Freitag, 15. April 2011

Tulpen

Wie gut, dass ich schon vor einigen Tagen alle Rosen gegen Pilzbefall behandelt habe.
In dieser Woche war der Wind so heftig, dass ich nicht spritzen konnte. Die vorbeugende Behandlung mit einem Fungizid hat sich bei allen Rosen bewährt. Im letzten Jahr hatte ich kaum Probleme mit Mehltau oder Sternrußtau.
Zusammen mit den Rosen spritze ich auch Indianernesseln und Staudenphlox. Beide sind bei mir anfällig gegen Mehltau.

Jetzt fangen die Tulpen richtig mit der Blüte an. Leider gibt es einige Ausfälle durch Mäusefraß. Ich finde keine Wühlmausgänge, sondern nur steil nach unten führende kreisrunde Löcher. Ich habe keine Ahnung, welche Mäusefamilie sich die Bäuche mit meinen Tulpenzwiebeln füllt.

Kommentare:

Giga hat gesagt…

Und sind die fiesen Mäusen, aber schönen Tulpen. Ihre

Kathrin hat gesagt…

Wirklich tolle Fotos! Ich habe vergebens auf meine blaue Tulpe gewartet und auf manch andere, ich weiß nicht, wo die über den Winter hin verschwunden sind... Von der Queen of the Night bin ich etwas enttäuscht, ich dachte das Rot ist dunkler...

lg kathrin

Annette hat gesagt…

Ja kreisrunde Löcher, die senkrecht in die Erde gehen habe ich auch, allerdings wagen die Mäuse sich nur an die Tulpen vom letzten Jahr ran, die Neuen sind nicht in ihrem Einzugsgebiet... dann wäre ich traurig. Morgen ist bei mir auch Tulpenfototag. LG Annette

Casa Mariposa hat gesagt…

The tulips are really beautiful! I really like the creamy white ones. I have similar tulips in my garden, too. :o)

Laufen-Basteln-Garten hat gesagt…

Guten Morgen Anette,
ich glaube, dieses Problem kennen wir alle....bei diesen langen Wintern haben die Mäuse so richtig Hunger....bei mir fehlen auch einige.
Dennoch deine Fotos sind sooo schön,
bei und geht es auch so langsam los....muss doch auch mal meine Knipse in Bewegung setzten.
Wünsche dir ein schönes sonniges Wochenende.
Liebe Grüße Christel

Christine hat gesagt…

Guten Morgen liebe Anette ,
eine herrliche Collage hast du von deiner Tulpenblühte gemacht .
Ich glaube du hast Wühlmäuse .
Ich habe als Schutz Muscari gepflanzt , die Mäuse mögen den Duft der Zwiebeln nicht , seit dem geht es besser und nicht alle Blumenzwiebeln verschwinden .
Wünsche dir ein herrliches Wochenende .
GGLG , Christine

*Manja* hat gesagt…

...`tolle Collage...
LG, *Manja*

Seelenstuebchen hat gesagt…

Wunderschöne Bilder
Trotz der lästigen Mäuse
GGGLG:Doris

luna hat gesagt…

....und bei mir fressen sie auch die Muscari.....=0//
Ja, das Problem haben wir wohl alle, die unterminierten Beete, die Löcher, das sind schon Wühlmäuse.
Heuer habe ich meine Rosen (noch?) nicht vorbehandelt, in meinem Garten
habe ich nicht bemerkt, daß es hilft.
Leider.
Schönen Sonntag und lG Luna
Die Collage gefällt mir auch!!!!

Regina hat gesagt…

hach, Anette, deine Tulpenpracht gefällt mir!
Bei uns im Garten wurden die Tulpen Jahr um Jahr immer weniger.

♥lichen Dank für deine Geburtstagsgrüße! Habe mich sehr gefreut!

Wünsche euch beiden einen schönen Sonntag und liebe Grüße
Regina

Masha hat gesagt…

A beautiful collage! I love the orange tulip, even though they are all lovely.

Sabine hat gesagt…

Ja, diese Mäuse sind schon eine Plage. So viele kann Kater Bundy gar nicht fangen. Ich muss jedes Jahr wieder Zwiebeln nachsetzen. Ist das nicht eine herrliche Pracht?
LG Sabine

Brigitte hat gesagt…

Doch, du hast recht, man muss die Rosen spritzen, wir haben es letztes Jahr nicht gemacht und hatten Probleme. Dieses Jahr behandelten wir vorbeugend und ich bin gespannt, ob es geholfen hat.

Unsere Tulpen hatten Glück!

Schönen Sonntagabend, Brigitte

Rosa´s Allerlei hat gesagt…

Ach ,der Frühling ist doch so schön .Das sind sehr schöne Bilder !!Lg Rosa

Anke hat gesagt…

Was für eine wunderschöne Tulpenpracht liebe Anette.

Blumige Grüße
von Anke