Dienstag, 11. April 2017

Erste Tulpen

Hallo Ihr Lieben,
die kleine Kunstausstellung in unserem Ort, an der ich auch teilnahm, ist nach vier spannenden, interessanten Tagen zu Ende.





Aus einem ungewissen Versuch ist eine tolle Veranstaltung geworden und wir wollen auch weiterhin gemeinsame Aktionen starten.




Jetzt ist wieder Zeit für den Garten. Erst mal Rasen mähen und gießen da es immer noch nicht geregnet hat.




Botanische Tulpen blühen schon länger, aber die letzten vier Tage haben gereicht um viele andere Sorten aufblühen zu lassen.




Fotografiert habe ich sie noch nicht alle. Ich hatte noch zu viele andere Dinge zu erledigen.



Buschwindröschen (Anemone nemorosa) und Strahlenanemonen (Anemona blanda) blühen bunt gemischt. 




Langsam verblühen die gelben Narzissen um weißen und gefüllten Sorten Platz zu machen.








Immer wenn mich Primeln im Beet stören, dann pflanze ich sie in Töpfe oder Körbe. Jetzt haben sie sich so wie diese gelben Primeln gut entwickelt. Die schönsten Exemplare wandern später wieder in den Garten zurück.





Immer öfter tauchen Kreuzungen zwischen überall wachsenden Schlüsselblumen und Gartenprimeln auf.





Süß duftend blühen Mahonien und versprechen eine reiche Ernte für Marmelade.



Es ist sehr trocken und die Skimmien wollen jeden Tag gegossen werden. Ansonsten trocknen die hübschen Blüten schnell ein.




Ja ich weiß, was für eine unmögliche Farbkombination! Die Primel stört das nicht. Sie fühlt sich zwischen den Spanischen Veilchen wohl.




Richtig schön sieht jetzt der Steingarten aus. Zypressenwolfsmilch, Steinkraut und Helleborus.






Immer noch Traubenhyazinthen




Buschwindröschen im Gemüsebeet. Wahrscheinlich sind sie über den Kompost eingewandert. 




Erste Ziergräser blühen


Ganz zart im Steingarten Mannsschild (Androsace). Er ist einjährig, sät sich aber immer wieder aus.








Als letztes möchte ich euch diese interessante Planze vorstellen.

Nichts exotisches, sondern schlichter Weißklee (trifolium repens purpurascens). Diese rote Variante ist sehr ausdauernd und winterhart. In Töpfen wächst sie leicht überhängend und blüht ausdauernd.

Kommentare:

Die Gartenbotschafterin hat gesagt…

Hallo liebe Anette, wunderbar war es durch Deinen Frühlingsgarten zu gehen. Dein roter Klee sieht wirklich vielversprechend aus.
Die Angelegenheit "Regen" sollte auch bei uns endlich einsetzen. Hier ist alles staubtrocken und der wunderbare Lehmboden zeigt tiefe Risse.
LG Sabine

Claudia hat gesagt…

Liebe Anette,
wie wunderschön es in Deinem Garten blüht! Du hast wirlich eine herrliche Vielfalt!
Danke auch für die schönen Bilder von der kleinen Ausstellung, das sind so hübsche keramiksache, so etwas liebe ich ja sehr!
Regen, auf den warten wir auch, alles ist so trocken ....
Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag und ein frohes Osterfest!
♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

yase hat gesagt…

Überzählige Primeln, die irgendwo stören, in Töpfe versetzen.....! Das ist die Kösung ür mein Gemüsebeet😀 ich werde Primeln und Akelei ausquartieren. Da hätte ich ja mal selbst drauf kommen können.
Die Töpfersachen auf den ersten Fotos sind von dir? Ich habe mich in die Schale mit den Hortensienblüten (oder was auch immer) verliebt!
Herzlichst
yase

Anke hat gesagt…

Liebe Anette,

bei Dir blüht es ja schon ganz wunderbar, sehr interessante Pflanzen sind zu bewundern.

Blumige Grüße
von Anke

PS.: Sehr, sehr schön auch Deine Keramik-Kunstwerke ...

Grzegorz Bogucki hat gesagt…

Beautiful spring!

Ursula Szymik hat gesagt…

Liebe Anette,
schöne Sachen gab es auf der Keramik-Ausstellung zu sehen. Toll, dass es so ein Erfolg war. Hier könnte es auch ruhig einmal regnen. Diesen Weißklee habe ich noch nie zuvor gesehen.
Ein wunderschönes Osterfest und
viele liebe Grüße
Ursula

Gudi hat gesagt…

Mahonienmarmelade!? Noch nie was von gehört, geschweige denn probiert. Wenns schmeckt, könnte ich mich mit Mahonien anfreunden. Ich mag sie nicht, im alten Garten wuchsen sie an allen (un-)möglichen Stellen, immer genau dort, wo ich im Hang die Füße hinsetzen musste, furchtbar stachelig und autsch.

Sehr geschmackvolle Keramik. Toll, das der Versuch ein Erfolg wurde. Viel Spaß weiterhin dabei.

LG Gudi

Edith Wenning hat gesagt…

Liebe Anette,
die Farbe der Keramik-Teile ist toll, ganz nach meinem Geschmack.
Schön, dass die Schlüsselblumen so herrlich in Deinem Garten blühen und sich mit anderen 'mischen'. Und die Lenzrosen sind ja eine Pracht.
Frohe Ostern und liebe Grüße von Edith

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Anette,
ich bin dir gern gefolgt. Ein Reigen der
Blüten, die es im Moment zu sehen gibt.
Danke dafür.
Einen angenehmen Wochenteiler wünscht Dir
Irmi

Traudi Gartendrossel hat gesagt…

Liebe Anette,
den Rundgang durch Deinen wunderschön blühenden Garten habe ich sehr genossen und die Garten-Keramik finde ich ganz bezaubernd.
In der letzten Zeit war es hier oben im Nordwesten auch sehr trocken (wir haben Geestboden), doch jetzt ist der Regen da und die Pflanzen seufzen auf, hach und auch die Regentonnen freuen sich, gefüllt zu werden.

