Sonntag, 27. September 2020

Impressionen vom Herbstanfang





 Ja, wir können es nicht ignorieren. Der Herbst ist da. 

Gestern noch Sommertemperaturen, heute einstellige Temperaturen mit Regen.

Natürlich brauchen wir Regen. Der Sommer brachte immer wieder Regenschauer, aber die letzten Wochen ohne Nässe setzten den Stauden ordentlich zu.

Meine Gartenimpressionen entstanden am Wochenanfang bei Sonnenschein.


Noch einmal starten viele Rosen richtig durch. Ob Rosarium Uetersen oder Schneewittchen,



ob Lichtkönigin Lucia oder Broceliande, sie bringen noch einmal den Sommer zurück.





Geranien am Balkon



Bartfaden, Liebling aller Bienen.


Ich bin dazu übergegangen, Purpurglöckchen hauptsächlich in Töpfen zu ziehen. Sie sind pflegeleicht und sehen mit ihrem farbigen Laub auch im Winter gut aus.





Zweite Ritterspornblüte.




Die ersten Herbstastern beginnen zu blühen. 







Und auch die einjährigen Sommerastern stehen in voller Blüte.












Sonnenfarben ohne Ende . Tagetes und Fuchsschwanz. Alle Tagetespflanzen haben sich selbst ausgesät. Die milden Winter machen es möglich. 



Viel dezenter aber auch wunderschön: Fetthennen.





Den Abschluss meiner Gartenimpressionen machen meine Gräser. 
Beim Plattährengras beginnt langsam die schöne Herbstfärbung.




Chinaschilf und am Bildrand Rutenhirse.Im Vordergrund blühen einjährige Sonnenhüte und The Fairy in Rot.




Kommentare:

Kelly hat gesagt…

Moin Anette,
die Gräser haben es mir angetan, sie sind eine Wohltat fürs Auge und als Hintergrund für prachtvolle Blüten immer passend.
Herbstfarben in Fülle, wunderbar.

Noch suche ich Astern als Strauß für die Wohnung, die Gärtner vor Ort haben da eine Versorgungslücke :).
Auch der Wochenmarkt in Bremen konnte nicht trösten, einzig mit Heide als Kombipflanzschale gab es reichlich, für die Wohnung nicht geeignet.
Bestenfalls einen Garten wie du ihn hast und pflegst :)!
LG Kelly

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Der Herbst ist ein großer Künstler. Er malt mit tollen Farben. So richtig hat er hier noch gar nicht losgelegt. Es war wohl noch zu sommerlich. Ich freue mich schon auf das herrlich bunte Herbstlaub.
Viele Grüße von
Margit