Mittwoch, 24. August 2016

Wieder im eigenen Garten

Nach meinem Ausflug nach Münster zeige ich euch heute wie es inzwischen in meinem Garten aussieht.

Alles wirkt schon etwas herbstlich. Gelbe Blätter liegen unter den Obstbäumen, etliche pilzgeplagte Stauden werden schon braun und sollten zurückgeschnitten werden.
Ansonsten genieße ich den Hochsommer mit seinen steigenden Temperaturen und trockenen Tagen.



Für mich beginnt mit den blühenden Fetthennen ein neuer Gartenhöhepunkt. Ich mag die meist rosa blühenden safttrotzenden Stauden sehr.
Noch öffnen sich bei den hohen Sorten nur wenige kleine Blütchen. Aber grün sehen die dicken Blütendolden auch sehr dekorativ aus.



Die niedrigen Fetthennen im Steingarten blühen bereits.



Gleich daneben blüht Staudenbleiwurz (Ceratostigma plumbaginoides). Im Gegensatz zu Plumbago auriculata ist der Ausläufer bildende Japanische Bleiwurz winterhart. Er beginnt jetzt mit der Blüte. Im Herbst färbt sich das Laub dunkelrot.



Die remontierenden Rosen beginnen jetzt mit ihrer zweiten Blüte.





Dauerblüher wie The fairy zeigen sich in morbider Schönheit.




Bei dem schönen Sommerwetter bevölkern viele Bienen den Garten. Hier naschen sie Nektar auf einer Kosmeenblüte.




Zum Abschluss noch einige echte Sommerblumen für euch.

Dahlien in vielen Farben und Formen bereichern jetzt die meisten Gärten. Mir fehlt leider der Platz für eine große Auswahl und in diesem Jahr stehen sie etwas schattig. 




Sonnenblumen gehören natürlich in jeden Staudengarten um mit ihren gelben Riesenblüten über die restlichen Beetbewohner hinwegzublicken.




Helenium mit vielen kleinen Blüten . Die aufrecht stehende Sonnenbraut gehört zu dem Schönsten, was die große Gruppe der Sommer-Sonnenstauden  zu bieten hat.



Kommentare:

Margrit hat gesagt…

Ich mag die Fetthennen auch so gerne, zumal es auf ihnen immer so schön summt. :)Die Bienen und Schmetterlinge freuen sich auch über die Blüte.

Viele Grüße
Margrit

Claudia hat gesagt…

Liebe Anette,
herrlich blüht es in Deinem spätsömmerlichen Garten! Fette Henne habe ich auch, sie blüht jetzt auch gerade auf, es sit immer wieder so schön! Ja, die Bienen und Hummeln sind noch fleissig unterwegs und lassen auch nciht dsa kleinste Blümchen aus auf ihrer Tour :O) Letztens hatte ich in den kleinen Blüten vom Purpurglöckchen ganz viele Hummeln drin, ein herrlicher Anblick!
Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Wie schön! Fette Hennen mag ich auch sehr! Ich habe einige dunkelrote Sorten... die finde ich besonders hübsch!
Viele Grüße von Margit

kelly Doescher hat gesagt…

moin anette,
schöne fotos von einem blühgarten!
so recht kann es hier noch nicht funktionieren, zu neu und auch mal einen falschen standort gewählt. auf das nächste frühjahr freue ich mich.
all die schönen sonnigen stauden können bei mir nicht gedeihen, zu einem heidebeet in klein hat es nun gereicht, dort ist morgensonne.
in unserer region war es den sommer über zu trocken, zu kalt und zuviel nacktschnecken.
liebe grüsse von der kelly

yase hat gesagt…

Ach ist das schön! Dein Garten ist einfach ein Paradies!
Herzlichst
yase

Lis vom Lindenhof hat gesagt…

Fetthennen sind wirklich dankbare Stauden, sie sehen einfach das ganze Jahr gut aus.
Dahlien hab ich schon länger keine mehr, erstens fehlt mir der Platz und zweitens war ich das ewige ein- und ausbuddeln leid.

