Sonntag, 10. Juni 2018

Rambler und andere Rosen






Es ist Zeit für einen Gartenrundgang.
Diesmal zeige ich euch einige meiner Rosen und da vor allem die großen Rambler.

Sie wurden alle innerhalb der letzten fünf bis neun Jahre gepflanzt und erobern immer großere Teile des Gartens.



Lykkefund wohnt auf unserem Pflaumenbaum. Obwohl von dem Baum nicht mehr viel zusehen ist, scheint es eine gute Pflaumenernte zu geben.




Rosarium Uetersen. Sie steht an einem Rosenbogen.




Kiftsgate, Pauls Himalayan Musk, Rosarium Uetersen und Aristide Briand




Kiftsgate




Aristide Briand noch mal aus der Nähe.  Sie blüht im Gegensatz zu den einmal blühenden Ramblern den ganzen Sommer.





Veilchenblau hat einen ganzen Apfelbaum für sich allein.



Pauls Himalayan Musk




Eine der vielen roten Kletterrosen, deren Namen ich meist nicht kenne.


Vor der Wand im Hintergrund wachsen Himmelsstürmer, Dortmund und Westerland. Links im Baum blüht Lykkefund.



Hier sitzen wir meist im Sommer. Die Rose beschattet den ganzen Sitzplatz und hüllt uns mit ihrem Duft ein.


Lykkefund






Ghislaine de Féligonde



New Dawn. Sie teilt sich mit Constance Spry einen eigenen Apfelbaum.



Das Bild wurde im Mai aufgenommen. Die duftende Austinrose ist leider schon verblüht.



Natürlich blühen neben den Kletterrosen noch viele andere Rosen. Stellvertretend für die übrigen Kletter- Busch- und Edelrosen ein Bild von Maidens blush, einer Albarose. Albarosen wurden schon von mehreren Jahrhunderten in Klostergärten gezogen. Sie sind besonders pflegeleicht und dankbar. Maidens blush ist einmal blühend. 



Und zu allerletzt meine Jüngste. Die Austinzüchtung  Glamis Castle, die mir ganz besonders gut gefällt.

Kommentare:

Lis vom Lindenhof hat gesagt…

Wahnsinn was ihr für tolle Rosen habt! Leider ist unser Garten zu klein für solche Rambler und ich muss mich mit Strauchrosen begnügen. Aber die blühen im Moment auch üppig und wenn es jetzt die nächsten paar Tage ein wenig kühler wird, dann halten die Blüten auch etwas länger.

LG Lis

kelly Doescher hat gesagt…

Was für eine Pracht!
Gerade kam ich an einem Rosenvorgarten vorbei und staunte über die Vielzahl der Blüten, in diesem Jahr besonders üppig.
Um deine Kletterrosen beneide ich dich, leider hab ich den Platz nicht.
Mit ein wenig Glück kann ich von meiner *Namenlosen* demnächst auch ein Foto einstellen.
LG Kelly

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Jetzt bin ich aber schwer beeindruckt!!! Deine Rosen sind ja gigantisch! Sie erobern ja auch große Bäume... einfach traumhaft!
Viele Grüße von
Margit

Sigrid Pulido hat gesagt…

Ich kann mich fast nicht sattsehen an Deiner Rosenpracht! Ich finde Rambler auch toll!
Ich liebe es, wenn sie so üppig blühen.
Na ja, Ich hab schon auch ein paar schöne Rosen gerade, auch die Dortmund.
LG Sigrid

zabor hat gesagt…

Es ist immer eine große Freude in deinem Garten zu sein, jetzt fehlt nur noch der Duft der Rosen....
danke für die herrlichen Einblicke

Janneke hat gesagt…

Your roses are great, your garden is one sea of heavenly roses, love that.

Christa J. hat gesagt…

Liebe Anke,

deine Rosenpracht ist schon etwas ganz Besonderes, wow, was für eine Blütenfülle.

Auch mir gefallen die Ramblers wahnsinnig gut. Aber auch mein Garten ist dafür zu klein.

Vielen Dank für den wundervollen Rundgang durch deinen Garten. :-)

Liebe Grüße
Christa

Anke hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anke hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anke hat gesagt…

WOW was für eine Blütenfülle, liebe Anette. Deine Rosenpracht ist umwerfend.

Die Westerland haben wir im Eingangsbereich, sie hat dieses Jahr sehr üppig geblüht und der Duft ist einmalig.

Blumige Grüße
von Anke