Mittwoch, 6. Juli 2016

Große Überraschung und ein seltener Gast

Wie ihr teilweise sicher schon gemerkt habt, nehme ich aus Zeitgründen nicht an Verlosungen oder Give-aways teil. 
Trotzdem brachte heute der Postboote einen dicken Briefumschlag.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich ein Überraschungsgeschenk von der lieben Silke auspackte. 
Ihr kennt ja alle houseno37/1 ein wunderschöner Blog mit tollen Bildern, Rezepten und Ideen.




Eine Halskette mit Anhänger aus Schmuckbeton, einfach nur so. Ich bin immer noch überwältigt und freue mich total.
Der kleine Anhänger ist ganz leicht und fein. Ich hätte nicht gedacht, dass solche kleinen hübschen Sachen aus Beton gefertigt werden können.




Liebe Silke, da hast du wirklich etwas Besonderes gestaltet.
Ganz, ganz lieben Dank.


Die zweite Überraschung fand ich heute im Garten. 
Da marschiert mit Riesenschritten ein Hirschkäfer (Lucanus cervus) durchs Rosenbeet.



Ein wirklich seltener Gast. 


Dass ich mit der Kamera vor ihm rumfuchtelte gefiel ihm gar nicht und er richtete sich in einer Drohgebärde auf um mir sein imposantes Geweih entgegenzustrecken.
Schnell verzog er sich ins nächste Gebüsch und ich habe ihn dort auch in Ruhe gelassen. 


Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Liebe Anette,
da hast Du wirklich so liebe Üebrraschungspost bekommen! Der Anhänger mit der Pusteblume ist wunderschön!
Einen Hirschkäfer hab ich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen ...
Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Eine tolle Überraschung! Mir war gar nicht klar, dass man Schmuck aus Beton herstellen kann! Aber warum eigentlich nicht!
Der Hirschkäfer sieht ja wirklich bedrohlich aus mit seinem Geweih! Eine tolle Entdeckung in Deinem Garten!
Viele Grüße von
Margit

yase hat gesagt…

Der Anhänger ist sehr schmuck! Das Löwenzahnschirmchen ist allerliebst.
Einen Hirschkäfer habe ich erst einmal in meinem Leben gesehen. Vor vielen Jahren auf einem Campingplatz in Kroatien. Nun ist die Anlage "erneuert" worden..... Ich hoffe, die Käfer sind trotzdem noch da
Herzlichst
yase

Lebensperlenzauber hat gesagt…

Liebe Anette,
ich kann es mir zu tiefst vorstellen!!!!

Wie sehr ich mich mit dir und für dich freue!!!!
Silkes Schmuck ist einfach klasse und sie ist eine ganz Liebe, die gerne Freude macht!
Wie schön anzusehen und sich mit zu freuen...toll, dass die Überraschung so geklappt hat...
Einen wunderschönen Post hast du für sie und für uns gemacht!!!

Fantastisch, dass du auch noch diese Käferfotos schießen konntest, ein guter Tag, klasse!!!
Liebe mitfreuende Grüße
von Monika*

Karen Heyer hat gesagt…

Liebe Anette,
was für eine nette Überraschung!
Und den Blog kenne ich noch nicht, gehe gleich mal schmökern. Oh, ein Hirschkäfer, was für ein seltener und schöner Gast! Ich habe mich vor 3 Tagen riesig über die erste Weinbergschnecke gefreut, die ich bei uns im Garten gefunden habe. Ich dachte bisher, die gebe es bei uns nicht. Mögen ihr die Gelege der Nacktschnecken gut schmecken und sie sich selber zahlreich vermehren.
Liebe Grüße von Karen

zabor hat gesagt…

Das ist ja ein super Tag. Geschenke und ein Treff der seltenen Art... drei Rote Kreuze im Kalender nicht vergessen.

Renate Waas hat gesagt…

Wow Anette! Ein Hirschkäfer!
Hab´ ich noch nie im Garten gesehen!
Hab´ eine gute Zeit und
viele Grüße von Renate

*Garten-Liebe* hat gesagt…

Wie schön, da hattest du ja einen Glückstag. Einen Hirchkäfer mit Geweih habe ich übrigens noch nie lebend gesehen.
sonnige Grüsse Eveline

Manuela hat gesagt…

Liebe Anette,
solche Überraschungen sind die Schönsten. Gerade wenn man nicht damit rechnet, ist es etwas Besonderes. So wie deine Begegnung mit dem Hirschkäfer.
Wünsche dir ein tolles Wochenende und alles Liebe,
Manuela

Ursula Szymik hat gesagt…

Ohh, toll! Ein Hirschkäfer! Ich habe noch nie einen in natura gesehen.
Schöne Aufnahmen.
Viele liebe Grüße
Ursula

Silke R. hat gesagt…

Liebe Anette,
schön, dass du dich so freust. Genau das wollte ich, dir einfach eine Freude machen ♥
Besuch von einem Hirschkäfer hatte ich noch nie. Ich glaube ich habe zuletzt als Kind so einen Käfer in freier Wildbahn gesehen. Da fällt mir gleich was lustiges dazu ein. Mein Papa ist vom Sternzeichen Krebs, das konnte ich mir aber nie merken. Als ich in der Schule einmal danach gefragt wurde, meinte ich "ich glaube mein Papa ist Hirschkäfer". Das musste ich mir lange anhören.
Hab noch einen schönen Abend, falls du Fußball guckst, gute Nerven.
Ganz liebe Grüße
Silke

Gudi hat gesagt…

Hallo Anette, das waren wirklich zwei tolle ÜBerraschungen. Der Anhänger ist echt hübsch. Beton kennt man üblicherweise zu anderen Zwecken. Dass man damit so etwa Filigranes machen kann, finde ich enorm.
LG gudi

kelly Doescher hat gesagt…

da kann mensch sich gleich mitfreuen, so ein ausgefallenes schmuckstück!
liebe anette,
uns die begegnung der seltenen art so interessant zu schildern, einfach klasse.
gestern wollte ich noch nach nacktschnecken im garten suchen - vergessen, die haben glück gehabt. dafür hab ich eine vogelflaumfeder am neuen nistkasten entdeckt und warte mal ab...
herzlichst kelly

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Anette,
einen echten Hirschkäfer habe ich noch nie getroffen, ein tolles Foto!
Ein schöner Anhänger, gefällt mir gut!
ein schönes Wochenende und liebe Grüße
Gerti

Mariette VandenMunckhof-Vedder hat gesagt…

Liebe Anette,
Toll um so ein Geschenk zu bekommen in der Post!
Und dein Hirschkäfer hat doch wirklich gut posiert für deine Camera.
Ganz liebe Grüße zum Wochenende.
Mariette

pontos pontos hat gesagt…

Che belli i cervi volanti! Qui sono sempre meno in alcune zone non li si vede più!

Cura i tuoi :) Un saluto :)