Dienstag, 3. November 2015

Genießernovember

Wer hätte gedacht. dass sich der November von einer so schönen Seite zeigt. 
Ich finde, das Laub ist in diesem Herbst ganz besonders farbenfroh,


obwohl die Obstbäume schon ihre Blätter verloren haben.
Meist harke ich das Laub als Winterschutz auf meine Staudenbeete. Aber in diesem Jahr fallen so große Mengen an, dass ich einige Schubkarrenladungen auf dem Kompost deponiere. Auf diesem Umweg kommen die bunten Blätter später dem Garten zugute.



Im  Laub finden sich noch immer vereinzelte Äpfel. Sie bleiben für Stare und Amseln liegen.





Strahlend gelb leuchtet das Laub des großen Gingko unseres Nachbarn über den Zaun.



Noch blüht es im Garten. Viele Rosen zeigen noch immer schöne Blüten. Vor allem Rosarium Uetersen  machen die Nachtfröste der letzten Zeit nichts aus.



Nach und nach wandern meine Kübelpflanzen ins Winterquartier. Der Raum ist sehr hell und 10 Grad warm.



Wunderschön blühende Nerinen, Sommerjasmin und Agaven dürfen noch die letzen warmen Tage genießen bevor auch sie in Haus kommen.



Ich hoffe, dass auch ihr einen so schönen Novembebeginn  genießen könnt und dass das übliche Novembergrau noch weit entfernt ist.

Kommentare:

Kath rin hat gesagt…

Meine Obstbäumchen haben auch so gut wie kein Laub mehr. In den letzten Tagen ist es wirklich schnell gegangen. Ich gebe wegen den Schnecken kein Laub auf die Beete. Bislang habe ich damit nämlich eher schlechte Erfahrungen gemacht.

lg kathrin

Regina hat gesagt…

guten Morgen, liebe Anette
das hätten wir alle nicht erwartet, dass wir jetzt im November so wunderschönes Wetter haben! Da macht das Laub harken so richtig Spaß!
Ich habe etwas von meiner Schwiegermutter bekommen, du wirst es nicht glauben, was es ist!

wünsche dir wieder einen sonnenreichen Tag und ganz liebe Grüße
Regina

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Ich finde auch, dass das Laub dieses Jahr besonders farbenprächtig ist und... viel!!!! Ich habe das Gefühl, dass wir heuer die doppelte Menge haben! Ist natürlich Quatsch! Leider habe ich kein so geniales Winterquartier für Kübelpflanzen. Im Keller ist es zu dunkel und ansonsten stehen nur die Wohnräume zur Verfügung. Ich versuche heuer lediglich meine Dipladenien zu überwintern. Mal sehen, ob das im warmen Wohnzimmer gelingt!
Viele Grüße von
Margit

Janneke hat gesagt…

Indeed Anette, I hope the dull November days stay away some longer, the weather is extra ordinary nice for November and I love it and our plants too. Autumn colours are much more beautiful this year I think, but now leaves are falling rapidly. I´m also ready to put my not so hardy plants into the greenhouse before winter really arrives.
Have a nice day!
Janneke

pontos pontos hat gesagt…

Bellissime le Nerine! Una gioia per gli occhi in questo periodo :)

Un saluto :)

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Anette,
bei Dir gibt es immer noch so wunderschöne Blüten!
Bei uns ist auch ein großer Teil der Laubhaufen in den Kompost gewandert und ein Teil wurde für unseren "Haus- und Hofigel"auf die Seite geräumt. Er überwintert jedes Jahr unter einem alten Schrank.
ich wünsche Dir schöne Novembertage
liebe Grüße
Gerti

Margrit hat gesagt…

Ich habe glücklicherweise nicht so wahnsinnig viel Laub und entsorge das, was auf den Rasen fällt, über die Tonne. Sonst muss ich zu viel im Frühjahr von den Beeten harken.
Meine Pötte müssen zum Teil eingepackt draußen den Winter überstehen. Einige dürfen in die Garage, aber so viel Platz ist da nicht.
Ich genieße auch jeden Sonnenstrahl.

Viele Grüße
Margrit

stadtgarten hat gesagt…

Wunderschöne Bilder und Eindrücke! So sah der November wohl die letzten Tage überall aus - außer hier bei uns! Hier war es nur neblig und nasskalt. Seit heute scheint endlich auch mal wieder die Sonne.
Aber wenn ich bei meinen Eltern im Taunus was (nur ca. 20 km weg), da konnte ich auch dieses herrlich farbenfrohe Laub in in der Herbstsonne bewundern. Ich habe auch den Eindruck, als wäre es dieses Jahr besonders schön!
Noch eine schöne goldene Herbstzeit, liebe Grüße, Monika

Sara Mary von Buelsdorf hat gesagt…

Das Laub kommt mir sehr bekannt vor, liebe Anette :-)
Im Augenblick kann ich noch nichts auf die Beete oder unter Büsche und Bäume geben. Es ist noch zu trocken und würde auf die Straße flattern. So dicht ist der Bewuchs an unserem Zaun noch nicht. Aber wir heben etwas davon auf, um es später zu verwenden. Denn wer weiß, wie der Winter wird.
Dieser November ist eher ein Goldener Oktober :-) Es darf noch so bleiben.

Liebe Grüße
Sara

Sara Mary von Buelsdorf hat gesagt…

Mein kleiner Gingko hat übrigens noch ganz grüne Blätter! Eigenartig, nicht!

Trixi trauminsel hat gesagt…

Liebe Anette,
der November ist bisher wirklich ein Traum! Und auch deine Gartenbilder sind wunderschön anzuschauen.
Lieben Gruß und ein wunderschönes Herbstwochenende,
Trixi

ClauDia OverMann hat gesagt…

Ja, dieser November hat was besonderes. Deine Fotos auch, sie gefallen mir sehr, LG ClauDia.

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Der November ist bislang wirklich goldig... wir hatten durchweg sonnige Tage und heute sogar knappe 20° Grad...wahnsinnig...schööööön, so kann es von mir aus noch ein wenig bleiben. :-) Schubkarre hinter Laubbergen, das Foto finde ich sehr gelungen.
LG und einen schönen Sonntag, Marita