Donnerstag, 5. Oktober 2017

Herbstastern




Die Tage werden kürzer und kälter. Das Wetter ist ungemütlich. 



Die Zeit der Herbstastern ist da. Wie ein letzter Sommergruß strahlen sie in Blau, Rosa und Weiß. 



Selbst wenn es erste Nachtfröste geben sollte, blühen sie bis Ende Oktober und kümmern sich nicht ums Wetter.






Ob Kissenastern, Glattblattastern oder Raublattastern, schön sind sie alle.






In diesem Jahr sind sie besonders schön. Grund ist das feuchte Wetter in der zweiten Sommerhälfte. In trockenen Sommern müssen sie ausgiebig gegossen werden um eine reiche Blüte zu bekommen.



Dieses Jahr zeigen die Herbstastern keine Anzeichen für Asternwelke, eine Pilzerkrankung, die kahle Stiele und schwarze, schlaffe Blätter hinterlässt. 



Auch vom Mehltau werden sie noch verschont. 



Ich vermute, dass die ausreichende Wasserversorgung für gesunde, kräftige Pflanzen sorgt.










Kommentare:

Johanna Gehrlein hat gesagt…

Hallo, das ist sozusagen das letzte Feuerwerk des Herbstes. Die sind nochmal wunderschön in ihren Farben.
lg Johanna

Claudia hat gesagt…

Liebe Anette,
herrlich blühen Deine Astern! Ich habe auch die kleinen rosa blühenden, und die sind wirklich in diesem Jahr besonders schön! Ich denke auch, daß es am feuchten Sommer liegt! Im Frühjahr bekomme ich noch Ableger in blau und weiß dazu, da freuen sich mein Beet und die Schmetterlingen und Bienengesellschaften! Es ist immer viel los im asternbusch :O)
Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

kelly Doescher hat gesagt…

Moin Anette,
so wie auf deinen Fotos hatte ich es mir auch vorgestellt, leider wurde es nichts.
Es hat nicht an der fehlende Liebe zu den Pflanzen gelegen, vielleicht waren es einjährige.
Das feine Grün und die zarten Blüten mag ich sehr!
LG Kelly

Anonym hat gesagt…

Hallo Anette,
die Herbstastern sind wunderschön. Noch einmal erstrahlt der Garten in bunten Farben, ehe der Winter kommt.
Liebe Grüße von Ingrid

Lis hat gesagt…

Ich könnte mir unseren Garten ohne Astern gar nicht vorstellen. Sie sind der perfekte Abschluss des Gartenjahres und ich freue mich über jede Blüte die jetzt noch erstrahlt

LG Lis

Lis hat gesagt…

Ich könnte mir unseren Garten ohne Astern gar nicht vorstellen. Sie sind der perfekte Abschluss des Gartenjahres und ich freue mich über jede Blüte die jetzt noch erstrahlt

LG Lis

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Liebe Anette,
deine Astern strahlen so wunderbar...ich mag diese Herbstblüte auch besonders gern und dazu die buntgefärbten Blätter sind dann das perfekte Finale im Gartenjahr. Davon können wir im Winter zehren und uns auf den Frühling freuen. ;-)
Lieben Gruß, Marita

*Garten-Liebe* hat gesagt…

Hallo Anette
wunderschön deine Astern. Ich geniesse die letzten Farbkleckse in den Beeten. Da ich leider schon einige Ausfälle durch die Asternwelke hatte bin ich immer wieder auf der Suche nach robusten Sorten und bewundere solche Gärten wie deiner, in denen so eine tolle Vielfalt an Astern zu sehen ist.
Ich wünsche dir einen schönen Abend
Liebe Grüsse Eveline

Bianca N. hat gesagt…

Liebe Anette,
einfach wunderschön, und auch noch für die Insektenwelt ein Geschenk.
Mehr kann sich nicht wünschen!
Ich hoffe, mein Garten sieht eines Tages auch so aus :-)
Herzlichst,
Bianca

Sara von Buelsdorf hat gesagt…

Ganz herrlich! Ich habe mir heute noch eine dunkelfarbige gekauft. Violette bzw. rosafarbene fehlen mir noch.

Ich denke auch, das hängt mit der Feuchtigkeit zusammen. Bei mir blühen leider noch nicht alle. Aber sie sehen auch gesund aus, denn in anderen Jahren hatte ich auch schon mit der Asternwelke zu tun, da war es auch extrem trocken im jetzigen Garten.

Alles Liebe auch hier
Sara