Samstag, 31. Oktober 2015

Halloween-Kürbis







Hexen, Teufel und Gespenster, ziehen heut von Haus zu Haus, 
schauen auch in eure Fenster und Treiben böse Geister raus. 
Dafür holt ihnen zum Dank, 
Süßigkeiten aus dem Schrank.






Halloween ist eigentlich nicht mein Ding. Nicht bei allem was aus Amerika rüberschwappt muss ich mitmachen.
Trotzdem steht sicherheitshalber eine Schüssel mit Süßigkeiten bereit. Es könnten ja Kinder klingeln und die möchte ich natürlich nicht einfach wegschicken.
Aber auch heute, wie schon in früheren Jahren, kommen die Dorfkinder dann doch lieber in einigen Tagen zum Martinssingen.

Trotzdem bin ich begeistert wenn es darum geht, Halloween-Kürbisse zu schnitzen.
In diesem Jahr wollte ich keine furchterregenden Kürbisfratzen vor dem Haus und entschied mich für eine schnell geschnitzte Blätterranke.





Die Idee für die Blätterranken fand ich hier.





Die Schablonen habe ich allerdings nicht benutzt, das war mir zu umständlich. Man kann diese leichten Ranken auch gut ohne Vorlage direkt in den Kürbis schnitzen.



Kommentare:

Sara Mary von Buelsdorf hat gesagt…

Wow, einfach ein Traum, liebe Anette! Das könnte ich nie, schon wegen der Handprobleme nicht. Kürbisse gehen ja so schwer auszuhöhlen und dann noch das Schnitzen. Das fiel mir schon mit 40 Jahren schwer und jetzt mache ich es gar nimmer. Sogar mein Mann klagt, wenn er mal fürs Essen einen Kürbis zerteilen soll. Wirklich schade, daß die so eine harte Schale haben. Deswegen bewundere ich es ein ums andere Mal mehr, wie jemand in der Lage ist, Kürbisse derart kunstvoll zu bearbeiten!
Wenn ich's könnte, hätte ich auch selbstgeschnitzte Kürbisse vors Haus gestellt, das wäre für die Kinder ja noch viel schöner gewesen als mein zwar natürlicher, aber ungeschnitzer Kürbis, vor dem zwei Lichter in Kerzengläsern standen.

Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
Sara

Susi Zaunwicke hat gesagt…

Diese Kürbisse sind ja richtige Kunstwerke, ich bin voller Bewunderung!
Ja, da muss ich dir Recht geben, es müssen nicht immer "Fratzen" sein.
Damit hattest du eine Superidee und hast sie profihaft umgesetzt!
LG Heidi

Ingrid S hat gesagt…

Ja, Deine Kürbisse sind kleine Kunstwerke. Man sieht, mit wie viel Liebe sie geschnitzt wurden. Ich finde sie auch viel schöner als Gruselgesichter.
Liebe Grüße von Ingrid

Elderbeary hat gesagt…

Liebe Anette, was für eine Bild! Diese drei kunstvoll geschnitzten Kürbisse. Das sieht so toll aus. Ich bewundere dich, so etwas auch noch ohne diese Vorlage zu schnitzen.
Viele Grüße
Ursula

Neststern hat gesagt…

Was sind das für schöne geschnitzte Kürbisse! Wunderschön leuchten sie auf der Treppe.
glg Susanne

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Boah, sind die Kürbisse toll!!! Das ist mal wirklich was anderes!
Viele Grüße von
Margit, die mit Helloween auch nichts anfangen kann!

kleiner-staudengarten hat gesagt…

WOW!!! deine Kürbisse mit diesen aufwendigen Schnitzereien einfach traumhaft schön wie sie leuchten.
LG und einen netten Sonntag, Marita

zabor hat gesagt…

Tolle arbeit, elegante Kürbisse, nur schade das Sie vergänglich sind.

Angelika Leśniak hat gesagt…

Solche Kürbisse schaue ich mir gerne an, sie sind einfach wunderschön. Eine veredelte Form. Man kann ja feiern, was man will und wie man will: z.B., dass man etwas sehr Schönes gemacht hat :-)
Bis bald mal, liebe Anette,
Angelika