Samstag, 3. September 2016

Herbst-Anemonen





Herbst-Anemonen sind robuste und pflegeleichte Blütenstauden.
Obwohl meine Herbst-Anemonen schon einige Wochen blühen, möchte ich sie euch jetzt noch vorstellen.
Es ist nicht leicht, bei Hitze und Trockenheit schön blühende Pflanzen in den Beeten zu entdecken.
Die langlebige und pflegeleichte Anemone gehört dazu.





Ich finde, Herbst-Anemonen wirken so zerbrechlich, dass man meinen könnte, der leiseste Windhauch bläst ihre rosa oder weißen Blüten davon. Aber weit gefehlt. Sie können einiges vertragen und passen gut in den stürmischen Herbst.
Aber die Spätsommerhitze scheint ihnen auch nichts auszumachen. Zumindest, solange sie regelmäßig gewässert werden.



Zwar gelten sie als winterfest, aber vor einigen Jahren sind mir alle Anemonen in einem sehr frostigen Winter erfroren. Also Vorsicht, bei Kahlfrösten ist etwas Winterschutz sinnvoll.
Weil ich nicht auf die schönen Stauden verzichten wollte, pflanzte ich im darauf folgenden Frühjahr mehrere neue Pflanzen. Dabei  sprossen schon bald überall kleine Sämlinge  aus der Erde und bald waren meine alten Anemonenbestände wieder aufgefüllt.



Anfangs setzte ich die Anemonen gemeinsam mit Eisenhut, Gräsern, Silberkerzen und Fetthennen ins Beet. Das sah zwar schön aus, aber es dauerte nicht lange bis die vielen Wurzelausläufer das schöne Bild störten. Es war jedes Mal eine Heidenarbeit die Pflanzenausläufer aus den Stauden herauszusuchen.
Inzwischen besiedeln sie ein eigenes Beet am Grundstücksrand. Dort können sie sich mit Herzenslust vermehren.



Kommentare:

Silke R. hat gesagt…

Liebe Anette,
Was für prächtige Herbstanemonen ♥
Ich mag die Anemonen auch sehr gerne und habe sie auch im Garten.
Die Faren der Anemonen mag ich besonders gerne.
Liebe Grüße
Silke

Moni Waldfee hat gesagt…

Ich liebe Herbstanemonen.
Und ehe man sich versieht, sprießen sie überall.
Ein muss für jeden Garten und gerne trockne ich sie und wenn sie
später etwas Feuchtigkeit abbekommen, quellen sie auf wie ... ;0)
Liebe Sonntagsgrüße, Moni

Hiltrud Badenhop hat gesagt…

Wunderschöne Aufnahmen von diesen tollen Blumen und wie sie leuchten !!!
~Danke! dafür und einen schönen Restsonntag
LG Hiltrud

Elke Schwarzer hat gesagt…

Hallo Anette,
bei mir haben sie auch ein ganzes Beet für sich, nämlich den kompletten Vorgarten (der ja nicht besonders groß ist). Am Anfang wuchs da auch noch Lungenkraut, aber das haben sie plattgemacht. Auch den Frauenmantel muss ich immer wieder freischneiden, damit er wenigstens am Beetrand noch wachsen kann.
Komischerweise sind Ableger, die ich hinten in den Garten gepflanzt habe, nie so üppig geworden wie die Anemonen im Vorgarten. Die Lichtbedingungen dort scheinen sie zu mögen, es ist Halbschatten wie er im Buche steht.
Kann es sein, dass sie dieses Jahr so lange blühen wie nie? Ich glaube, bis in den September hinein haben sie es noch nie geschafft.
VG
Elke

Frauke hat gesagt…

Die Annemonen wachsen bei mir auch im Halbschatten zwischen den Busch - Rosen und einer blaublühenden wuchernden Nesselart. Allerdings kam nur eine Sorte wieder.
Danke für den Tipp mit Winterschutz, denn ich pflanzte gerade eine Weiße und eine rotgefüllte soll noch folgen.
Ich mag sie auch sehr, wenig Pflegeaufwand und so zauberhaft; dazu noch die schönen Samenstände.

Bei uns ist in disem Jahr ein Annemonen und Phloxjahr bei den vielen Niederschlägen. Heute nacht schon wieder 16l. Genau passend zur Erdbeerpflanzung.
Grüße von Frauke

glasperlengarten hat gesagt…

Zauberhaft sind Deine Annemonen. Ich mag die filigranen Blüten sehr und kann mich dieses Jahr auch über äußerst prächtige Stauden freuen. Meine wachsen im Halbschatten und fühlen sich dort sichtlich wohl.
Liebe Grüße
und einen schönen Sonntag
Inge

*Garten-Liebe* hat gesagt…

Schön sind deine Anemonen. Ich liebe sie auch so sehr und könnte mir einen Garten ohne sie nicht vorstellen. Sie gehören für mich zum Spätsommer wie das langsame gelb werden der Blätter.
liebe Grüsse Eveline

HWIT BLOGG hat gesagt…

Love those flowers...its a lovely time, september!
Hug, Titti

Claudia hat gesagt…

Liebe Anette,
Deine Herbstanemonen blühen wunderbar! Meine sind schon fast verblüht ....
Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Sunnys Haus hat gesagt…

Liebe Anette,

was für eine Pracht ! Ganz wunderschön ! Meine sind noch nicht so üppig, ich hoffe, das kommt noch. Sämlinge konnte ich bisher keine entdecken, aber die meisten habe ich auch erst im letzten Jahr gepflanzt. Vielleicht brauchen sie noch eine Weile, um richtig loszulegen. Du hast auch so schön viele unterschiedliche Sorten, toll !

