Dienstag, 6. August 2013

Gewitterluft


Es ist heiß, Gewitterluft. 
Obwohl es regnet lässt die Hitze nicht nach. So gern ich draußen bin, heute sitze ich lieber im kühlen Büro und wandere durch die Bloggerwelt.

Endlich habe ich wieder Zeit um meine Bilder zu sortieren. Einige Aufnahmen, die in den ersten Augusttagen entstanden sind, habe ich für euch ausgewählt. 





Heute lädt euch mein kleiner Keramik-Rabe, der schon im Juni entstand,  dazu ein mit ihm von Blume zu Blume zu fliegen.






Die ständige Hitze ist für meine Lantana genau richtig. Sie blühen ohne Ende. 
Da sie keinen Kalk vertragen ist es nicht einfach die Wandelröschen mit genug Wasser zu versorgen. Die Regenwasserfässer sind leer und Leitungswasser mögen sie gar nicht.





Rispiger Eisenhut (Aconitum paniculatum)






Eine Blüte der vor dem Haus blühenden Yucca. 






Zu den einjährigen Pflanzen, die ich jedes Jahr aussäe gehört immer Sonnenhut. In diesem Jahr sind es  Sonnenhut (Rudbeckia hirta), Herbstwald und Marmelade.




Sehr gut gewachsen sind diese Gazanien. Laut Saattüte heißen sie: Gazania Red Stripe Mittagsgold.






Diese dicken Bälle brauche ich nicht vorstellen. Tagetes kennt jeder in unzähligen Varianten.





Enttäuscht bin ich von meinen Mittagsblumen (Dorotheanthus bellidiformis). Volle Sonne und reichlich Wasser konnte ich nicht immer bieten. Trotz voller Sonne fangen sie erst jetzt an zu blühen und mehrere Pflanzen sind leider vertrocknet.






Die im letzten Jahr aus eigenem Samen gezogenen Ballonblumen (Platycodon) blühen in diesem Jahr. 






Natürlich sind nicht alle Stauden und Blumen selbst aus Samen gezogen. Taglilien und Phlox kamen als kleine Ableger in den Garten.






Und die weiße Echinacea wurde gekauft. Diese Blüte wird mir hoffentlich reichlich Samen für ihre Vermehrung liefern.






In diesem Beet soll sie weiße Akzente setzen.

Ja, das war es mal wieder. 

Schön, dass ihr mich in den Garten begleitet habt.
Und ganz herzlichen Dank für eure netten Kommentare.

Kommentare:

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Ganz wundervoll blüht es in Deinem Garten!!!! Bei mir ist im Moment alles nur grün! Auch bei uns hat es gewittert und endlich kommt auch das lang ersehnte Nass vom Himmel!!!! Von mir aus dürfte es die ganze Nacht weiter regnen! Zum Glück hat es auch abgekühlt, denn heute war es bei uns unerträglich heiß!
Viele Grüße und eine gute Nacht von
Margit

stadtgarten hat gesagt…

Herrlich, wie es bei Dir blüht! Ich habe nach der Rückkehr aus dem Urlaub leider nicht mehr viel Blühendes vorgefunden, obwohl sich meine Nachbarinnen sehr mit dem Gießen abgemüht haben. Aber anscheinend hat es in unserer dreiwöchigen Abwesenheit hier keinen einzigen Tropfen geregnet. Das Gewitter gestern nachmittag hat jetzt glücklicherweise Abkühlung gebracht und den Pflanzen ausgiebige Erfrischung!
Liebe Grüße, Monika

engelwerkstatt hat gesagt…

Danke, für die wunderschöne
Gartenführung mit Raben Begleitung,
liebe Grüße
Hermine

Babs Helferich hat gesagt…

Bei den schönen Fotos lacht das Herz :)
Guten Morgen und einen wunderschönen Tag, Babs

juralibelle hat gesagt…

Gerne habe ich dich durch den Garten begleitet und gestaunt. Die Wandelröschen haben bei mir auch seit Jahren einen Stammplatz, ich liebe die genügsamen Dauerblütler sehr. Die Blüten des Eisenhuts künden ja scho nom kommenden Herbst....
Bei uns ist die abkühlende Gewitterfront ohne Schaden anzurichten angekommen und das Regenwetter hat mich an den PC gelockt.
Noch Sommergrüsse von Juralibelle

Steinigergarten hat gesagt…

Manchmal ist schlechtes Wetter doch gut, das sind tolle Fotos. Dein Wandelröschen ist ja riesig. Im Moment kämpfe ich ganz schön mit meinem mediterranen Topfgarten. Bei der Hitze muss man so viel gießen. Aber ich liebe diese toll blühenden mediterranen Kübel.
LG Sigrun

Sunray Gardens hat gesagt…

Lovely blooms and as always lovely garden shot.
Cher Sunray Gardens

Renate Waas hat gesagt…

Tolle Aufnahmen von Deinem wunderschönen Garten!

Bei uns hat das Gewitter zum Glück keine Schäden angerichtet, die Hagelkörner waren sehr klein.
Viele Grüße von Renate

Erwin Schriefer hat gesagt…

Den weißen Sonnenhut hab ich auch am liebsten...leider wächst er bei mir nicht so gut wie der Rosane...Es gefällt mir gut was du gepflanzt hast...alles unterstreicht den momentanen Hochsommer...genieß ihn...
Lieben Gruß Erwin

Christa J. hat gesagt…

Ich bin gerne mit dir durch deinen wundervoll blühenden Garten gewandert und habe mich an der Blütenpracht erfreut, die du ganz toll eingefangen hast.
Die Yucca blüht fantastisch, sie ist immer wieder ein Hingucker im Garten.:-)

Wir hatten gestern ein Gewitter, heute schien wieder die Sonne, aber eben zieht es ich zu, könnte also noch mal etwas geben.

Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag wünscht dir
Christa

AgueroSandra hat gesagt…

Hola estoy enamorada de este blog es como el paraíso ☺... tan bello amo todo lo relacionado con el jardín y el tuyo es maravilloso por aquí me quedo un beso.

HERZ-UND-LEBEN 2 hat gesagt…

Dein Rabe schaut sehr gelungen aus, liebe Anette!

Und bei Dir blühts so prachtvoll! Davon ist unser Garten ncoh weit entfernt. Ja, manche Pflanzen lieben geradezu volle Sonne und heisses Wetter.
Den Eisenhut hatte ich im Waldgarten und ich überlege gerade, ob der weisse Sonnenhut ebenfalls heilkräftige Eigenschaften besitzt.

Gewitterts hat im übrigen bei uns nicht, nur ein wenig geregnet. Aber es ist kühler geworden und schaut grau aus - leider ...

Liebe Grüße
Sara

http://mein-waldgarten.blogspot.de/
http://herz-und-leben.blogspot.de/

*Manja* hat gesagt…

...ganz wundervolle Blumenfoto`s!
LG,*Manja*

Micha Klann hat gesagt…

Hallo Anette,
Dein blauer Eisenhut gefällt mir besonder gut.
Ich liebe diese Staude. Meine zickt allerdings schon seit Jahren herum. und in diesem Jahr hatte sie auch keine Blüten.
Vielleicht sollte ich im Herbst die alten Stauden ausgraben und durch andere Sorten ersetzte.
Aber der Anblick Deines Garten ist immer ein Genuss!
Liebe Grüße,
Micha