Ich wünsche Dir frohe Ostern mit schönen Momenten und schicke liebe Grüße mit.
Traudi

Traudi Gartendrossel hat gesagt…

P.S. Dein Headerbild ist wunderschön ;-)))

Mein Elfenrosengarten hat gesagt…

Herrliche Bilder, liebe Anette,
ja Blumen möchten eben einfach nur bunt sein,
damit sie von den Bienen nicht übersehen wrden :-)
Ich wünsche dir ein wunderschönes Osterfest
und sende dir viele liebe Grüße
Urte

Lis vom Lindenhof hat gesagt…

Trotz des ausbleibenden Regens muss man sich immer wundern wie toll der Garten das wegsteckt. Noch, muss man allerdings sagen, denn wenn das so weitergeht, wird das eine oder andere Blümchen doch ganz schön dürsten.
Von Mahonienmarmelade hab ich auch noch nie was gehört, doch da ich kürzlich den Strauch radikal gekürzt habe, werde ich einen Versuch damit wohl um ein oder zwei Jahre verschieben müssen.

LG Lis

Villa Galanthus hat gesagt…

Herrlich, wie schön jetzt alles anfängt zu blühen. Ich bin ja auch so ein Umpflanzer... was im Topf nicht mehr schön aussieht, wandert nach draußen. Ostern sind wi endlich wieder an der Nordsee und dann wird ganz viel gepflanzt. Ich habe 3 Kisten Frühblüher vom Vorgarten meiner Mam geplündert (sie will ihn "plattmachen") und dann habe ich noch einiges vom Winterbalkon, was nach draußen wandern soll. Ich hoffe, das Wetter wird regenfrei.An der Kälte ist ja nicht viel zu rütteln, die bleibt uns ja erst mal erhalten. Leider. Ich wünsche dir ein paar schöne freie Tage. Michi

zabor hat gesagt…

Es ist immer wieder schön und lehrreich in Deinen Blog zu schauen. Die Blühten so herrlich aufgenommen. Einfach mal wieder Danke für deine Einträge. Eine schöne Osterzeit noch.

Sigi hat gesagt…

Liebe Anette,
zuerst möchte ich mich entschuldigen. Du hast mir jetzt schon zwei mal so nett geschrieben und ich habe
immer noch nicht geantwortet. Bei Dir blüht es ja traumhaft schön in sämtlichen Ecken. Die verschiedenen
Narzissen sind herrlich, wobei mir die gefüllten Blüten besonders gut gefallen. Sind die Keramiken auch
von Dir, die sind wunderschön.
Viele Grüße und schöne Ostertage
Sigi

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Liebe Anette,
herrlich blüht es in deinem Garten...ganz besonders gefällt mir das Bild aus dem Steingarten, die Hellis haben super schöne Kombipartner.
Von deinen Keramiken bin ich immer begeistert...besonders die Gefäße mit den rauchblauen Blütenrändern sehen wunderbar aus.
Ein schönes Osterfest,
viele liebe Grüße Marita

Gardens at Waters East hat gesagt…

As Always I enjoyed visiting your blog again today. You are weeks ahead of me here on the shore. My Daffodils are only coming out of the soil at this point. Spring flowers are still a couple of weeks away. I have "garden envy" at this time of the year. Jack

KostbarkeitsmomenteTierfotografie hat gesagt…

Liebe Anette,
herzlichen Dank für diesen wunderschönen Frühlingspost und Gruß von dir!
Gerne komme ich und schaue bei dir und genieße.....
Herzlichst Monika*

Liebe Ostergrüße
schicken wir und wünschen ein schönes Osterfest,
das viel Freude und Hoffnung schenkt
und liebes Beisammensein!
Alles Liebe und Gute

Talis Bastelballon hat gesagt…

wunderschöne Keramik,sehr edel,auch deine Gartenfotos sind wieder zauberhaft,ich mag sie sehr.

Ganz herzliche Grüße Petra

Karen Heyer hat gesagt…

Liebe Anette,
bei Dir blüht es reichlich und schön. Im Frühling sind die abenteuerlichsten Farbkombis herzlich willkommen. Und Buschwindröschen sind einfach liebenswerte Wanderer. Ich mag das, wenn sie plötzlich irgendwo lockere Teppiche bilden. Hier leider nicht sehr zahlreich. Ja, das Wetter war über Ostern bescheiden. Ich habe mich damit getröstet, das der Garten endlich mal Wasser von oben bekommen hat. Und nun als Kontrast Nachfrost bei klarem Himmel, bäh.
Liebe Grüße
Karen

Sigrid Pulido hat gesagt…

Herrliche Helleborus hast du! Die möchte ich auch noch in meinen Garten ansiedeln.
LG
Sigrid

kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Anette,
in deinem Garten sind aber viele schöne Blümchen zu sehen - so eine Menge schöner Christrosen - ich mag sie sehr -
die Keramik-Sachen sind wunderschön - ich bin immer wieder über die Vielfalt
erstaunt, die die Künstler sich so einfallen lassen -

hab eine schöne Zeit - liebe Grüße - Ruth