich hin blüht.




Kugelprimeln (Primula denticulata)

Zuletzt war es zwar ziemlich trocken, aber die Nässe im zeitigen Frühjahr ließ alle Primeln besonders gut gedeihen.




Küchenschellen (Pulsatilla) findet man zu recht in fast jedem Garten. Die behaarten Blüten gehören zum Frühling dazu.



























Gämswurz (Doronicum orientale)


Im Vordergrund seht ihr die hellen Blätter vom Brandkraut, dahinter blüht Teppichphlox.





















Im Vorgarten beginnt der rote Goldlack mit der Blüte. Ich mag den süßen Duft des Goldlack besonders gern.




Auch Narzissen blühen hier noch im Schatten. 




Überall im Vorgarten haben sich Traubenhyazinthen angesiedelt.



Nicht alles ist bei mir wohlgeordnet. Es gibt auch etwas wildere Ecken. Hier wachsen Frühlingsplatterbsen ( Lathyrus vernus) und Vergissmeinnicht.






Vor die alten Rhododendron im Vorgarten habe ich Elfenblumen als Bodendecker gepflanzt.

Sie kommen gut mit dem Schatten auf der Nordseite zurecht.

Es muss nicht immer bunt sein. Die grünen Blüten der Wolfsmilch wirken durch ihre Form.



Das war es für heute wieder von mir. Wie ihr sehen konntet, hat es nicht den ganzen Tag geregnet. Zwischendurch kam auch die Sonne zum Vorschein und ich konnte sogar auf der Bank am Steingarten Kaffee trinken.






Kommentare:

Elke Schwarzer hat gesagt…

Hallo Annette,
witzig, so eine Kombi habe ich auch - Polsterphlox neben Brandkraut. Nur der schöne Holzpilz fehlt.
Hier hat es auch endlich geregnet, die Regentonne ist wieder randvoll und die Samen sollten nun wirklich loslegen können.
VG
Elke

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Der Regen lässt alles förmlich explodieren!!! Hier hat es bisher nicht allzu viel geregnet, aber trotzdem erfreuen uns die Pflanzen mit üppigem Wachstum!
Muss jetzt gleich los und im alten Garten Rasen mähen, bevor es zu regnen anfängt!
viele Grüße von
Margit

Elderbeary hat gesagt…

Liebe Anette,
richtig schön schaut dein Garten aus. Bei uns hat es auch geregnet. So ein richtig schöner Landregen. Heute habe ich einen Hauch vom Möhren-Grün entdeckt. Hat also schon geholfen;-o)).
Herzliche Grüße
Ursula

kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Anette,
bei dir sieht man ja schon ein richtiges Blütenmeer - wunderschön - ganz besonders angetan hat es mir die kleine Mauer hinter deinem Lieblingssitzplatz - ich mag so was total gerne - Goldlack hab ich gar keinen mehr - fand ihn immer so schön - also... beim nächsten Gärtnerbesuch -

liebe Grüße - Ruth

G. Kaiser hat gesagt…

hallo Anette,
Regen war zwar angesagt, aber bis jetzt ist er ausgeblieben.
Toll schaut es bei Dir aus, alles blüht schon so bunt und so ein schöner "Holzschwammerl"!
liebe Grüße
Gerti