Samstag, 29. Oktober 2011

Wichtelzeit

Jetzt beginnt wieder die Wichtelzeit. Die kleinen Kerlchen warten auf den Winter.



So richtig kalt ist es noch nicht. Mittags sitze ich in den letzten Tagen immer eine halbe Stunde in der Sonne und genieße die letzten schönen Herbsttage.
Nachts fällt das Thermometer schon ordentlich in den Keller. Wenn ich früh genug in den Garten gehe, schaffe ich manchmal noch das eine oder andere "Frostbild".



Die unermüdlich blühenden Kokarden richten sich bei den ersten Sonnenstrahlen wieder auf.




Fast rote Forsythienblätter über dem frostigen Rasen.



Von den Rosen ist nicht mehr viel übrig. Alle offenen Blüten haben sich braun  verfärbt. Aber die Knospen sehen noch gut aus. Natürlich leuchten jetzt an den einmal blühenden Rosensträuchern Hagebutten in allen Rottönen.




Etwas Deko steht noch zwischen den herbstlichen Stauden und Gräsern.




Im Vordergrund steht Heiligenkraut noch im kalten Schatten. Seine silbernen Blättchen zieren im Winter die Beete.



Zierkohl.



Viel zu viele Canna. Leider wandern sie alle auf den Kompost. Hier warten sie auf ihre Entsorgung. (Mich macht es traurig, wenn ich Pflanzen wegwerfen muss. Aber keiner will sie haben.)



Unter den grünen Wedeln der Bänderweide zeigen sich schon die zarten Knospen für die Weidenkätzchen im nächsten Frühjahr.



Auf der Grundstücksgrenze wachsen Ebereschen. Sie hängen noch voller roter Beeren. 

Kommentare:

Anneliese hat gesagt…

Wunderschöne Frostbilder!!
Die kleinen Wichtelmänner sind so richtig zum Verlieben.
Liebe Grüße Anneliese

Giga hat gesagt…

Wolę patrzeć na ludzików czekających na zimę, niż na zmarznięte kwiatki. Zdjęcia jednak przybielonych kwiatów są śliczne. Pozdrawiam

Margrit hat gesagt…

Ihr hattest aber schon viel Frost.
Du machst richtig tolle Fotos.

Viele Grüße
Margrit

luna hat gesagt…

Lieb, Deine Wichteln.
Sonne hatten wir schon eine ganze WOche nimmer.
Schade, wenn ich näher bei Dir wohnen würde, würde ich Dir ein paar Callas abnehmen..ich hasse es auch, lebende Pflanzen zu entsorgen.
Toll sind Deine Frostfotos und man kann nur staunen, was manche Pflanzen letztlich doch aushalten.

LG und einen schönen Sonntag....Luna

Das kleine Schneiderlein hat gesagt…

Die Wichtelmänner sind ja total süß.
Und die Frostbilder einfach klasse,
du machst wunderschöne Fotos.
Liebe Grüße Regina

Traumhausgarten hat gesagt…

Deine Wichtelmännchen sind superniedlich :)

Wunderschöne Frostbilder, sieht aus wie in einer Zauberwelt!

LG Sandra

Regina hat gesagt…

auch wenn wir uns über den Frost noch nicht freuen können, dafür sehen die Pflanzen nach dem Frost trotzdem fantastisch aus!
Die kleinen Wichtel sind zu knuffig!

Schönen Sonntag und liebe Grüße
Regina

Gabi hat gesagt…

Piękne te ludziki...a zdjęcia...cóż... równie piękne.
Pozdrawiam.

Gartenzauber 2008 hat gesagt…

Boooah Anette,
was für schöne Aufnahmen vom Frost.Die Bilder sind Dir super gelungen und die Wichtelmänner einfach süß.

Wir haben noch keinen Frost, in der Nacht ist es bei uns ca. 10°-12° warm.

Das wichteln ist eine schöne Sache, meine Kinder haben es früher schon in der Schule gemacht. Bei unserem Kaffeekränzchen machen wir es auch jedes Jahr, finde ich eine nette Idee.

LG Waltraud

susibella hat gesagt…

Herrlich deine frostbilder. Danke fürs zeigen. Aber noch besser gefallen mir diese süßen Wichtel. lg susibella.

Die Waldfee hat gesagt…

Ich krieg mich nicht mehr ein.
Sind die Wichtelmänner süß.
Total niedlich die Zwerge ;=D
Und die frotigen Bilder sind wieder wundervoll anzusheen.
Beim betrachten der Fotos zieht mir die kälte hoch.
Bei uns war Väterchen Frost "noch" nicht.
Liebste Grüße, Moni

Helga hat gesagt…

Hallo, man muss sich nur mal bei anderen im Blog umsehen, schon hat man wieder eine tolle Idee. Ich denke, die Heuwichtel können auch Grundschulkinder schon hinbekommen. Danke für deinen Tipp.
Liebe Grüße Helga

Borkergarten hat gesagt…

Hallo Anette,
sehr schöne frostige Bilder hast du eingestellt. Da kann ich noch nicht mithalten. So viel Frost hatten wir noch nicht. Calla haben die dumme Angwohnheit, dass sie sich immer sehr stark vermehren. Also muss ich auch immer 2/3 wegwerfen oder weitergeben. Aber so begehrt sind sie bei meinen Nachbarn auch nicht mehr. Also ab in die Tonne damit. Auch wenns schwer fällt. VG Manfred

cristinaghedea hat gesagt…

sehr schöne Bilder!

Grüße aus Moldavien

Gartenpee hat gesagt…

ganz wunderbare Bilder... aber... wooowoo, diese Wichtel... süüüß! Ich schick dir eine mail...
LG Pee

Annette hat gesagt…

Liebe Anette, wunderschön deine Rauhreif-Impressionen, besonders die Korkadenblume ist ein Hammerfoto, das schreit nach Vergrößerung und Bilderrahmen ;-) Die Canna scheinen im Moment etas aus der Mode zu sein, man sieht sie nur selten in den Gärten. Eine schöne Woche und herbstliche Grüße Annette

Kathrin hat gesagt…

Wahnsinn, die Bilder mit dem Frost sehen toll aus. Bin ganz begeistert.

lg kathrin

Irene hat gesagt…

..bei euch frierts aber schon odentlich..´toll wie du das fotografiert hast..da sieht man wieder,dass auch der Winter schöne Seiten hat..obwohl mir diese goldene Herbst im MOment noch sehr gut gefällt..heute schien hier bis 16 Uhr die Sonne und es war einfach ein Genuss draußen zu sitzen..ich wünsche dir eine schöne Woche .LG Irene..übrigens sind deine Wichtel einfach nur schön knuffig:-)