LG Lis

Karen Heyer hat gesagt…

Liebe Anette,
ja, Fetthennen sind so dankbar und schön! Ich habe ein dunkelrotes Exemplar, das finde ich besonders schön. Diesen Bleiwurz habe ich im Vorgarten, wo er ein wunderbarer Bodendecker geworden ist. Nur um die Rosem herum muss ich ihn manchmal in die Schranken weisen. Habe feine Spätsommertage!
Liebe Grüße von Karen

KostbarkeitsmomenteTierfotografie hat gesagt…

Liebe Anette,
wie schön, dass ich auch deinen Garten auf diesem Wege mit genießen kann!!!
Ach, wenn du wüsstest, wie gut das tut, hier vom Sessel aus.-
Ganz schöne Fotos hast du mitgebracht!
Es macht Spaß durch deine Augen zu sehen!

Herzensgrüße
von Monika* heute mit den Marderhunden

*Garten-Liebe* hat gesagt…

Hallo Anette
jede Jahreszeit hat wie man bei dir wunderbar sehen kann seine schönen Blüher. Auch bei mir sind die Fetthenen welche ich sehr mag in den Startlöchern. Die Dahlien wollten bei mir dieses Jahr nicht so recht, ich werde ihnen wohl nächstes Jahr ein anderes sonnigeres Plätzchen geben.

sonnige Grüsse Eveline

Ingrid S hat gesagt…

Hallo Anette,
ich mag die herbstlichen Farben im Garten. Besonders hübsch sind die Blüten der Staudenbleiwurz. Diese habe ich im vergangenen Jahr auch gepflanzt und freue mich auf die ersten Blüten. Bald wird es auch bei mir soweit sein.
Liebe Grüße von Ingrid

Gardens at Waters East hat gesagt…

We are close to having the same flowers blooming today in our gardens. A beautiful time of year - but we all know what is coming - SNOW. jajjajajajajajajaja Jack

Kath rin hat gesagt…

Das sind herrliche Blütenbilder! Die Sommerstauden sehen überhaupt ganz prächtig aus! Ich mag die Kombination rot-gelb total gern. Meine Dahlien sind heuer zwar schöner als letztes Jahr, aber auch nicht wirklich prächtig.

LG kathrin

Mariette VandenMunckhof-Vedder hat gesagt…

Liebe Anette,
Ihr habt ja wunderschöne Fetthennen und tolle Bilder davon.
Die Rosen sind auch noch sehr schön und hoffentlich bleibt euer Garten noch eine Weile attraktiv.
Ganz liebe Grüße zum Wochenende,
Mariette

Moni Waldfee hat gesagt…

Liebe Anette,
deine Gartenblümchen schauen aber noch recht gut aus, trotz der großen Hitze.
Wenn ich dagegen meinen Garten, Stauden, Blümchen betrachte,dann ... na ja.
Ich freue mich über die Fette henne.
Die ersten habe ich schon für meine Vase geschnitten, ich konnte es nicht abwarten.
Die Äpfel sind in diesem Jahr leider wie so oft den Würmern verfallen und nicht einen einzigen konnte ich rechtzetig retten.
Ja und warum ?! ... hab den passenden Zeitpunkt des spritzens verpasst.
Dabei muss ich gestehen, das ich mehr als ungern mit der Chemiekeule ran gehe.
Ich wünsche dir eine schöne angenehme Zeit.
Liebe Grüße, Moni

Heidi hat gesagt…

Liebe Anette,
die Bilder aus Deinem Garten vermitteln tatsächlich schon ein erstes herbstliches Flair. Nur die sehr warme Sonneneinstrahlung läßt eher ein hochsommerliches Gefühlaufkommen. Genieße diese Spätsommertage in Deinem schönen Garten, denn bald werden die Herbstarbeiten beginnen.
Alles Liebe
Heidi