Liebe Grüße
Birgit

Marionette Hermann hat gesagt…

Die Anemone habe ich mir gerade auch bei einer Gärtnerei in zwei verschiedenen Farben bestellt. Wenn sie sich tatsächlich so gerne ausbreitet, dann werde ich wohl Vorkehrungen treffen und sie in einem Gefäss im Blumenbeet versenken - auf dass sie darin bleiben möge! Sehr schöne Bilder und wichtige Informationen hast Du uns gegegen, vielen Dank dafür. LG Marion

Lebensperlenzauber hat gesagt…

Liebe Anette,
wie schön sie doch sind deine Herbstanemonen,
deine Blumen im Garten!!!
Ich mag die Blumen und deine Fotos davon sehr gerne!
Schön schauen und genießen zu dürfen!
Hab herzlichen Dank dafür und sei lieb gegrüßt
von Monika*

Suza hat gesagt…

wunderbare Bilder, so sanft und zart. Anemonen sind wunderschön.
LG susa

Helma hat gesagt…

Das ist wirklich schön Annette!
Schöne Herbstanemonen und die Farben sind schön. Hier werde ich so glücklich sein;-))))) Herbst wieder beginnen und dann kann man emt noch diese schönen bunten Blumen genießen.
eine Umarmung

Ela hat gesagt…

I love these beautiful flowers !!
Great photos !!
Greetings

Heidi hat gesagt…

Liebe Annette,
Deine rosa Herbstanemonen auf ihren hohen Stielen, die sich im Wind wiegen - wunderschön!!!
Ich habe diese Sorte in weiß an 2 unterschiedlichen Plätzen - aber augenscheinlich gefiel ihr der eine Platz nicht, sie ging mehr zurück als vor...Jetzt habe ich sie ausgegraben und ihr einen neuen Standort gegeben - hoffentlich gefällt ihr dieser besser!!!
Alles Liebe
Heidi

Lykka Gard hat gesagt…

Sie sind so wunderschön!
Ich glaube das macht Sinn, sie einzeln zu pflanzen.
LG lykka

Jo`s Garten hat gesagt…

Wunderschön, liebe Anette,

ich habe die Anemonen schon in anderen Gärten bewundert und nun weiß ich von dir, dass sie robuster sind, als sie aussehen. Vielleicht versuche ich auch mal mein Glück.
Hab es fein und genieß den milden Spätsommer,

herzliche Grüße
Jo

berlingarten Gartenbloggerin hat gesagt…

Lieber Anemonenprofi,

das ist ja sooo schön! Gerade jaule ich bei mir im Blog über die mickrige Honorine Jobert, entzückst du hier mit den dollsten Prachtstücken. Wie machst du das bloß außer tüchtig zu gießen? Hast du lehmigen Boden? Oder stammen deine Sorten alle von der Hupehensis ab?

Deine seufzende
Xenia

kelly Doescher hat gesagt…

diese zarte blume hatte ich in weiss und sie hatte sich wundersam vermehrt...
da könnte ich gleich einen neuen plan für heute machen:
baumschule und gärtnerei vor ort!
lg kelly

white and vintage hat gesagt…

Liebe Anette,
Herbstanemonen habe ich leider keine im Garten. Es sind wundervolle Pflanzen. Danke für dieses schöne Pflanzenportrait.
Ganz liebe Grüße,
Christine

Poppy hat gesagt…

Such pretty, pink petals that grace the landscape; they are delicate, but they are also determined and strong, and in numbers they can defeat the forces of autumnal winds and stay standing, tall.

Have a wonderful week,
Poppy

Kath rin hat gesagt…

Also ich mag Herbstanemonen auch total gern. Hier haben sie bislang noch keine Ausläufer gebildet. Aber gut zu wissen, dass sie es könnten.

Lg kathrin

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Anette
Ich liebe Herbstanemonen! Danke für die tollen Eindrücke.
Einen sonnigen Tag wünscht Dir Yvonne

Moni Waldfee hat gesagt…

Liebe Anette,
nun muss ich doch mal ganz schnell meinen Kommentar abgeben ;0).
Du fragtest, wie ich denn die Anemonen trocknen würde.
Ich schneide sie einfach mit Blüte, aber auch ohne Blüte ab
( also wenn sie schon verblüht ist ) und stelle sie ohne Wasser
in eine Vase und lasse sie trocknen.
Schaut wundervoll skuriel aus.
Liebe Grüße, Moni

Mein Elfenrosengarten hat gesagt…

Wow, liebe Anette,
was sind die alle schön!
Ich hab nun auch welche im Garten.
Hoffentlich wachsen sie gut an.
Ganz viele Grüße
Urte