Donnerstag, 17. Juli 2014

Große Sterndolde, Astrantia major








Es gibt Pflanzen, die könnten glatt einer Fabelwelt entsprungen sein. 
Wo das Sonnenlicht zwischen Zweigen und Blättern als glitzernde Punkte auf Blüten und Blättern tanzt, da wo auch Elfen und Gnome zu Hause sind, also unter den Apfelbäumen, da findet ihr meine Sterndolden.






Die erste Begegnung mit einer Sterndolde war bei mir Liebe auf den ersten Blick. Diese Liebe ist über die Jahre eher noch größer geworden. 






Die ersten Sterndolden (Astrantia major) die ich in verschiedenen Farben für den Garten erstand, haben sich gleich auf unserem Kalkboden sehr wohl gefühlt und versamten sich fleißig. Nicht sortenrein, dadurch habe ich eigenitlich nur noch eine Einheitssorte, aber  das verzeihe ich ihnen gern.







Aus der ersten Liebe ist eine lange Freundschaft geworden, denn Sterndolden sind ausdauernde, winterharte Stauden. Nur etwas Schatten und ausreichend Wasser möchten sie haben.








Kommentare:

Mara Tiziana hat gesagt…

Sterndolden, sie sind wunderschön. Ich liebe diese Zarten Blüten so sehr. Hab im letzen Jahr auch zwei weiter Pflänzchen bei mir im Garten heimisch gemacht, ich hoffe sie werden bald so gross und stark sein wie die Deinen.

Mara- Tiziana

Tina/Bellazitronella hat gesagt…

Oh liebe Anette,
du hast recht...Diese wunderschönen Blumen erinnern mich auch an Elfen und Gnome.
Weil sie so filigrane, zarte, luftige Schönheiten sind...

Viele, viele sommerliche Grüße
und ein schönes Wochenende!

Tina

Liebhaberstücke hat gesagt…

Liebe Anette,
ich hab noch keine Sterndolde im
Garten - aber das wird sich jetzt
ändern. Bin eh noch auf der Suche nach ein paar shcönen Pflanzen und die Sterndolde gefallen mit ausgesprochen gut. Wirklich ganz tolle Märchenblumen.
Liebe Grüße, Christiane

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Ich finde diese Pflanzen auch wundervoll! Bei mir wollten sie allerdings nicht so richtig! Vielleicht sollte ich es aber doch noch einmal versuchen!
Viele Grüße von
Margit

Jana hat gesagt…

Hallo Anette. Wunderschön sehen deine Sterndolden aus. Ich weiß nicht ich kenne sie garnicht so. Muß ich mal Ausschau halten.
Schönen WE und liebe GRÜße Jana.

Katharina hat gesagt…

Hallo Anette,
ich kan deine Begeisterung für Sterndolden gut verstehen. Als ich ein Beet im Halbschatten anlegen musste, habe ich auch eine Gruppe von ihnen gepflanzt. Die Blüten sind einfach schön anzusehen, irgendwie nicht ganz von dieser Welt...
Liebe Grüße
Katharina
Nordischeromantik.blogspot.de

yvonne zaugg hat gesagt…

Liebe Anette,
ich liebe Sterndolden... so zart und fein... eine Pflanze die zum Träumen verleitet!
Herzliche Sonnengrüsse Yvonne

Ela hat gesagt…

Beautiful flowers and lovely colors :) Have a nice weekend :)

Steinigergarten hat gesagt…

Ich hab mich auch schon verliebt und zwei Pflanzen dieses Jahr gekauft. Eine sollte rot sein und die blüht nun weiß. Das wäre schön, wenn sie so üppig werden würden, wie deine. Schattige Plätzchen gibt es noch nicht so reichlich.
LG Sigrun

Sunray Gardens hat gesagt…

I love the Astrantia. They are such unusual and lovely blooms.
Cher Sunray Gardens